Wechsel von Ronan Curtis nach Schweden scheitert im letzten Moment

Am Donnerstag vermeldeten mehrere Medien, dass sich Derry City mit dem schwedischen Erstligisten Östersunds FK über einen Wechsel von Offensivspieler Ronan Curtis nach Schweden geeinigt hat. Die in den Medien genannte Ablösesumme betrug je nach Quelle zwischen £100000 und €150000. Curtis ist dann nach Schweden gereist, um seine Vertragskonditionen auszuhandeln. Diese Verhandlungen kamen aber offenbar zu keinem Ergebnis, so dass der Wechsel im letzten Moment scheiterte. Da am Freitag die schwedische Transferliste schloss, konnte Östersund auch nicht mehr nachbessern. Curtis bleibt also vorerst in Derry, wo er meines Wissens noch einen Vertrag bis Ende 2018 hat.

Einen erfolgreich abgeschlossenen Transfer vermeldeten Anfang der Woche St. Patrick’s Athletic und Peterborough United: Torhüter Conor O’Malley wechselt mit sofortiger Wirkung nach England in die League One. Als Ersatz wurde mit Lukasz Skowron ein polnischer Torhüter verpflichtet, der bis zum Sommer bei SC Olhanense in der portugiesischen zweiten Liga unter Vertrag stand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.