Chris Forrester ist zurück

St. Patrick’s Athletic hat heute die Verpflichtung von Chris Forrester bekanntgegeben. Forrester war von 2012 bis 2015 schon einmal im Verein und hatte wesentlichen Anteil an der Meisterschaft 2013 und dem Pokalsieg 2014.

Im Sommer 2015 wechselte er zu Peterborough United in die englische League One, wurde dort schnell Stammspieler und in seiner zweiten Saison dort auch Mannschaftskapitän. Im Sommer 2018 wechselte er von Peterborough nach Aberdeen in die schottische erste Liga, einigte sich aber vor Kurzem mit Aberdeen FC aus persönlichen Gründen auf eine vorzeitige Vertragsauflösung, um nach Irland zurückzukehren.

Forrester erhält bei St. Patrick’s Athletic nun einen 3-Jahres-Vertrag. Neben der Verpflichtung von Forrester hat St. Patrick’s Athletic auch die Verpflichtung von Rhys McCabe bekanntgegeben, der von Sligo Rovers kommt. Wie es aussieht, stellen die Pats eine gute Mannschaft zusammen, die zumindest um die internationalen Plätze mitspielen können sollte.

Einige weitere Transferneuigkeiten der letzten Tage:

  • Dundalks Kapitän Stephen O’Donnell beendet seine Karriere
  • Killian Brennan (St. Patrick’s Athletic) ebenfalls
  • Barry McNamee kehrt von Cork City zu Derry City zurück
  • Luke Byrne wechselt von Shamrock Rovers zu Shelbourne
  • Cork City leiht James Tilley von Brighton & Hove Albion aus
  • Sligo Rovers holen jamaikanischen Nationalspieler Romeo Parkes
  • William Hondermarck wechselt von Drogheda United zu Norwich City

Shelbourne verpflichtet Ciaran Kilduff

Shelbourne FC hat heute einen etwas überraschenden Transfercoup gelandet: Der aus den USA zurück nach Irland kommende Ciaran Kilduff wurde für zwei Jahre unter Vertrag genommen. Überraschend ist das in zweierlei Hinsicht: Erstens, dass Kilduff, der 2016 mit Dundalk in der Europa League gespielt hatte, überhaupt in die First Division wechselt statt zu einem der Vereine in der Premier Division. Zweitens, dass er einen Zweijahresvertrag erhält, was in der First Division nicht gerade üblich ist (dort sind fast alle Spieler auf Einjahresverträgen). Da Shelbourne in dieser Winterpause unter Anderem auch schon einige erfahrene Spieler von Bohemians und St. Patrick’s Athletic verpflichtet hat, scheint sich der Verein zum Topfavorit für den Aufstieg aus der First Division zu entwickeln.

Was gab es sonst noch so auf dem Transfermarkt? Dylan Connolly verlässt Dundalk und wechselt zum AFC Wimbledon. Als Nachfolger auf seiner Position holt Dundalk Daniel Kelly von Bohemians.

Damien Delaney, der Cork City vor einigen Wochen verlassen hat, ist in Waterford untergekommen.

Derry City hat sich mit Coleraine FC aus Nordirland auf ein Tauschgeschäft geeinigt: Ciaron Harkin wechselt nach Derry, Ben Doherty nach Coleraine.

Vinny Faherty kehrt aus Zypern zurück und wechselt zu Galway United. Es ist sein vierter (!) Stint in Galway.

Kieran Sadlier wechselt nach Doncaster

Mein letzter Beitrag zu Transfers ist noch gar nicht lange her, und nun kommt schon wieder einer…

Seit heute ist offiziell, dass Kieran Sadlier zum 01.01. von Cork City zu Doncaster Rovers in die englische League One wechselt. Da er bereits seit Wochen mit einem Wechsel nach England in Verbindung gebracht wurde und auch der Name Doncaster Rovers schon seit einigen Tagen kursierte, war die Meldung nun nicht mehr überraschend.

Ebenfalls Cork City verlassen, aber bislang noch mit unbekanntem Ziel, hat vor einigen Tagen Damien Delaney. Delaney war erst im Sommer von Crystal Palace gekommen, aber hat die Erwartungen leider nicht so ganz erfüllen können. Daher hat er sich mit dem Verein auf eine Vertragsauflösung geeinigt.

Den prominentesten Neuzugang der letzten Tage haben Shamrock Rovers zu verzeichnen: Jack Byrne, der noch vor nicht allzu langer Zeit als kommender Nationalspieler gehandelt wurde, kommt vom schottischen Erstligisten Kilmarnock. Byrne hat vorher unter Anderem schon Spiele für Blackburn Rovers und Wigan Athletic in der englischen Championship sowie für Cambuur Leeuwarden in der niederländischen Ehrendivision absolviert.

