Sligo Rovers erreichen obere Tabellenhälfte

Wieder mal fand an diesem Wochenende aufgrund der Champions-League- und Europa-League-Qualifikation nur ein halber Spieltag in der Premier Division statt. Derry (1:0 bei Bohemians) und Galway (4:2 gegen Wexford) konnten dabei Siege einfahren, während Sligo in Longford nur zu einem 2:2-Unentschieden kam. Dieses Unentschieden reichte aber, um sich auf Platz 6 in die obere Tabellenhälfte zu schieben und St. Patrick’s Athletic, die nicht gespielt haben, in die untere Tabellenhälfte zu verdrängen.

Mittlerweile wird die Tabelle immer schwerer interpretierbar, da in den letzten Wochen diverse Spiele verlegt wurden und daher nur Bohemians und Longford 20 Partien absolviert haben, alle anderen zwischen 17 und 19. Das könnte zum Ende der Saison hin noch zu vielen „englischen Wochen“ führen.

In der First Division dagegen fand alles planmäßig statt, und Limerick gewann wieder einmal (2:0 in Athlone). Durch das 1:1 zwischen Cobh Ramblers und UCD ist jetzt Drogheda (mit einem 2:0 bei Shelbourne) neuer Zweiter, bei 20 Punkten Rückstand auf Limerick. Am Tabellenende gewann Cabinteely mit 2:0 gegen Waterford, so dass Athlone Town nun Tabellenletzter ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.