First Division-Spielplan 2020 veröffentlicht – inklusive zweiter Mannschaft von Shamrock Rovers

Das lange Warten auf den Spielplan hat für die Fans der First Division-Vereine jetzt ein Ende: Drei Wochen nach der Premier Division wurde heute der Spielplan der First Division veröffentlicht. Mit dabei ist trotz des Widerstands der anderen Vereine die zweite Mannschaft von Shamrock Rovers, die diesmal als „Shamrock Rovers II“ firmiert (2014 war es noch „Shamrock Rovers B“) und den durch die Insolvenz von Limerick FC freigewordenen Platz belegt. Aufgegeben haben die anderen Vereine ihren Widerstand aber noch nicht, da könnte noch was nachkommen.

A propos Limerick: Dort formiert sich ein neuer Verein unter dem Namen „Limerick United“. Dieser neue Verein soll zunächst die Jugendmannschaften und die Damenmannschaft von Limerick FC übernehmen und mit diesen in der Saison 2020 antreten. Für 2021 ist geplant, auch wieder mit einer Herrenmannschaft anzutreten. Ob Shamrock Rovers II den Platz in der First Division dann wieder räumen muss oder ob das anders gehandhabt wird, ist jetzt noch nicht abzusehen.

First Division-Vereine sprechen sich gegen Reservemannschaften in der First Division aus

Die nach dem Aus für Limerick FC verbleibenden neun Vereine haben sich heute in einer gemeinsamen Erklärung gegen die Aufnahme von Reservemannschaften in die First Division ausgesprochen. Diese Erklärung ist eine Reaktion auf die Pläne, eine Zweitvertretung von Shamrock Rovers (Shamrock Rovers B) anstelle von Limerick in die Liga aufzunehmen. Lieber würden die Vereine die Saison 2020 zu neunt austragen.

Das wesentliche Argument scheint dabei die Befürchtung zu sein, dass andere Vereine dem Beispiel von Shamrock Rovers folgen könnten und es dann in Zukunft mehrere Zweitvertretungen in der First Division gäbe, was die Liga abwerten könnte.

Wieviel Gewicht diese gemeinsame Erklärung der Vereine hat, wird sich spätestens dann zeigen, wenn der Spielplan für die First Division in den nächsten Wochen veröffentlicht wird.

Premier Division startet 2020 mit Dublin-Derby

Heute wurde der Spielplan für die Premier Division-Saison 2020 veröffentlicht. Wie schon vor 2 Jahren startet die kommende Saison mit einem Dublin-Derby am ersten Spieltag: Bohemians empfangen Shamrock Rovers. Meister Dundalk eröffnet mit einem Heimspiel gegen Derry City, Aufsteiger Shelbourne ist zum Auftakt bei Cork City zu Gast. Der erste Spieltag findet am 14. Februar statt.

Eine knappe Woche vorher, am 9. Februar, spielen Dundalk und Shamrock Rovers den President’s Cup aus. Dundalk wird dabei den Heimvorteil haben.

Der Spielplan der First Division lässt noch auf sich warten, da anscheinend noch nicht geklärt ist, ob der durch die Liquidierung von Limerick FC freiwerdende Platz von Shamrock Rovers B besetzt wird, es einen anderen Kandidaten gibt oder der Platz frei bleibt.

Limericks Insolvenzverfahren endet ohne Erfolg

Heute gab es erneut eine unerfreuliche Nachricht für den irischen Fußball: Das seit September laufende Insolvenzverfahren gegen Limerick FC hat keinen erfolgreichen Rettungsansatz hervorgebracht und wurde daher heute beendet. Es gab zwar offenbar Interessenten für eine Übernahme, aber die Verhandlungen haben nicht zu einem Ergebnis geführt. Damit steht als nächster Schritt wohl die Liquidation des Vereins bevor.

Für die First Division bedeutet das natürlich, dass Limerick FC nächste Saison nicht mehr dabei ist. Nun stellt sich die Frage, ob die First Division in der nächsten Saison mit 9 Mannschaften stattfindet oder ob eine neue Mannschaft dazu kommt. Offenbar gibt es seitens Shamrock Rovers Interesse, eine zweite Mannschaft zu melden. Das gab es schon mal in der Saison 2014, als „Shamrock Rovers B“ für eine Saison in der First Division antrat, bevor Cabinteely ab 2015 den Startplatz übernahm. Die anderen First Division-Teams sind von der Vorstellung, wieder ein B-Team dabei zu haben, aber nicht so angetan, wie berichtet wird. Das letzte Wort ist hier wohl noch nicht gesprochen.