Sligo Rovers verpflichten Kapitän der Bermudas

Dass ein aktueller Kapitän einer Nationalmannschaft in die League of Ireland wechselt, ist nicht gerade alltäglich, selbst wenn es sich um die Nationalmannschaft eines kleinen Inselstaats handelt. Sligo Rovers haben nun einen solchen an Land gezogen: Dante Leverock, aktueller Kapitän der Bermudas, wechselt vom estnischen Erstligisten Narva Trans nach Sligo. Leverock ist 26 und Innenverteidiger.

Was hat sich sonst noch so in den Wochen nach Saisonende auf dem Transfermarkt getan? Die vielleicht überraschendste Personalie im November war das Karriereende von Bohemians-Stammtorhüter Shane Supple, der aufgrund anhaltender Hüftprobleme die Torwarthandschuhe an den Nagel hängt. Als Kandidaten für seine Nachfolge zwischen den Pfosten haben Bohemians zwei Torhüter verpflichtet: Niall Corbet kommt von Waterford FC, und James Talbot war im Sommer bei Sunderland FC in England aussortiert worden.

Die Karriere beendet hat auch David O’Sullivan, der First Division-Torschützenkönig der abgelaufenen Saison. O’Sullivan möchte sich auf seine Karriere außerhalb des Fußballplatzes konzentrieren.

Abgänge ins Ausland sind bislang nur wenige offiziell bekannt. Stephen Beattie wechselt von Cork City in die USA nach Chattanooga. Noel Hunt wechselt von Waterford zu Swindon Town, allerdings nicht als Spieler, sondern als Co-Trainer.

Wechsel innerhalb der Liga gibt es wie jedes Jahr so einige, die ich hier nicht alle aufzählen will. Deswegen picke ich hier nur ein paar heraus:

  • Aaron McEneff von Derry City zu Shamrock Rovers
  • Conan Byrne von St. Patrick’s Athletic zu Shelbourne
  • Dan Casey von Bohemians zu Cork City
  • Shane Duggan von Limerick nach Waterford
  • Ronan Murray von Dundalk zu Sligo Rovers
  • Peter Cherrie von Cork City zu Derry City

Transfer von Gavin Bazunu wird Rekordtransfer

Schon im August hatte ich davon geschrieben, dass Gavin Bazunu angeblich von Shamrock Rovers zu Manchester City wechseln soll. Es hat dann doch noch einige Zeit gedauert (angeblich war Manchester City nicht der einzige Interessent), aber Shamrock Rovers haben den Transfer heute bestätigt. Bazunu soll nächstes Jahr wechseln, nachdem er voraussichtlich in Juni die Schule abgeschlossen haben wird.

Interessantes Detail im Statement von Shamrock Rovers ist dabei, dass zwar nicht die Ablösesumme genannt wird, der Transfer aber „the biggest transfer by an Irish club in the professional era“ sei, auf gut Deutsch ein Rekordtransfer. Nun werden bei Transfers längst nicht immer die Ablösesummen offengelegt, aber als bisheriger Rekordtransfer eines irischen Vereins wird meist ein Wechsel aus dem Jahr 2007 gehandelt, der Cork City 500000€ eingebracht haben soll (Roy O’Donovan zu Sunderland). Es ist also davon auszugehen, dass die Ablösesumme für Gavin Bazunu sich zumindest in der gleichen Größenordnung bewegt.

Torwart-Talent Gavin Bazunu soll nächsten Sommer für 400000€ zu Man City wechseln

Gavin Bazunu, der 16-jährige Torwart, der für Shamrock Rovers diese Saison mehrere Ligaspiele und beide Europa League-Qualifikationspartien absolviert hat, wechselt nach Medienberichten nächsten Sommer, wenn er voraussichtlich die Schule abgeschlossen hat, zu Manchester City. Als Ablösesumme wird ein Betrag von 400000€ genannt. Das wäre eine Summe, die meines Wissens seit Jahren nicht mehr für einen League of Ireland-Spieler gezahlt wurde (Graham Burke soll rund 300000€ gekostet haben, und der hat immerhin schon zwei Länderspiele absolviert). Für Manchester City sind solche Summen natürlich Peanuts…

Patrick McEleney ist zurück in Dundalk

Heute hat das Sommer-Transferfenster in Irland offiziell geöffnet, und es gab im Laufe des Tages auch gleich eine Reihe von Transfermeldungen. Die Top-Meldungen kamen dabei aus Dundalk: Patrick McEleney kehrt nach einem halben Jahr aus England zurück, und First Division-Toptorjäger Georgie Kelly kommt von UCD. McEleney war erst im Januar zu Oldham Athletic gewechselt, aber Oldham steckt offenbar in finanziellen Schwierigkeiten und streicht daher den Kader zusammen. McEleney bekommt in Dundalk einen Vertrag bis Ende der Saison 2021, was für League of Ireland-Verhältnisse eine sehr lange Vertragslaufzeit ist und daher auch ein Zeichen setzt. Georgie Kelly bekommt einen Vertrag bis Ende der Saison 2020. Ob UCD seinen Abgang im Aufstiegsrennen verkraften kann, werden wohl die nächsten Spieltage zeigen.

