Derry City ist Ligapokalsieger 2018

3:1

Derry City hat heute Nachmittag das Ligapokalfinale gegen den klaren Außenseiter Cobh Ramblers mit 3:1 gewonnen. Im mit 3500 Zuschauern gut gefüllten Brandywell Stadium (das demnächst voraussichtlich in „Ryan McBride Brandywell Stadium“ umbenannt wird) hielt Cobh über weite Strecken des Spiels gut mit, auch wenn Derry am Ende verdient als Sieger vom Platz ging.

Das erste Tor des Spiels erzielte Ronan Hale in der 23. Minute für Derry. Doch nur 3 Minuten später gab es einen deutlichen Dämpfer für die Stimmung der Heimfans, denn Chris Hull konnte für Cobh ausgleichen. Diese beiden Tore bedeuteten einen Halbzeitstand von 1:1. Nach der Pause erhöhte Derry den Druck und kam in der 54. Minute durch einen Kopfballtreffer von Darren Cole nach einer Ecke zum 2:1. Die Vorentscheidung fiel in der 72. Minute, als Aaron McEneff einen Foulelfmeter zum 3:1 verwandeln konnte. Kurz vor Schluss bekam dann auch noch Cobh einen Foulelfmeter, der die Partie noch mal hätte spannend machen können. Doch Derrys Torhüter Gerard Doherty konnte den flach nach rechts, aber nicht platziert genug geschossenen Elfer von Shane O’Connor parieren. So blieb es beim 3:1.

Der Ligapokalsieg ist Derrys insgesamt elfter, damit kann Derry den Vorsprung in dieser Wertung weiter ausbauen (Dundalk hat die zweitmeisten Ligapokalsiege, 6 an der Zahl).

Cobh Ramblers ziehen überraschend ins Ligapokalfinale ein

Cobh Ramblers haben heute im Ligapokal für eine faustdicke Überraschung gesorgt: Sie gewannen das Halbfinale gegen Titelverteidiger Dundalk mit 1:0. Dundalk ging mit einer B-Elf in die Partie, nur zwei aus der Startelf in Larnaca standen gegen Cobh in der Startelf. Auch wenn im Laufe der Partie noch zwei erfahrenere Spieler eingewechselt wurden, ging diese Strategie für Dundalk nicht auf, und Cobh erzielte eine Viertelstunde vor Schluss den einzigen Treffer der Partie. Damit zieht Cobh zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ins Finale des Ligapokals ein.

Cobh Ramblers 1:0 Dundalk

Finalgegner wird Derry City, das sich im anderen Halbfinale gegen Sligo Rovers durchsetzte. Während am Freitag in der Liga noch Sligo in Derry gewann, gewann diesmal Derry in Sligo durch einen Treffer von Rory Hale in der 25. Minute. Damit hat Derry im Finale die Chance, zum elften Mal den Ligapokal zu gewinnen.

Sligo Rovers 0:1 Derry City

Cobh Ramblers empfangen Dundalk im Ligapokal-Halbfinale

Gestern wurde das Halbfinale des Ligapokals ausgelost, und Cobh Ramblers haben ein Heimspiel gegen den klaren Favoriten aus Dundalk zugelost bekommen. Im anderen Halbfinale empfangen Sligo Rovers Derry City. Die Partien sind für den 06. August angesetzt.

Cobh Ramblers – Dundalk
Sligo Rovers – Derry City

Heimsiege im Viertelfinale des Ligapokals

Alle gestern und heute stattgefundenen Partien des Ligapokal-Viertelfinals wurden von den Heimteams gewonnen. Ein Torfestival gab es dabei in Derry, wo Derry City mit 7:3 gegen Shelbourne gewann. Zu erwarten war der Heimsieg von Dundalk gegen Bohemians, die Heimsiege von Sligo Rovers und Cobh Ramblers waren dagegen, basierend auf den aktuellen Tabellenständen, nicht unbedingt zu erwarten. Damit stehen Derry City, Dundalk, Sligo Rovers und Cobh Ramblers im Halbfinale. Cobh als einziges verbleibendes First-Division-Team ist dabei wohl klarer Außenseiter.

Derry City 7:3 Shelbourne
Cobh Ramblers 2:0 Longford Town
Dundalk 3:0 Bohemians
Sligo Rovers 1:0 Waterford

Neben den Partien des Ligapokals fanden gestern noch zwei Nachholspiele der First Division statt. Dabei kam Wexford gegen UCD deutlich unter die Räder, während Finn Harps durch ein Last-Minute-Tor gegen Galway United gewannen.