Punktabzug für Limerick

Limerick hat als Konsequenz des im September eröffneten Insolvenzverfahrens nachträglich Punkte aus der abgelaufenen Saison abgezogen bekommen – und zwar ziemlich viele: Es wurden 26 Punkte abgezogen, was Limerick mit nur noch 10 verbleibenden Punkten ans Tabellenende befördert, einen Punkt hinter den bisherigen Tabellenletzten aus Wexford. Mir scheint, dass genau das die Intention hinter dem so massiven Punktabzug ist: Limerick sollte wegen der Insolvenz ans Tabellenende rutschen.

Wie das Insolvenzverfahren ausgeht, ob der Verein das Verfahren übersteht oder ob eventuell nächste Saison anstelle von Limerick FC ein neuer Verein in die First Division einsteigt, ist bislang, so weit ich weiß, noch völlig offen.

Finn Harps halten nach Playoff-Sieg die Klasse

Nachdem Drogheda United am Montag das Hinspiel des Playoff-Finales mit 1:0 gewonnen hatte, haben Finn Harps das Finale um heutigen Rückspiel nach Verlängerung gedreht. Bereits nach 7 Spielminuten traf Mark Russell für die Harps zum 1:0 und egalisierte damit das Hinspielergebnis. Weitere Tore folgten in der regulären Spielzeit nicht, und so ging es in die Verlängerung, deren erste Hälfte ebenfalls ohne Treffer blieb. Kurz nach dem Seitenwechsel in der Verlängerung erzielte dann Harry Ascroft in der 107. Minute den entscheidenden Treffer zum 2:0 in der Partie, was in der Gesamtabrechnung das 2:1 für Harps bedeutete. Finn Harps bleiben damit in der Premier Division, und Drogheda United muss eine weitere Saison in der First Division verbringen.

Finn Harps 2:0 Drogheda United

Vorteil Drogheda nach Playoff-Hinspiel

Drogheda United hat das Hinspiel der finalen Playoff-Runde gegen Finn Harps knapp gewonnen. Chris Lyons erzielte in der vierten Minute der Nachspielzeit das Tor des Tages zum 1:0-Sieg für Drogheda. Das Rückspiel findet am Freitagabend bei Finn Harps in Ballybofey statt.

Drogheda United 1:0 Finn Harps

Waterford ist U19-Meister

Etwas früher am heutigen Abend fand in Galway das Endspiel um die U19-Meisterschaft statt. Galway United unterlag Waterford dabei mit 1:3. Damit kann sich Waterford nun Hoffnungen auf die Teilnahme an der UEFA Youth League im nächsten Jahr machen.

Junior schießt Derry in den internationalen Wettbewerb und sich zum Torschützenkönig

Vor dem letzten Spieltag der Premier Division waren noch zwei Fragen offen: Wer sichert sich den noch verbleibenden Platz im internationalen Wettbewerb, und wer wird Torschützenkönig? Unter der Woche hatte Derry City schon die Möglichkeit gehabt, sich den internationalen Wettbewerb im Nachholspiel gegen St. Patrick’s Athletic zu sichern, verpasste diese aber durch eine 1:3-Heimniederlage. So blieb St. Patrick’s Athletic noch eine Chance, sollte Derry das letzte Saisonspiel nicht gewinnen. Doch in diesem letzten Saisonspiel, gegen Finn Harps, machte Junior Ogedi-Uzokwe für Derry alles klar: Drei der vier Tore beim klaren Sieg gegen Finn Harps gingen auf sein Konto. Damit überholte er auf der Zielgeraden der Saison noch Patrick Hoban an der Spitze der Torjägerliste. Hoban blieb beim 4:0-Sieg von Dundalk über St. Patrick’s Athletic ohne Torerfolg. Er war zwar maßgeblich am Treffer zum 3:0 beteiligt, aber dieser wurde als Eigentor von Torhüter Brendan Clarke gewertet, da Clarke sich den Ball letztendlich unglücklich selbst rein legte. Junior ist damit mit 14 Saisontreffern Torschützenkönig. Nächste Saison wird er aber wohl nicht in der League of Ireland spielen, da er nur auf Leihbasis in Derry ist und die Leihe im Winter endet.

In den anderen Premier Division-Partien dieses letzten Spieltags ging es nicht mehr wirklich um viel. Hervorzuheben ist noch, dass Bohemians-Kapitän Derek Pender sein letztes Spiel gespielt hat, da er seine Karriere beendet. Zum Abschluss der Karriere durfte er sich noch einmal in die Torschützenliste eintragen, als er einen Elfmeter zum 2:1 für Bohemians sicher verwandelte.

Bohemians 2:1 Sligo Rovers
Derry City 4:0 Finn Harps
Dundalk 4:0 St. Patrick’s Athletic
Shamrock Rovers 3:0 Cork City
Waterford 4:2 UCD

Drogheda erreicht Playoff-Finale

Drogheda United hat durch einen deutlichen Sieg die Überraschungssaison von Cabinteely beendet und sich fürs Finale der Playoffs gegen Finn Harps qualifiziert. Luke McNally erzielte beim 5:1-Sieg drei der Tore für Drogheda.

