FAI Cup: Cork City gewinnt überraschend deutlich bei Shamrock Rovers

Am Wochenende fanden die vier Viertelfinalpartien im FAI Cup statt. Das nominelle Topspiel war dabei die Partie Shamrock Rovers gegen Cork City, die auch live im Fernsehen übertragen wurde. Wie einseitig die Partie werden würde, ahnte wohl kaum jemand: Cork City gewann mit 5:0, die Abwehr der Rovers war zeitweise völlig überfordert. Spieler des Spiels war Sean Maguire, der drei Tore selbst erzielte und für ein weiteres die Vorlage lieferte. Seine gute Form setzt sich also weiter fort. Unter der Woche erzielte er übrigens auch noch ein Tor bei der 2:3-Niederlage der irischen U21 in Serbien. Die U21 verpasst mit dem Ergebnis leider die Qualifikation zur EM.

Zurück zum FAI-Cup: In den anderen drei Partien setzten sich jeweils die Favoriten durch: Dundalk gewann mit einer B-Elf auswärts bei UCD mit 1:0, Derry City setzte sich bei Wexford Youths mit 3:1 durch, und St. Patrick’s Athletic gewann mit 3:2 gegen Cobh Ramblers. Damit stehen jetzt also die Top 3 der Liga und St. Patrick’s Athletic im Halbfinale. Für Letztere  ist der Pokal nun wohl die einzige noch realistische Chance, sich für die Europa-League-Qualifikation im nächsten Jahr zu qualifizieren.

In der Liga gab es unter der Woche einige Nachholspiele. Dabei gewannen Dundalk mit 1:0 bei Sligo Rovers und Shamrock Rovers 1:0 bei Galway United. Bray Wanderers gewannen am Dienstag mit 2:1 bei St. Patrick’s Athletic und am Samstag mit 2:0 gegen Longford Town. Damit ist Bray wohl aus den größten Abstiegssorgen raus. Für Longford dagegen wird die Luft sehr dünn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.