Halbzeit in der Premier Division

Nach Spieltagen war dieses Wochenende bereits Halbzeit in der Premier Division-Saison 2018: 18 Spieltage sind jetzt absolviert (bis auf das noch ausstehende Nachholspiel Derry City – Cork City). Zeit für eine kleine Zwischenbilanz:

Dundalk und Cork City sind auf den Plätzen 1 und 2. Das war im Wesentlichen auch so zu erwarten, dass die beiden besten Teams der vergangenen Jahre wieder vorne sind. Cork liegt zwar zwei Punkte hinter Dundalk, hat aber ein Spiel weniger gespielt, also ist es im Grunde ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Dundalk stellt mit Patrick Hoban (11 Tore) derzeit den Führenden der Torjägerliste.

Erster Verfolger von Dundalk und Cork ist etwas überraschend der Aufsteiger aus Waterford, der zuletzt aber etwas abreißen ließ und gestern Abend in einer torreichen Partie gegen Limerick verlor. Es ist durchaus denkbar, dass Waterford sich nach über 30 Jahren Abwesenheit von der europäischen Bühne dieses Jahr qualifiziert. Ein Unsicherheitsfaktor ist dabei allerdings, dass einige Spieler nur auf Leihbasis in Waterford sind und im Sommer gegebenenfalls von ihren Vereinen zurückbeordert werden könnten.

Hinter Platz 3 gibt es drei weitere Vereine, die sich noch realistische Chancen auf Platz 4 ausrechnen können, der ja zur internationalen Teilnahme reichen könnte, falls eines der Top-Teams den Pokal gewinnt. Eben diesen Platz 4 belegt seit gestern Abend St. Patrick’s Athletic nach einem 5:2 über Derry City, das jetzt auf Platz 5 liegt. Dahinter befinden sich auf Platz 6 Shamrock Rovers, für die diese Platzierung eher unterhalb der eigenen Ansprüche und den allgemeinen Erwartungen liegt.

Bohemians auf Platz 7, Sligo Rovers auf Platz 8 und Limerick auf Platz 9 scheinen die Kandidaten zu sein, die den Abstiegs-Playoffplatz unter sich ausmachen, denn Bray Wanderers auf Platz 10 sind bereits jetzt mit 8 Punkten Rückstand auf Limerick deutlich abgeschlagen. Die Performance, die sie gestern in Cork gezeigt haben, lässt auch nicht viel Hoffnung: Cork City gewann die Partie leicht und locker, ohne die volle Leistung abrufen zu müssen.

Die Ergebnisse der Premier Division von gestern und heute Abend:

Cork City 4:0 Bray Wanderers
St. Patrick’s Athletic 5:2 Derry City
Bohemians 0:2 Dundalk
Waterford 3:6 Limerick
Sligo Rovers 0:0 Shamrock Rovers

First Division-Tabellenführer UCD hat beim 3:0 gegen Athlone Town mehr Mühe gehabt, als das Resultat vemuten lässt: Die Tore Nummer 2 und 3 fielen erst in der Schlussphase der Partie. Trotzdem reicht der Sieg natürlich, um die Verfolger weiter auf Distanz zu halten.

UCD 3:0 Athlone Town
Drogheda United 2:0 Wexford
Finn Harps 0:1 Cobh Ramblers
Longford Town 1:1 Shelbourne
Cabinteely 1:2 Galway United

Nachholspiele: Dundalk zurück an der Tabellenspitze

Gestern und heute fanden insgesamt 3 Nachholspiele statt, die am 4. Spieltag dem Schnee zum Opfer gefallen waren. Da Cork City an diesen Partien nicht beteiligt war, wohl aber Dundalk, war es eine Möglichkeit für Dundalk, die Tabellenspitze zurückzuerobern – und diese Möglichkeit wurde mit einem 4:1-Sieg in Derry genutzt. Dundalk ist damit wieder Erster, allerdings hat Cork eine Partie weniger gespielt. Waterford hat die Chance verpasst, nach Punkten mit Cork City gleichzuziehen, da in Bray nur ein Unentschieden erzielt werden konnte.