Drogheda United 5:1 Cabinteely

Jugendmeisterschaften für St. Patrick’s Athletic

Die erste Mannschaft von St. Patrick’s Athletic war also dieses Wochenende nicht erfolgreich. Besser lief es im Jugendbereich: Sowohl die U13 (im Elfmeterschießen gegen Bray Wanderers) als auch die U15 (2:1 gegen Shamrock Rovers) der Pats konnten sich unter der Woche die irische Meisterschaft in ihrer jeweiligen Altersklasse sichern.

UCDs Abstieg ist besiegelt

Was schon nach den Ergebnissen des letzten Spieltags so gut wie sicher war, wurde an diesem Wochenende besiegelt: Durch die Niederlage gegen Shamrock Rovers bei gleichzeitigem Sieg von Finn Harps gegen Waterford beendet UCD die Saison nun definitiv auf dem letzten Tabellenplatz und steigt somit nach nur einem Jahr wieder in die First Division ab. Finn Harps werden die Saison auf dem vorletzten Platz beenden und müssen damit in die Playoffs, wo sie es entweder mit Cabinteely oder mit Drogheda United zu tun bekommen.

Im oberen Teil der Tabelle ist auch eine weitere Entscheidung gefallen: Bohemians haben sich die Teilnahme an der Europa League-Qualifikation gesichert. Ein torloses Unentschieden gegen St. Patrick’s Athletic reichte dazu.

Nachdem Cork City letztes Wochenende den Klassenerhalt gesichert hat, gab es an diesem Wochenende zur Überraschung vieler einen Sieg gegen Meister Dundalk. Man konnte deutlich merken, dass von den Spielern eine Last abgefallen ist, sie spielten mutiger, befreiter und besser als in vielen Spielen dieser Saison. Hoffentlich ein gutes Zeichen für nächstes Jahr…

Cork City 1:0 Dundalk
St. Patrick’s Athletic 0:0 Bohemians
UCD 0:3 Shamrock Rovers
Finn Harps 1:0 Waterford
Sligo Rovers 1:2 Derry City

Unentschieden zwischen Cabinteely und Drogheda

Im Hinspiel der zweiten Playoff-Runde ist noch keine Vorentscheidung gefallen. Cabinteely und Drogheda United trennten sich unentschieden. Somit muss das Rückspiel am nächsten Wochenende Klarheit bringen, welches der beiden Teams gegen Finn Harps antreten darf.

Cabinteely 1:1 Drogheda United

Cork City sichert Klassenerhalt

Cork City hat heute Abend mit einem 3:2-Sieg über UCD den Klassenerhalt gesichert. Tore von Karl Sheppard, Daire O’Connor und Conor McCormack bescherten Cork City den ersten Heimsieg seit fünf Monaten (damals ebenfalls gegen UCD) in einem Spiel, in dem es für beide um wichtige Punkte im Abstiegskampf ging. UCD ist durch die Niederlage nun fast abgestiegen, die zwischen Cork City und UCD rangierenden Finn Harps können von UCD aufgrund der Tordifferenz eigentlich nicht mehr eingeholt werden. Es läuft also darauf hinaus, dass UCD direkt absteigt und Finn Harps in die Playoffs gehen.

Am oberen Ende der Tabelle hat Dundalk bei Bohemians verloren, was die Bohemians der Qualifikation für den internationalen Wettbewerb einen großen Schritt näher bringt.

(vorgezogen auf Dienstag)
Waterford 2:0 Sligo Rovers
(heute)
Bohemians 2:1 Dundalk
Cork City 3:2 UCD
Shamrock Rovers 1:0 Finn Harps

Cabinteely siegt im Elfmeterschießen in Longford

Cabinteely hat sich in der ersten Playoff-Runde gegen Longford durchgesetzt. Nach dem 0:0 im Hinspiel gab es im Rückspiel ein 1:1 nach regulärer Spielzeit und Verlängerung, und da die Auswärtstorregel hier nicht gilt, musste das Elfmeterschießen entscheiden. Cabinteelys Torwart Stephen McGuinness konnte dabei drei Elfmeter parieren, so dass Cabinteely das Elfmeterschießen gewann und in die nächste Runde einzieht, wo der Gegner Drogheda United sein wird.

Longford Town 1:3 i.E. (1:1 n.V.) Cabinteely

Waterford verliert in der Nachspielzeit bei Stenhousemuir

Der Ausflug in den schottischen Challenge Cup ist für Waterford beendet. Heute Abend verlor Waterford mit 2:3 bei Stenhousemuir, wobei der entscheidende Treffer für die Schotten erst in der Nachspielzeit fiel.

Stenhousemuir 3:2 Waterford