Auswärts-Unentschieden in der zweiten Runde der Europa-League-Qualifikation

dinamo_minsk 1:1 stpatricks_athletic

Als erstes der beiden in der Europa-League-Qualifikation verbliebenen irischen Teams trat heute St.Patrick’s Athletic beim weißrussischen Zweiten Dinamo Minsk an. Auf dem Papier war Minsk favorisiert, aber St. Patrick’s Athletic hat eine gute Leistung gezeigt und dagegen gehalten. Minsk ist in der ersten Hälfte in Führung gegangen, aber in der zweiten Hälfte konnte Christy Fagan zum 1:1 ausgleichen. Dieses Unentschieden wurde dann solide über die Zeit gebracht.

bk_haecken 1:1 cork_city

Auch Cork City musste auswärts ran, beim schwedischen Pokalsieger BK Häcken in Göteborg. Auch hier war die Heimmannschaft favorisiert, aber es war Cork City, das in der 64. Minute in Führung ging. Wie schon auswärts bei Linfield wurde auch hier Stephen Dooley elfmeterreif im Strafraum gefoult, was einen Strafstoß für Cork und die rote Karte für einen Verteidiger von Häcken zur Folge hatte. Den Elfmeter verwandelte, wie schon in beiden Partien der ersten Qualifikationsrunde, Sean Maguire zum 1:0. Mit der Führung und dem personellen Vorteil lag hier ein Auswärtssieg in der Luft, aber Häcken kam noch mal zurück und glich in der 83. Minute aus.

Beide irischen Teams nehmen nun also ein 1:1 mit nach Hause ins Rückspiel, was wie ich finde eine gute Ausgangsbasis ist. Hoffentlich können sie es nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.