Europa-League-Qualifikation: Cork City weiter, St. Patrick’s Athletic raus

cork_city 1:0 bk_haecken
(2:1 nach Hin- und Rückspiel)

Mit dem 1:1 aus dem Auswärtsspiel im Rücken trat Cork City heute zu Hause zum Rückspiel an. Die äußeren Bedingungen waren recht „irisch“ mit Temperaturen von 16 Grad und leichtem Regen, was vielleicht ein weiterer Vorteil für Cork war. Jedenfalls hat Cork City insbesondere in der Defensive eine sehr gute Leistung gebracht und vorne durch einen Schuss von Kevin O’Connor nach einem Freistoß das Tor gemacht. Eine sehr ordentliche, aber nicht ausverkaufte Kulisse von 5336 Zuschauern hat trotz des Wetters gut Stimmung gemacht und wohl auch zum Erfolg mit beigetragen. In der nächsten Runde geht es nun gegen KRC Genk aus Belgien, die sich mit Mühe im Elfmeterschießen gegen Buducnost Podgorica aus Montenegro durchsetzten.

stpatricks_athletic 0:1 dinamo_minsk
(1:2 nach Hin- und Rückspiel)

Weniger erfolgreich verlief der Abend für St. Patrick’s Athletic. Ebenfalls mit einem Auswärts-1:1 aus dem Hinspiel in die heutige Begegnung mit Dinamo Minsk gestartet, reichte es heute leider nicht, Minsk gewann mit neuem Trainer (der alte war nach dem Hinspiel gefeuert worden) in Dublin mit 1:0. St. Patrick’s Athletic ist damit also raus.

Insgesamt kann man aber jetzt schon sagen, dass die diesjährige Europapokalsaison aus irischer Sicht ganz ordentlich läuft. Nach den ersten beiden Qualifikationsrunden sind mit Dundalk in der Champions-League-Quali und Cork City in der Europa-League-Quali noch zwei Teams vertreten, was das beste Zwischenergebnis seit der Saison 2011/12 ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.