Shamrock Rovers gewinnen Spitzenspiel

An diesem Wochenende wurden in der Premier Division nur drei Partien gespielt, da die Partien mit Beteiligung von Dundalk und Bohemians wegen deren Weiterkommen in der Qualifikation zur Europa Conference League verlegt wurden. Eines der drei stattfindenden Spiele war aber das Spitzenspiel zwischen Shamrock Rovers und St. Patrick’s Athletic. Und dieses haben Shamrock Rovers mit 3:1 gewonnen, nachdem es zur Halbzeitpause noch unentschieden stand.

Erwähnenswert ist auch, dass Waterford mit einem Sieg in Drogheda vorerst den Playoff-Platz verlassen hat und auf Platz 8 geklettert ist. Abgerutscht sind dafür Finn Harps, die allerdings nicht gespielt haben.

Drogheda United 1:2 Waterford
Shamrock Rovers 3:1 St. Patrick’s Athletic
Longford Town 0:2 Derry City

Galway und Treaty verkürzen Abstand auf Shelbourne etwas

Tabellenführer Shelbourne hat an diesem Wochenende gegen Cobh Ramblers mit einem Unentschieden Punkte liegen gelassen. Galway United und Treaty United haben dagegen mit Auswärtssiegen etwas Boden gut gemacht und liegen nun 9 Punkte hinter Shelbourne, was immer noch eine deutliche Lücke ist. Eine Lücke scheint sich nun auch zwischen Platz 5 und 6 aufzutun, 5 Punkte sind es momentan zwischen Bray Wanderers und Athlone Town.

Athlone Town 1:4 Treaty United
Cabinteely 0:3 Bray Wanderers
Cork City 1:1 UCD
Shelbourne 2:2 Cobh Ramblers
Wexford 1:3 Galway United

Europapokal-Hangover? Sligo Rovers verlieren in Waterford

Am Donnerstag war noch Europapokal angesagt, dieses Wochenende ging es dann wieder um Punkte in der Liga. Sligo Rovers und Bohemians haben dabei beide Punkte gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller liegen lassen. Während es im Falle der Bohemians wohl damit zu tun hatte, dass eine Reihe von Stammkräften aus der Startelf herausrotiert wurde (einige davon kamen dann im Laufe der zweiten Halbzeit noch zum Einsatz und halfen, zumindest einen Punkt zu sichern), trat Sligo in Waterford weitgehend mit dem Stammpersonal an. Ob das noch das Spiel vom Donnerstag in den Knochen hatte oder ob es an etwas anderem lag, kann ich nicht sagen, aber in Waterford gab es diesmal nichts zu holen. Damit hat Sligo nun drei Punkte Rückstand auf Shamrock Rovers und St. Patrick’s Athletic, die beide gewannen. Waterford dagegen hat den Rückstand auf Finn Harps auf einen Punkt verkürzt. Die Harps sind damit jetzt unzweifelhaft im Abstiegskampf angekommen.

Derry City 2:4 Shamrock Rovers
St. Patrick’s Athletic 2:0 Drogheda United
Dundalk 1:0 Finn Harps
Bohemians 1:1 Longford Town
Waterford 1:0 Sligo Rovers

Shelbourne setzt sich weiter ab

Shelbourne zieht an der Spitze der First Division weiter quasi unaufhaltsam dem Aufstieg entgegen. An diesem Wochenende gab es einen 3:1-Sieg in Athlone, während Galway United auf Platz zwei nicht über ein torloses Unentschieden in Bray hinaus kam. Shelbournes Vorsprung an der Spitze beträgt jetzt 11 Punkte.

Bray Wanderers 0:0 Galway United
Athlone Town 1:3 Shelbourne
Treaty United 2:1 UCD
Wexford 0:0 Cork City
Cobh Ramblers 1:0 Cabinteely

St. Patrick’s Athletic zieht nach Punkten wieder mit den beiden Rovers gleich

Dieses Wochenende hatten die Europapokalteilnehmer spielfrei (deren Partien werden später nachgeholt), und so ergab sich für St. Patrick’s Athletic die Gelegenheit, nach Punkten wieder mit den beiden Teams an der Tabellenspitze gleich zu ziehen – und genau diese Gelegenheit nutzten sie. Gegen Derry City reichte ein 1:0 durch Chris Forrester zum Sieg, obwohl die Pats nach einer gelb-roten Karte gegen Jamie Lennon mehr als eine halbe Stunde in Unterzahl spielen mussten.

Weiter unten in der Tabelle konnte Waterford durch einen Sieg bei Finn Harps wertvollen Boden gegen den Tabellennachbarn gut machen und die Harps ein Stück weit in den Abstiegskampf hineinziehen. Waterford trat dabei mit einer Reihe von Neuzugängen an, die in den vergangenen Tagen verpflichtet wurden. Es könnte also sein, dass das Waterford der zweiten Saisonhälfte stärker ist und sich unten in den nächsten Wochen etwas befreien kann.