Ebenfalls zwei Neuverpflichtungen vermeldete St. Patrick’s Athletic. Die Pats haben ausgenutzt, dass Limerick zwecks Kostenreduzierung einige der teureren Spielerverträge aufgelöst hat, und haben sich die Dienste von Torhüter Brendan Clarke und Mittelfeldspieler Conor Clifford gesichert. Für Clarke ist es eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte, denn er stand bereits von 2003 bis 2009 und von 2012 bis 2016 bei St. Patrick’s Athletic unter Vertrag.

Einen etwas „exotischen“ Neuzugang präsentierte Waterford: Der angolanische Nationalspieler Carlos Wilson Cachicote Rocha, genannt Rudy, kommt von Uniao de Madeira aus der zweiten portugiesischen Liga.

Graham Burke wechselt zu Preston North End

Preston North End kauft mal wieder in der League of Ireland ein: Wie heute offiziell bestätigt wurde, wechselt Graham Burke von Shamrock Rovers nach Preston in die englische Championship. Die Ligapartie gegen Limerick am Freitag wird sein letztes Spiel für Rovers sein.

Zur Ablösesumme schweigen sich beide Seiten offiziell aus, aber wenn man den Zahlen glauben darf, die in verschiedenen Medien in den letzten Tagen genannt wurden, dürfte es sich um eine Summe in der Größenordnung von 300000€ handeln.

 

Dreierpack für Hoban, letztes Derry-Spiel für Curtis, misslungenes Debüt für Russell

Dundalks Patrick Hoban hat an diesem Wochenende mit drei Toren beim 4:0 gegen Limerick seine Führung in der Torjägerliste weiter ausgebaut. Hoban hat nun 18 Saisontore auf dem Konto. Da Cork City in Sligo ebenfalls gewonnen hat, bleibt Dundalk auf Platz 2.

Ronan Curtis hat dieses Wochenende sein letztes Spiel für Derry City gemacht. Wie bereits vor ein paar Wochen bekannt gegeben wurde, wechselt Curtis nun nach England zu Portsmouth FC. Zum Abschied gab es einen 2:1-Sieg bei Bohemians, Curtis selbst erzielte aber keinen Treffer.

Martin Russell ist am Freitag offiziell als neuer Trainer in Bray vorgestellt worden. Bereits seit einigen Wochen war er in einer Art Beraterfunktion in Bray tätig, übernimmt aber jetzt offiziell vom Interimstrainer Graham Kelly. Sein offizielles Debüt ging aber gründlich daneben: Bei Shamrock Rovers gerieten Bray Wanderers bereits nach vier Minuten in Unterzahl und Rückstand, da ein Handspiel im eigenen Strafraum zu einer roten Karte und einem von Graham Burke verwandelten Elfmeter führte. Im weiteren Verlauf der Partie konnten Shamrock Rovers noch vier weitere Tore nachlegen.

Waterford 2:0 St. Patrick’s Athletic
Bohemians 1:2 Derry City
Dundalk 4:0 Limerick
Shamrock Rovers 5:0 Bray Wanderers
Sligo Rovers 0:2 Cork City

First Division-Tabellenführer UCD hat mit einem 2:0 über den Tabellenzweiten Drogheda United die Tabellenführung gefestigt. Beide Tore erzielte Georgie Kelly, der damit weiterhin die Torjägerliste der First Division gemeinsam mit David O’Sullivan anführt, der bei Shelbournes 5:0 in Athlone ebenfalls doppelt traf.

UCD 2:0 Drogheda United
Athlone Town 0:5 Shelbourne
Galway United 1:2 Finn Harps
Cabinteely 1:0 Longford Town
Cobh Ramblers 2:1 Wexford

Cork City verpflichtet Damien Delaney von Crystal Palace

Cork City hat heute einen überraschenden Transfer gelandet: Verteidiger Damien Delaney kommt von Crystal Palace aus der englischen Premier League. Der 36-jährige, der es in seiner Karriere auch zu einigen Länderspielen gebracht hat, kommt nach vielen Jahren in England ablösefrei zurück zu Cork City, wo Ende der 1990er seine Karriere begann. Spielberechtigt wird er ab dem 1. Juli sein, wenn das irische Transferfenster öffnet.