Hoban-Hattrick in der Anfangsviertelstunde ebnet Ligapokal-Finaleinzug für Dundalk

Dundalk ist heute mit einem deutlichen Sieg gegen Bohemians ins Finale des Ligapokals eingezogen. Bohemians mussten auf ihren gesperrten Stammtorhüter James Talbot verzichten, was vielleicht mit zu dem deutlichen Ergebnis beigetragen hat. Jedenfalls legte Dundalk von Anfang an offensiv los, und Patrick Hoban erzielte drei Tore innerhalb der ersten Viertelstunde, ein klassischer Hattrick. Nach so einem Start war die Partie eigentlich schon gelaufen. Noch vor der Pause erhöhte Patrick McEleney zum 4:0 für Dundalk, in der zweiten Halbzeit trafen erneut Patrick Hoban und Daniel Kelly für Dundalk, Ross Tierney erzielte den Ehrentreffer für Bohemians. Das Finale im Ligapokal lautet also Derry City gegen Dundalk und wird am 14. September ausgetragen. Wer dann Heimrecht hat, wird noch ausgelost.

Dundalk 6:1 Bohemians

Shamrock Rovers gewinnen deutlich in Waterford

Neben dem Ligapokal-Halbfinale fand heute auch ein Nachholspiel in der Premier Division statt. Shamrock Rovers waren zu Gast in Waterford, und auch die Rovers waren in Torlaune: Zwei Tore von Jack Byrne vor der Halbzeitpause, zwei von Aaron Greene und eins von U19-Spieler Thomas Oluwa nach der Halbzeit sorgten für einen klaren Sieg in Waterford, an dem auch der Ehrentreffer durch Cory Galvin nichts ändern konnte.

Waterford 1:5 Shamrock Rovers

Bohemians gewinnen zweistellig gegen UCD

Bohemians haben am Freitagabend etwas geschafft, was es in der League of Ireland schon fast 60 Jahre nicht mehr gab: Ein zweistelliges Ergebnis. Die Halbzeitführung von 2:0 gegen UCD war noch nicht ungewöhnlich, in der zweiten Halbzeit öffneten sich dann alle Schleusen: Nach 52 Minuten stand es schon 5:0, am Ende stand es 10:1. Vier der 10 Tore erzielte der im Sommer verpflichtete Andre Wright, drei Tore gingen auf das Konto von Daniel Mandroiu. Das letzte zweistellige Ergebnis liegt, wie schon erwähnt, fast 60 Jahre zurück: Am 20.03.1960 gewann Cork Hibernians mit ebenfalls 10:1 gegen Transport FC. Cork Hibernians ging 1976 Konkurs und wurde aufgelöst, Transport FC aus Dublin spielt heute in einer der unteren Divisionen der Leinster Senior League.
Aber zurück in die Gegenwart: Durch diesen deutlichen Sieg haben Bohemians auch den dritten Tabellenplatz von Derry City zurückerobert, das zu Hause gegen Shamrock Rovers verloren hat. Einen weiteren Positionswechsel gab es auf den Plätzen 7 und 8: Cork City gewann in Waterford mit 2:1 und verdrängte damit Waterford auf den 8. Platz.

Bohemians 10:1 UCD
Derry City 0:2 Shamrock Rovers
St. Patrick’s Athletic 2:1 Sligo Rovers
Waterford 1:2 Cork City
Dundalk 5:0 Finn Harps

Deutlicher Sieg auch für Drogheda United

Drogheda United hat in der First Division ebenfalls einen deutlichen Sieg hingelegt, wenn auch nicht zweistellig. Der Tabellenletzte aus Wexford wurde mit 6:0 geschlagen. Damit hat Drogheda, falls am Ende noch die Tordifferenz in der Aufstiegsfrage wichtig werden sollte, diese etwas aufgebessert.
Nicht mehr aufsteigen kann jetzt definitiv der letztjährige Absteiger aus Limerick. Durch das Unentschieden gegen Athlone Town ist der Rückstand auf den letzten Playoff-Platz jetzt nicht mehr aufzuholen.