Finn Harps 0:1 Waterford
St. Patrick’s Athletic 1:0 Derry City
Longford Town 1:1 Drogheda United

Späte Tore in der First Division

In drei der fünf First Division-Partien dieses Wochenendes gab es späte Tore, die den betreffenden Mannschaften Punkte bescherten. Tabellenführer Shelbourne kassierte in der Nachspielzeit bei Treaty United noch den Ausgleich, und UCD erzielte ebenfalls erst in der Nachspielzeit den Siegtreffer gegen Wexford. Das dritte Spiel mit einem Tor in der Nachspielzeit war die Partie Cork City gegen Bray Wanderers. Cork City lag bis zur 83. Minute mit 2:0 in Führung und hatte bis dahin die Partie dominiert, aber auch ein paar hochprozentige Chancen ausgelassen, noch höher zu führen. In der besagten 83. Minute aber profitierte Bray von einem defensiven Fehler und erzielte den Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit landete dann noch eine etwas verunglückte Faustabwehr vor den Füßen eines Bray-Spielers, der zum 2:2 vollstreckte, und eigentlich jeder im Stadion fragte sich, wie das noch passieren konnte.

Cabinteely 0:1 Athlone Town
Cork City 2:2 Bray Wanderers
Galway United 2:0 Cobh Ramblers
Treaty United 1:1 Shelbourne
UCD 2:1 Wexford

Tabellenführung wechselt mal wieder

Am 19. Spieltag der Premier Division hat es mal wieder einen Wechsel an der Tabellenspitze gegeben – was ja nicht so überraschend ist, so eng wie es da zu geht. St. Patrick’s Athletic musste die Führung nach einer Niederlage bei den Bohemians abgeben. Neue Tabellenführer sind jetzt Shamrock Rovers nach einem 3:1-Sieg über Dundalk. Sein Debüt für Shamrock Rovers gab dabei Richie Towell, der von 2013 bis 2015 in Dundalk unter Vertrag stand und jetzt nach mehreren Jahren in England (zuletzt bei Salford City) zurück in der League of Ireland ist. Sligo Rovers bleiben an Shamrock Rovers dran, hatten aber am Samstag etwas Mühe in Longford und gewannen nur knapp mit 1:0.

Drogheda United 3:1 Finn Harps
Derry City 2:0 Waterford
Bohemians 3:2 St. Patrick’s Athletic
Shamrock Rovers 3:1 Dundalk
Longford Town 0:1 Sligo Rovers

Torreiches Unentschieden in Wexford

Beim Blick auf die First Division-Ergebnisse dieses Wochenendes springt eines ins Auge: Ein 4:4 zwischen Wexford und Athlone Town. Dabei stand es zur Halbzeit nur 1:0 für Wexford. Was da genau los war, weiß ich nicht, Platzverweise gab es wohl nicht. Aber irgendwie hat Wexford es in den letzten fünf Minuten der Partie noch geschafft, einen 4:2-Vorsprung aus der Hand zu geben.
Einen Vorsprung aus der Hand gegeben hat auch Cork City gegen Treaty United. Treaty war zunächst in der 18. Minute durch einen Handelfmeter in Führung gegangen, Cork City hatte einige Minuten später ausgeglichen und kurz vor der Halbzeitpause das vom Spielverlauf her verdiente 2:1 erzielt. Aber statt auf dieser Führung aufzubauen, gab es bereits wenige Minuten nach der Halbzeitpause einen zweiten Handelfmeter gegen Cork City, und Treaty glich aus. In der 74. Minute erzielte Treaty dann mit einem abgefälschten Distanzschuss das 3:2. Gäbe es in der League of Ireland den VAR, bin ich mir recht sicher, dass es auch noch mindestens einen Elfmeter für Cork City hätte geben müssen, aber in den entsprechenden Situationen in der Schlussphase des Spiels blieb der Pfiff aus. So ging ein Spiel verloren, das eigentlich über weite Strecken dominiert wurde, und der Abstand zu den Playoff-Plätzen wird größer. Ich warte immer noch darauf, dass Cork City endlich einen Lauf bekommt…

Bray Wanderers 2:1 Cobh Ramblers
Cork City 2:3 Treaty United
Shelbourne 1:0 Cabinteely
UCD 0:2 Galway United
Wexford 4:4 Athlone Town

