Waterford United hat einen neuen Besitzer

Heute wurde offiziell bekannt, dass Lee Power, Besitzer von Swindon Town aus der englischen League One und selbst ehemaliger irischer U21-Nationalspieler, ab sofort Waterford United übernimmt, offenbar quasi als Zweitverein.

Waterford befand sich die Saison über in finanziellen Schwierigkeiten, spätestens seit sich im Frühjahr der bisherige Besitzer und Vereinsvorsitzende zurückzog. Da kommt ein neuer Besitzer/Investor wohl gerade zur rechten Zeit. Wie ernst er es mit seinem Engagement meint, wird sich, denke ich, in den nächsten Wochen zeigen, wenn Spieler für die nächste Saison verpflichtet werden.

Ein Gedanke zu „Waterford United hat einen neuen Besitzer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.