Wexford 0:8 UCD
Finn Harps 1:0 Galway United

Cork City und Shamrock Rovers im Ligapokal ausgeschieden

Gestern und heute fanden die noch ausstehenden Partien der zweiten Runde des Ligapokals statt – mit prominenten Opfern:
Cork City war gestern Abend in Waterford gefordert. Wie im Ligapokal nicht unüblich, traten beide Teams mit einigen Spielern an, die sonst kaum zum Einsatz kommen. Nach 90 Minuten stand es 0:0, in der Verlängerung trafen dann beide Teams jeweils einmal, so dass das Elfmeterschießen entscheiden musste. Dort konnte Waterford im Gegensatz zu Cork City alle Elfer verwandeln und zog somit in die nächste Runde ein.

Heute gab es dann eine richtige Überraschung: Shamrock Rovers verloren zu Hause durch ein Gegentor in der 89. Minute gegen Longford Town. Viele Tore gab es bei Shelbourne gegen Drogheda United: Shelbourne gewann mit 7:2, wobei es schon nach einer halben Stunde 4:0 stand.

Waterford 5:3 i.E. (1:1 n.V.) Cork City
Shamrock Rovers 0:1 Longford Town
Shelbourne 7:2 Drogheda United

Damit lauten die Begegnungen im Viertelfinale wie folgt:

Cobh Ramblers – Longford Town
Dundalk – Bohemians
Sligo Rovers – Waterford
Derry City – Shelbourne

Ligapokal: Dundalk setzt sich knapp im Elfmeterschießen durch

Im Duell der beiden Mannschaften, die in den letzten vier Jahren den Ligapokal gewonnen haben, hat sich Dundalk heute Abend in der zweiten Runde sehr knapp gegen St. Patrick’s Athletic durchgesetzt.
Beide Teams haben einige Stammkräfte geschont und einigen Reservisten die Chance gegeben, sich zu beweisen. Dundalk hatte dabei den besseren Start und führte zur Halbzeitpause mit 2:0. In der zweiten Halbzeit glich St. Patrick’s Athletic mit einem Doppelschlag nach rund einer Stunde Spielzeit aus, so dass es nach 90 gespielten Minuten 2:2 stand und es in die Verlängerung ging. In der ersten Hälfte der Verlängerung traf der Pats-Spieler Michael Leahy dann drei Mal – zweimal für Pats und dazwischen einmal für Dundalk, und so stand es 4:3 für St. Patrick’s Athletic. Bis zur 120. Minute, in der Dane Massey quasi mit dem Schlusspfiff den Ausgleich zum 4:4 erzielte. Das Elfmeterschießen musste also entscheiden. Für Dundalk verschoss der erste Schütze, für Pats der zweite, alle anderen trafen, bis der neunte (!) Schütze für Pats über das Tor schoss und Dundalks neunter Schütze anschließend verwandelte. Endergebnis des Elfmeterschießens also: 8:7 für Dundalk.

In den anderen heute ausgetragenen Ligapokalpartien verlor Limerick zu Hause gegen die klassentieferen Cobh Ramblers mit 0:1, und Drogheda United setzte sich in der dreimal verschobenen und nun endlich ausgetragenen Erstrundenpartie gegen St. Mochta’s FC mit 3:2 durch.

St. Patrick’s Athletic 7:8 i.E. (4:4 n.V.) Dundalk
Limerick 0:1 Cobh Ramblers
Drogheda United 3:2 St. Mochta’s FC

Nachtrag 10.04.

Auch wenn noch drei Begegnungen der zweiten Runde gespielt werden müssen (alle drei sind für den 23.04. angesetzt), wurde bereits das Viertelfinale ausgelost. Die Partien werden am 07. und 08.05. gespielt und lauten wie folgt:

Cobh Ramblers – Shamrock Rovers/Longford Town
Dundalk – Bohemians
Sligo Rovers – Waterford/Cork City
Derry City – Shelbourne/Drogheda United

Ligapokal schon wieder von Absagen betroffen

Am heutigen Ostermontag waren 8 Partien des Ligapokals angesetzt, aber wie schon bei den Erstrundenpartien spielte mal wieder das Wetter nicht mit: Ergiebige Regenfälle seit gestern Mittag sorgten dafür, dass 5 der Partien wegen unbespielbaren Plätzen abgesagt werden mussten, unter Anderem die Premier Division-Duelle Waterford – Cork City und St. Patrick’s Athletic – Dundalk. Bereits zum dritten Mal abgesagt wurde die Erstrundenbegegnung zwischen St. Mochta’s FC und Drogheda United. Die abgesagten Partien sollen nun am 09.04. nachgeholt werden, mit Ausnahme der Partie Shamrock Rovers – Longford Town, die am 23.04. stattfinden soll.
Übrig blieben damit heute drei Partien, in denen es Favoritensiege gab, allerdings im Falle von Bohemians erst nach Verlängerung und Elfmeterschießen gegen UCD.

