Finn Harps stehen als zweiter Absteiger fest

Dieses Wochenende war aus Sicht von Finn Harps wohl ein Wochenende zum Vergessen. Zuerst kam der Regen, der den Platz unbespielbar machte. Die Partie gegen Drogheda United wurde daher abgesagt und muss am Montag nachgeholt werden. Und dann liefen auch noch die anderen Partien ungünstig für Finn Harps.
St. Patrick’s Athletic, Konkurrent im Abstiegskampf, empfing am Freitagabend Cork City, das gerade am Dienstag die Meisterschaft klargemacht hatte. Cork hatte die Mannschaft auf diversen Positionen umgestellt, um angeschlagene Stammspieler zu schonen (schließlich werden die in zwei Wochen im Pokalfinale noch gebraucht) und Spielern aus der zweiten Reihe die Gelegenheit zu geben, sich zu beweisen. Trotzdem ging Cork durch zwei Tore in den ersten 20 Minuten mit 2:0 in Führung. Pats reagierten mit einem frühen taktischen Wechsel Mitte der ersten Hälfte und übernahmen gegen ein Cork-Team, das in der Zusammensetzung, insbesondere in der Abwehr, noch nie gespielt hatte, mehr und mehr das Spiel, kam noch in der ersten Hälfte zum 2:2 und drehte die Partie dann in der zweiten Hälfte endgültig und ging mit einem 4:2 als Sieger vom Platz. Damit waren die Pats von Finn Harps nicht mehr einzuholen. Ob das aber auch den Klassenerhalt für Pats bedeutete, hing von der Partie zwischen Limerick und Galway United ab, die eigentlich parallel zu Pats gegen Cork stattfinden sollte. Bei einer Niederlage von Galway wären Pats gesichert.
Die Partie Limerick gegen Galway wurde mit 25 Minuten Verspätung angepfiffen, weil der Schiedsrichter meinte, die blauen Heimtrikots von Limerick und die weißen Auswärtstrikots von Galway seien zu ähnlich (beide haben weiße Ärmel). Da Galway offenbar nur den weißen Trikotsatz dabei hatte, musste Limerick schließlich in den neongrünen Auswärtstrikots auflaufen. Limerick ging in der ersten Hälfte mit 2:0 in Führung, Galway kam aber in der zweiten Hälfte noch zu einem 2:2, was bedeutet, dass St. Patrick’s Athletic noch nicht gesichert ist.
Am Samstag folgte die Partie Sligo Rovers gegen Derry City, und ein Sieg von Sligo wäre gleichbedeutend mit dem Abstieg von Finn Harps. Genau so kam es dann auch: Sligo ging früh in Führung und baute diese bis Spielende auf 3:0 aus. Damit ist der rettende 9. Platz nun für Finn Harps 8 Punkte entfernt und nicht mehr zu erreichen. Die Harps steigen damit nach zwei Jahren Premier Division wieder in die First Division ab.
Für den letzten zu vergebenden Abstiegsplatz gibt es am letzten Spieltag noch drei Kandidaten: St. Patrick’s Athletic und Sligo Rovers mit je 38 Punkten und Galway United mit 35 Punkten. Galway braucht also auf jeden Fall einen Sieg und muss dann auf eine Niederlage der anderen zwei Kandidaten hoffen. Galway hat die beste Tordifferenz der drei, so dass bei Punktgleichheit Galway die Klasse hält.

Bray Wanderers 1:0 Shamrock Rovers
Dundalk 0:1 Bohemians
St. Patrick’s Athletic 4:2 Cork City
Limerick 2:2 Galway United
Sligo Rovers 3:0 Derry City

Nachtrag 23.10.:
Das am Freitag abgesagte Spiel Finn Harps – Drogheda United ging am Montag mit 3:2 an Drogheda. Nach einem halben Jahr (oder 21 Spielen) ohne Sieg gewinnt Drogheda kurz vor Saisonende also doch noch mal.

Finn Harps 2:3 Drogheda United

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.