Bray Wanderers 3:3 Cobh Ramblers
Cabinteely 0:1 Galway United
Drogheda United 6:0 Wexford
Limerick 1:1 Athlone Town
Longford Town 0:2 Shelbourne

Derry City rückt auf Platz 3 vor

Seit April lang standen Bohemians auf Platz 3 der Premier Division, seit diesem Wochenende nicht mehr: Eine 0:1-Niederlage bei Finn Harps bei gleichzeitigem Sieg von Derry City bei UCD bedeutet, dass Derry und Bohemians nun punktgleich sind, Derry aber aufgrund der besseren Tordifferenz vorbeigezogen ist. Das kann im Endspurt der Saison noch einen spannenden Kampf um die internationalen Plätze geben, zumal es ja vom Verlauf des FAI-Cups abhängt, ob auch Platz 4 zur Europa League-Qualifikation reicht.
In diesem Kampf mischt eventuell auch noch St. Patrick’s Athletic mit, das sechs Punkte hinter Derry und Bohemians auf Platz 5 liegt. St. Patrick’s Athletic kam am Freitagabend zu einem Last-Minute-Sieg bei Cork City. Über weitere Strecken sah diese Partie dabei nach einem 0:0 aus, beide Teams hatten Schwierigkeiten, die gegnerische Defensive zu überwinden und zu Torchancen zu kommen. Der Treffer fiel erst in der Nachspielzeit durch Ronan Hale, den St. Patrick’s Athletic erst wenige Tage zuvor von Crusaders aus Nordirland verpflichtet hatte. Cork City muss nun aufpassen, nicht noch in den Abstiegskampf hineingezogen zu werden.

UCD 1:3 Derry City
Cork City 0:1 St. Patrick’s Athletic
Finn Harps 0:1 Bohemians

Shelbourne verliert in Cobh

First Division-Tabellenführer Shelbourne hat am Samstagabend etwas überraschend bei Cobh Ramblers verloren. Durch die Niederlage ist der Vorsprung auf die Verfolger nun auf 5 Punkte geschrumpft, es ist aber davon auszugehen, dass Shelbourne den direkten Aufstieg trotzdem nicht mehr anbrennen lässt. Cobh Ramblers sind dagegen trotz des Sieges aus dem Rennen um die Playoff-Plätze raus, da die Teams auf diesen Plätzen alle gewonnen haben.

Athlone Town 1:5 Longford Town
Cabinteely 3:0 Limerick
Galway United 1:3 Drogheda United
Wexford 1:5 Bray Wanderers
Cobh Ramblers 1:0 Shelbourne

Dundalk kann Vorsprung etwas ausbauen

Zwischen den Europapokalspielen ist ab und zu auch noch die Liga dran – und da lief es an diesem Wochenende für Dundalk etwas besser als für Shamrock Rovers. Dundalk schonte bei St. Patrick’s Athletic einige Stammspieler, konnte aber trotzdem einen, wenn auch vom Ergebnis her knappen, Sieg einfahren. Shamrock Rovers dagegen kam bei Cork City nicht über ein 1:1 hinaus, obwohl kaum Stammkräfte geschont wurden. Damit vergrößert sich Dundalks Vorsprung vor Shamrock Rovers um weitere zwei Punkte.

UCD 1:2 Waterford
Finn Harps 1:0 Derry City
St. Patrick’s Athletic 0:1 Dundalk
Sligo Rovers 1:1 Bohemians
Cork City 1:1 Shamrock Rovers

Auch Shelbourne baut Vorsprung aus

Auch in der First Division kann der Spitzenreiter den Vorsprung auf die Verfolger ausbauen: Shelbourne gewann deutlich mit 5:2 gegen Wexford, während der Tabellenzweite aus Drogheda nur zu einem 0:0 gegen Cabinteely kam.

Bray Wanderers 3:0 Athlone Town
Drogheda United 0:0 Cabinteely
Limerick 3:4 Cobh Ramblers
Shelbourne 5:2 Wexford
Longford Town 4:0 Galway United

Shamrock Rovers schießen UCD ans Tabellenende

Vor diesem Spieltag hatte UCD drei Punkte Vorsprung vor dem Tabellenletzten Finn Harps und eine deutlich bessere Tordifferenz, trotzdem ist UCD jetzt Tabellenletzter. Was ist passiert?
Zunächst gewannen Finn Harps am Freitag in Waterford durch einen Foulelfmeter zehn Minuten vor Spielende. Damit hatten die Harps nach Punkten gleichgezogen, UCD hatte aber immer noch eine um 6 Tore bessere Tordifferenz. Dann kam das Sonntagsspiel gegen Shamrock Rovers…
Rovers, die am Donnerstag Brann Bergen geschlagen hatten, legten gleich offensiv los, bereits nach 23 Minuten stand es 4:0, was dann auch der Halbzeitstand war. In der zweiten Halbzeit kamen noch mal drei Tore dazu, so dass es am Ende 7:0 für Shamrock Rovers stand, womit UCD nun eine um ein Tor schlechtere Tordifferenz hat als Finn Harps und daher ans Tabellenende rutscht.