Derry City 1:4 Dundalk
Bray Wanderers 2:2 Waterford
St. Patrick’s Athletic 2:0 Sligo Rovers

Cobh Ramblers empfangen Dundalk im Ligapokal-Halbfinale

Gestern wurde das Halbfinale des Ligapokals ausgelost, und Cobh Ramblers haben ein Heimspiel gegen den klaren Favoriten aus Dundalk zugelost bekommen. Im anderen Halbfinale empfangen Sligo Rovers Derry City. Die Partien sind für den 06. August angesetzt.

Cobh Ramblers – Dundalk
Sligo Rovers – Derry City

St. Patrick’s Athletic zieht an Shamrock Rovers vorbei

Am aktuellen Spieltag gab es zur Abwechslung mal keinen Wechsel an der Tabellenspitze, Cork City reichte ein torloses Unentschieden in Derry, um vor Dundalk zu bleiben, das sich zu einem 2:1-Heimsieg gegen Sligo Rovers mühte.

Einen Wechsel gab es dagegen im Mittelfeld der Tabelle: Shamrock Rovers rutschten nach einem Unentschieden gegen Waterford in die untere Tabellenhälfte, St. Patrick’s Athletic zog mit einem Auswärtssieg in Limerick vorbei.

In der Torjägerliste haben Graham Burke (Shamrock Rovers) und Patrick Hoban (Dundalk) als erste Spieler in dieser Saison den zweistelligen Bereich erreicht und führen mit je 10 Toren die Torjägerliste an.

Bray Wanderers 1:3 Bohemians
Derry City 0:0 Cork City
Limerick 0:1 St. Patrick’s Athletic
Dundalk 2:1 Sligo Rovers
Shamrock Rovers 1:1 Waterford

Die Verfolger in der First Division konnten den Rückstand auf den Tabellenführer UCD etwas verkürzen, da UCD in Galway verlor. Der Tabellenletzte Athlone, der unter der Woche bestätigt hat, dass Interimstrainer Terry Butler für den Rest der Saison zum Cheftrainer befördert wurde, verlor diesmal „nur“ mit 0:1.

Athlone Town 0:1 Drogheda United
Galway United 2:0 UCD
Shelbourne 0:0 Finn Harps
Wexford 0:2 Longford Town
Cobh Ramblers 1:0 Cabinteely

John O’Shea beendet Nationalmannschaftskarriere

John O’Shea, 117-facher Nationalspieler, hat heute mit einem offenen Brief an die Fans bekannt gegeben, dass er im Freundschaftsspiel am 2. Juni (gegen die USA) das letzte Mal das irische Trikot überstreifen wird. Der 37-jährige Verteidiger ist seit 2001 Nationalspieler, im Jahr 2012 war er das erste Mal Kapitän der Nationalmannschaft. Einigen deutschen Fans wird er durch sein Tor auf Schalke in der Quali zur EM 2016 ein Begriff sein.

O’Shea ist nach Wesley Hoolahan und Daryl Murphy der dritte Nationalspieler, der in diesem Jahr zurücktritt.

Heimsiege im Viertelfinale des Ligapokals

Alle gestern und heute stattgefundenen Partien des Ligapokal-Viertelfinals wurden von den Heimteams gewonnen. Ein Torfestival gab es dabei in Derry, wo Derry City mit 7:3 gegen Shelbourne gewann. Zu erwarten war der Heimsieg von Dundalk gegen Bohemians, die Heimsiege von Sligo Rovers und Cobh Ramblers waren dagegen, basierend auf den aktuellen Tabellenständen, nicht unbedingt zu erwarten. Damit stehen Derry City, Dundalk, Sligo Rovers und Cobh Ramblers im Halbfinale. Cobh als einziges verbleibendes First-Division-Team ist dabei wohl klarer Außenseiter.

Derry City 7:3 Shelbourne
Cobh Ramblers 2:0 Longford Town
Dundalk 3:0 Bohemians
Sligo Rovers 1:0 Waterford

Neben den Partien des Ligapokals fanden gestern noch zwei Nachholspiele der First Division statt. Dabei kam Wexford gegen UCD deutlich unter die Räder, während Finn Harps durch ein Last-Minute-Tor gegen Galway United gewannen.

