Freitag – Montag

Wenn in Irland „englische Wochen“ anstehen (die hier natürlich nicht so heißen), wird üblicherweise freitags und montags gespielt. Dies war jetzt beim zweiten und dritten Spieltag der Premier Division der Fall. Und nachdem nun drei Spieltage absolviert sind, stehen nur noch Dundalk und Shamrock Rovers mit maximaler Punktzahl an der Spitze der Tabelle, Shamrock Rovers dabei noch ohne Gegentor, aber auch mit weniger geschossenen Toren als Dundalk und damit auf Platz 2. Der Meister steht also wieder oben. Auf Platz 3 steht etwas überraschend Galway United, das nach dem Auftaktsieg gegen St. Patrick’s Athletic einen weiteren Sieg (gegen Bray) und ein Unentschieden (gegen Sligo) nachgelegt hat.
Cork City hat am zweiten Spieltag leider mit 0:1 in Derry verloren, konnte dann aber am dritten Spieltag direkt Wiedergutmachung betreiben und hat Longford mit 6:0 abgefertigt. Ich habe selten ein so einseitiges Spiel gesehen, das war schon beeindruckend, wie Cork das Spiel im Griff hatte.
Am Ende der Tabelle stehen Wexford Youths und Bray Wanderers noch ohne Punkte da, Bray jetzt schon mit einer Tordifferenz von -9 nach 3 Spielen. Wenn man wie Bray in der Winterpause drei Viertel des Kaders austauscht, dauert es wohl etwas, bis sich alles einspielt (ähnliches gilt übrigens auch für Sligo, die mit einem Punkt nach 3 Spielen auf Platz 10 stehen).

Die First Division hatte keine Montagsspiele, hat nun also einen Spieltag weniger absolviert als die Premier Division. Limerick scheint in der First Division wirklich von Anfang an für klare Verhältnisse sorgen zu wollen, auch das zweite Spiel wurde deutlich gewonnen, und zwar mit 5:2 in Waterford.
Die First Division hat übrigens auch schon den ersten Spielausfall der Saison zu vermelden: Die Partie Athlone Town – Shelbourne FC musste am Freitag kurzfristig abgesagt werden, weil das Flutlicht nicht funktionierte. Sie wird nun im April nachgeholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.