Waterford 0:1 Finn Harps
Derry City 3:0 Sligo Rovers
Bohemians 3:0 St. Patrick’s Athletic
Shamrock Rovers 7:0 UCD

Longford verliert bei Cabinteely

Cabinteely ist weiterhin das Überraschungsteam der First Division und auf gutem Weg in die Playoffs. Dieses Wochenende verlor Konkurrent Longford Town mit 0:2 bei Cabinteely, beide Tore erzielte dabei Robert Manley, der mit nun 14 Toren weiterhin die Torjägerliste der First Division anführt.
Rechnerisch aus dem Rennen um die Playoffplätze raus sind seit diesem Spieltag Galway United und Athlone Town.

Athlone Town 1:2 Shelbourne
Cabinteely 2:0 Longford Town
Galway United 2:2 Bray Wanderers
Limerick 1:4 Drogheda United
Cobh Ramblers 1:1 Wexford

UCD verlässt Tabellenende

Viel Fußball gab es dieses Wochenende in der Premier Division nicht, da die Spiele dieses Spieltags mit Beteiligung der Europapokalteilnehmer schon im Mai ausgetragen wurden, was nur noch eine Begegnung des Spieltags übrigliess, die Partie Sligo Rovers gegen Waterford. Außerdem wurde noch das Nachholspiel Derry City gegen UCD vom 19. Spieltag auf dieses Wochenende gelegt. In beiden Partien gab es aber keine Tore, Sligo verschoss dabei einen Elfmeter. Doch trotz fehlender Tore reichte der eine Punkt für UCD, um den letzten Tabellenplatz zu verlassen. Neuer Tabellenletzter ist jetzt Finn Harps.

Derry City 0:0 UCD
Sligo Rovers 0:0 Waterford

Am Montag findet ein weiteres Nachholspiel statt, UCD empfängt Bohemians. Das Ergebnis reiche ich dann hier nach.
Nachtrag: Das Nachholspiel gegen Bohemians hat UCD etwas überraschend gewonnen und damit ein paar Punkte zwischen sich und Finn Harps gelegt.

UCD 1:0 Bohemians

Shelbourne kann gegen Cabinteely nicht gewinnen

First Division-Tabellenführer Shelbourne scheint diese Saison ein Problem mit Cabinteely zu haben: Nachdem Cabinteely in den vorigen zwei Begegnungen der beiden Teams jeweils als Sieger vom Platz ging, gab es diesmal ein Unentschieden. Shelbourne hatte in der Nachspielzeit noch die Chance auf den Siegtreffer per Elfmeter, der wurde aber gehalten. Hinter Shelbourne tauschten Longford und Drogheda die Plätze, da Longford das direkte Duell dieser beiden Teams gewann.

Bray Wanderers 1:0 Limerick
Shelbourne 1:1 Cabinteely
Wexford 0:0 Galway United
Cobh Ramblers 2:1 Athlone Town
Longford Town 2:1 Drogheda United

St. Patrick’s Athletic rückt auf Platz 4 vor

St. Patrick’s Athletic konnte an diesem Wochenende an Derry City vorbei auf Platz 4 vorrücken. Derry hatte Dundalk zu Gast und konnte mit einem Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit dem Tabellenführer ein Unentschieden abtrotzen. Das reichte aber nicht, um Platz 4 zu verteidigen, denn St. Patrick’s Athletic gewann in Waterford mit 2:1.
Am Tabellenende konnte UCD mit einem knappen 1:0-Heimsieg gegen Finn Harps den Abstand auf einen Punkt verkürzen.
Cork City trat im Vergleich zur deutlichen Heimniederlage vor Wochenfrist an diesem Wochenende gefestigter auf und konnte mit neuer Formation (Dreierkette + offensive Außenverteidiger statt klassischer Viererkette) den Tabellendritten Bohemians in Schach halten, kam aber selbst auch zu keinem Tor, so dass die Partie torlos endete. Am kommenden Donnerstag trifft Cork City in der ersten Qualifikationsrunde zur Europa League übrigens auf Progrès Niederkorn aus Luxemburg, das sich am Donnerstag knapp aufgrund der Auswärtstorregel gegen Cardiff Metropolitan University aus Wales durchsetzen konnte.