Bohemians 5:3 i.E. (2:2 n.V.) UCD
Galway United 0:1 Sligo Rovers
Finn Harps 1:2 Derry City

Erstrundenaus im Ligapokal für Bray Wanderers

Nicht nur in der Liga läuft es derzeit nicht gut für Bray Wanderers, auch im Ligapokal lief es heute nicht besser: Das Heimspiel gegen den First Division-Vertreter Shelbourne ging klar mit 0:3 verloren. Die beiden anderen Premier Division-Teams, die heute im Ligapokal ran mussten, machten es dagegen besser: Sowohl Bohemians als auch Waterford zogen mit klaren Heimsiegen in die nächste Runde ein. Bray Wanderers sind damit in diesem Jahr das einzige Premier Division-Team, das in der ersten Runde des Ligapokals scheitert (in den noch ausstehenden zwei Erstrundenpartien ist kein Team aus der Premier Division beteiligt).

Bohemians 5:1 Cabinteely
Bray Wanderers 0:3 Shelbourne
Waterford 4:1 UCC

Nachtrag Dienstag, 27.03.

Athlone Town hat zu Hause gegen UCD verloren und ist damit wie auch Bray Wanderers weiterhin ohne Pflichtspielsieg in der laufenden Saison.
Die letzte noch ausstehende Erstrundenpartie (St. Mochta’s FC gegen Drogheda United) wird, wie auch der Großteil der Zweitrundenpartien, am Ostermontag ausgetragen.

Athlone Town 0:2 UCD

Zweite Runde des Ligapokals ausgelost

Auch wenn wegen der wetterbedingten Absagen erst drei Partien der ersten Runde des Ligapokals ausgetragen wurden, wurde heute schon die zweite Runde ausgelost. Dabei treffen mit St. Patrick’s Athletic und Dundalk die beiden Mannschaften aufeinander, die in den letzten 4 Jahren den Wettbewerb gewonnen haben (Pats 2015 und 2016, Dundalk 2014 und 2017).

Der Termin für die zweite Runde ist Ostermontag, der 02.04., wobei die Begegnung von Bray oder Shelbourne gegen St. Mochta’s oder Drogheda erst am 23.04. ausgetragen werden soll, da die am vergangenen Montag ausgefallene Partie zwischen St. Mochta’s und Drogheda erst am 02.04. nachgeholt wird. Die Begegnungen der zweiten Runde im Einzelnen:

Limerick – Cobh Ramblers
Waterford/UCC – Cork City
Finn Harps – Derry City
Galway United – Sligo Rovers
St. Patrick’s Athletic – Dundalk
Bohemians/Cabinteely – Athlone Town/UCD
Shamrock Rovers – Longford Town
Bray Wanderers/Shelbourne – St. Mochta’s FC/Drogheda United

Nachholspiele teilweise erneut dem Winterwetter zum Opfer gefallen

Eigentlich sollten am heutigen Montag die Partien des vierten Spieltags der Premier Division sowie zwei Partien der First Division und zwei Ligapokalpartien nachgeholt werden. Da es aber am Wochenende erneut geschneit hatte, wurden von den fünf Partien der Premier Division zwei wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt, ebenso wie jeweils eine der First Division-Partien und eine der Ligapokal-Partien. Ebenfalls abgesagt, allerdings aus anderen Gründen, wurde die Partie Derry City – Dundalk: Insgesamt vier Spieler von Derry City wurden in die U21-Nationalmannschaften Irlands (Ronan Curtis und Rory Hale) und Nordirlands (Conor McDermott und Jamie McDonagh) abberufen, so dass Derry City von dem Recht Gebrauch gemacht hat, die Partie wegen der Abstellung der Spieler abzusagen – ebenso wie die Partie Cork City – Derry City am kommenden Freitag. Durch die Absagen verblieben damit heute zwei Premier Division-Begegnungen, eine First Division-Begegnung und ein Ligapokalspiel.

In den zwei Premier Division-Begegnungen gab es Siege für Cork City und Shamrock Rovers. Letztere sind durch den Sieg gegen Limerick jetzt auf Platz 2. Den Siegtreffer für Shamrock Rovers erzielte Graham Burke, der damit wieder alleiniger Führender der Torjägerliste ist, nachdem Corks Graham Cummins und Kieran Sadlier in der Partie gegen Bohemians zunächst mit Burke gleichgezogen hatten.

Cork City 3:0 Bohemians
Limerick 0:1 Shamrock Rovers

In der einzigen First Division-Begegnung gewann Cabinteely das Duell der bisher punktlosen Teams gegen Athlone Town. Damit ist Athlone nun logischerweise das einzige punktlose Team.

Athlone Town 1:2 Cabinteely

Im Ligapokal setzte sich Galway United gegen Cockhill Celtic durch und folgt damit Finn Harps und Cobh Ramblers, die sich bereits vor Wochenfrist gegen Mayo League bzw. Wexford durchgesetzt hatten, in die nächste Runde.

Galway United 1:0 Cockhill Celtic