Wexford 0:8 UCD
Finn Harps 1:0 Galway United

Dundalk verliert Tabellenspitze durch Niederlage in Waterford

Das Wechselspiel an der Tabellenspitze geht weiter: Nach diesem Spieltag ist Cork City wieder vorne. Dundalk musste am Freitag Abend vorlegen, verlor aber das Auswärtsspiel in Waterford mit 1:2. Etwas kurios: Alle drei Tore fielen in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Es hatte eine längere Verletzungsunterbrechung gegeben, als Dundalks Stephen O’Donnell sich einen Beinbruch zuzog, daher wurde in der ersten Hälfte lange nachgespielt. In dieser Nachspielzeit ging Waterford zunächst durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Führung, bevor Dundalk in Minute 45+9 quasi mit dem Halbzeitpfiff verkürzen konnte.

Durch Dundalks Niederlage standen am Freitag Abend Dundalk, Cork und Waterford punktgleich auf den Plätzen 1 bis 3. Cork hatte aber noch nicht gespielt, die Partie gegen Limerick war wegen eines Ed Sheeran-Konzerts vom Freitag Abend auf den Samstag Nachmittag verlegt worden. An diesem Samstag Nachmittag tat sich Cork City gegen Limerick bei frühlingshaftem Wetter recht schwer. Ein früher Elfmeter wurde gehalten, und es war Limerick, das in der 33. Minute in Führung ging. Cork City glich quasi postwendend aus, brauchte dann aber bis zur 70. Minute, um das zweite Tor zu erzielen. Aber am Ende zählt das Ergebnis, und das befördert Cork City mit drei Punkten Vorsprung an die Tabellenspitze vor Dundalk und Waterford.

Überraschend verloren hat am Freitag Derry City in Bray. Bray kam mit einem 2:1 zum zweiten Saisonsieg und kann den Abstand auf den vorletzten Platz wieder etwas verkürzen.

Bray Wanderers 2:1 Derry City
Waterford 2:1 Dundalk
St. Patrick’s Athletic 2:0 Shamrock Rovers
Cork City 2:1 Limerick
Sligo Rovers 0:2 Bohemians

Der Rücktritt von Athlones Trainer Aaron Callaghan unter der Woche hat an den schwachen Resultaten der Mannschaft nichts geändert. Auch am aktuellen Spieltag gab es wieder eine klare Niederlage, diesmal gegen Galway United. Athlone hat damit nun seit einem Jahr kein Ligaspiel mehr gewonnen, der letzte Sieg datiert vom 05.05. letzten Jahres! Galway schiebt sich durch den Sieg in der First Division-Tabelle auf Platz 3 vor. Fünf Punkte hinter Spitzenreiter UCD sind nun Drogheda, Galway und Shelbourne punktgleich auf den Verfolgerplätzen, und nur knapp dahinter befinden sich Finn Harps und Longford.

Athlone Town 0:3 Galway United
Shelbourne 1:1 UCD
Wexford 0:1 Cabinteely
Finn Harps 2:1 Drogheda United
Cobh Ramblers 0:1 Longford Town

Rücktritt in Athlone

Trainer Aaron Callaghan ist gestern beim Tabellenletzten der First Division, Athlone Town, zurückgetreten. Vorerst übernimmt sein bisheriger Assistent Terry Butler. Nach dem bisher sehr dürftigen Saisonverlauf war der Rücktritt nicht unbedingt überraschend.

Callaghans Statement zum Rücktritt, das er an einen Sportjournalisten schickte, ließ aber keinen Zweifel daran, dass der Rücktritt nicht aus sportlichen Gründen erfolgte, sondern aufgrund von Frustration über die mangelnde Professionalität im Verein, wo auf organisatorischer Ebene wohl einiges im Argen liegt.

Der letzte Vorfall, der ihn laut seinem Statement zum Rücktritt bewogen hat, betrifft eine Partie im Leinster Senior Cup (einem Regionalpokal in der Region Leinster) am Montag dieser Woche, bei der weder Trainingsbekleidung fürs Aufwärmen vorhanden war noch ein Physio vor Ort war. Letzteres hatte zur Folge, dass einer der Spieler von Athlone im Verlauf des Spiels vom gegnerischen Physio behandelt werden musste – und sich später per Twitter bei ihm bedankte.

Unter solchen Umständen wird es für Athlone Town wohl nicht so einfach werden, einen neuen Trainer zu finden.