Cork City verteidigt erfolgreich den President’s Cup

3:0

An einem regnerischen Februarabend wurde heute mit dem President’s Cup die erste Trophäe der neuen Saison ausgespielt. Eine im Vergleich zum letzten Jahr deutlich bessere Kulisse von 3140 Zuschauern sahen in Cork einen 3:0-Sieg der Heimmannschaft. Sean Maguire traf in der 15. Minute zur 1:0-Führung und begann damit die neue Saison so, wie er die alte beendet hat: mit einem Tor gegen Dundalk. Mit dieser 1:0-Führung ging es auch in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte konnte Kevin O’Connor in der 68. Minute mit einem sehenswerten Freistoß ins linke obere Eck auf 2:0 erhöhen, Karl Sheppard erzielte das 3:0 in der Nachspielzeit.

Ganz so einseitig, wie das Ergebnis vermuten lässt, war die Partie aber nicht. Auch Dundalk hatte einige gute Chancen, die Corks Torhüter Mark McNulty aber, wo es notwendig war, alle parieren konnte. Damit ist Cork City das erste Team, das den seit 2014 ausgespielten President’s Cup erfolgreich verteidigen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.