Derry City 2:2 Dundalk
Waterford 1:2 St. Patrick’s Athletic
UCD 1:0 Finn Harps
Cork City 0:0 Bohemians
Shamrock Rovers 0:0 Sligo Rovers

Longford verliert an Boden auf Shelbourne

First Division-Tabellenführer Shelbourne konnte sich an diesem Wochenende etwas weiter absetzen. Während Shelbourne klar in Galway gewann, musste der bislang Tabellenzweite Longford in Limerick eine Niederlage einstecken. Neuer Tabellenzweiter ist nun Drogheda United nach einem 4:2-Heimsieg über Cobh Ramblers.
Am anderen Ende der Tabelle steht Wexford nach einer Niederlage in Athlone nun als erstes Team fest, das die Playoffs auch rechnerisch nicht mehr erreichen kann.

Athlone Town 3:1 Wexford
Cabinteely 2:1 Bray Wanderers
Drogheda United 4:2 Cobh Ramblers
Galway United 0:3 Shelbourne
Limerick 3:1 Longford Town

UCD geht in Sligo unter

Am Montagabend stand ein weiterer Spieltag in der League of Ireland an, und diesmal gab es das deutlichste Ergebnis in Sligo: UCD, das zu Beginn des Sommertransferfensters gleich mehrere Spieler verloren hat, kam trotz anfänglicher Führung unter die Räder. Ronan Coughlan trug mit drei Treffern wesentlich dazu bei, dass UCD am Ende mit 5:1 geschlagen wurde. Souverän gewannen auch Shamrock Rovers (gegen St. Patrick’s Athletic) und Dundalk (gegen Waterford), während es zwischen Bohemians und Derry City sowie zwischen Finn Harps und Cork City jeweils keine Tore gab.

Dundalk 3:0 Waterford
St. Patrick’s Athletic 0:2 Shamrock Rovers
Sligo Rovers 5:1 UCD
Bohemians 0:0 Derry City
Finn Harps 0:0 Cork City

Deutliche Heimniederlage für Cork City

Die Rückkehr aus der kurzen Sommerpause ist für Cork City gründlich daneben gegangen: Im Heimspiel gegen Derry City gab es eine deutliche Niederlage. Dabei war der Beginn der Partie eigentlich ok, aber kurz nach dem ersten Tor für Derry konnte man merken, wie Cork City immer verunsicherter auftrat. Nach einer halben Stunde stand es 0:3, und die Partie war entschieden. Eine gelb-rote Karte für Daire O’Connor Mitte der zweiten Halbzeit war auch nicht hilfreich, und so endete das Spiel 1:4.
Im Spitzenspiel zwischen Shamrock Rovers und Dundalk stand es lange 0:0, bevor Sean Gannon in der 73. Minute den Treffer des Tages erzielte und Dundalk einen 8-Punkte-Vorsprung in der Tabelle bescherte. Das könnte schon die Vorentscheidung in der Meisterschaft gewesen sein, auch wenn noch so einige Spieltage zu absolvieren sind.

Cork City 1:4 Derry City
UCD 0:1 St. Patrick’s Athletic
Waterford 1:2 Bohemians
Finn Harps 2:0 Sligo Rovers
Shamrock Rovers 0:1 Dundalk

Top 3 gewinnen in der First Division

Die Vereine auf den ersten drei Plätzen der First Division haben dieses Wochenende allesamt gewonnen. Nach zwei Dritteln der First Division-Saison zeichnet sich hier wohl ein Dreikampf zwischen Shelbourne, Longford und Drogheda um den direkten Aufstieg ab, in dem Shelbourne momentan die besten Karten hat.

Cabinteely 2:0 Wexford
Drogheda United 1:0 Bray Wanderers
Galway United 1:1 Athlone Town
Limerick 0:1 Shelbourne
Longford Town 1:0 Cobh Ramblers