Halbzeit in der Premier Division, die Top 3 sind sehr eng zusammen

Mit dem 18. Spieltag der Premier Division wurde an diesem Wochenende quasi die Halbzeit der Saison erreicht, und die Tabellenspitze ist so eng zusammen wie seit Jahren nicht mehr zu einem vergleichbaren Zeitpunkt der Saison. St. Patrick’s Athletic, Shamrock Rovers und Sligo Rovers haben allesamt je 35 Punkte und eine Tordifferenz von 13, da St. Patrick’s Athletic (in Waterford) und Shamrock Rovers (gegen Drogheda) unentschieden gespielt haben, während Sligo Rovers deutlich mit 4:0 gegen Bohemians gewonnen haben, mit drei Toren vom 18-jährigen Talent Johnny Kenny. Die Anzahl der geschossenen Tore entscheidet also darüber, wer Halbzeitmeister (oder nennt man das Sommermeister?) ist: St. Patrick’s Athletic ist momentan vorne. Wenn sich die Saison so weiterentwickelt, gibt das ein spannendes Meisterschaftsrennen. Am unteren Ende der Tabelle sieht es momentan für Longford und Waterford nicht gut aus. Waterford verliert zudem jetzt mehrere Leihspieler, die zu ihren Vereinen in England zurückkehren, und muss diese Verluste wohl im Sommertransferfenster kompensieren, entweder durch neue Leihen oder durch die Verpflichtung weiterer Spieler.

Waterford 1:1 St. Patrick’s Athletic
Dundalk 2:1 Derry City
Finn Harps 1:1 Longford Town
Shamrock Rovers 1:1 Drogheda United
Sligo Rovers 4:0 Bohemians

Shelbourne baut den Vorsprung weiter aus

In der First Division ist noch nicht ganz Halbzeit, 13 von 27 Spieltagen sind jetzt absolviert. Hier ist die Situation an der Tabellenspitze aber recht deutlich: Das nach wie vor ungeschlagene Shelbourne hat mittlerweile 11 Punkte Vorsprung auf Platz 2. Am Freitagabend gewann Shelbourne gegen Cork City mit 2:1 – nicht unverdient, aber aus Sicht von Cork City wäre zumindest ein Punkt drin gewesen. Shelbourne war in der 36. Minute durch einen Kopfball von Michael O’Connor nach einem Freistoß in Führung gegangen, Cork City hatte durch einen Distanzschuss von Cian Murphy in der 49. Minute ausgeglichen. Der Siegtreffer für Shelbourne fiel dann nach einem Fehlpass in Cork Citys Defensive, den Michael O’Connor dann für Ryan Brennan auflegte, der ihn im Tor unterbrachte.

Athlone Town 0:0 Bray Wanderers
Cabinteely 1:2 UCD
Shelbourne 2:1 Cork City
Treaty United 0:1 Galway United
Cobh Ramblers 3:2 Wexford

St. Patrick’s Athletic übernimmt Platz 1

Vorgestern habe ich noch geschrieben, dass Shamrock Rovers die Tabellenführung festigen, nun ist sie schon wieder weg: Nach einer 0:1-Niederlage im Dublin Derby bei Bohemians mussten die Rovers die Tabellenspitze an St. Patrick’s Athletic abgeben, die deutlich mit 4:1 gegen Finn Harps gewannen.

Bohemians arbeiten sich durch den Sieg gegen Shamrock Rovers weiter nach vorne und sind jetzt Tabellenvierter. In den letzten Wochen nach hinten durchgereicht wurden dagegen Finn Harps. Sie finden sich inzwischen auf Platz 8 wieder. Dahinter rangieren nur noch Waterford und Longford, die sich heute zum Kellerduell trafen. Dieses ging mit 2:1 an Waterford.

Drogheda United 0:1 Dundalk
St. Patrick’s Athletic 4:1 Finn Harps
Derry City 1:1 Sligo Rovers
Bohemians 1:0 Shamrock Rovers
Longford Town 1:2 Waterford

Georgie Kelly erzielt Viererpack gegen Drogheda United

Bohemians haben an diesem Wochenende zum zweiten Mal in dieser Saison fünf Treffer in einem Spiel erzielt. Gegen Drogheda United gab es am Freitagabend einen deutlichen 5:0-Sieg. Vier der fünf Tore erzielte dabei Georgie Kelly, der sich damit auf Platz 1 der Torjägerliste vorschiebt. Er steht jetzt bei 10 Saisontoren.
Fünf Tore gab es auch bei Waterford gegen Shamrock Rovers, hier allerdings eins für Waterford und vier für Rovers, die damit die Tabellenführung festigen. Dahinter tauschten Sligo Rovers und St. Patrick’s Athletic die Plätze, da St. Patrick’s Athletic das direkte Duell gewann.
Vinny Perths erstes Spiel als neuer alter Trainer in Dundalk lief noch nicht nach Plan. Gegen den Tabellenletzten aus Longford reichte es nur zu einem 1:1, auch weil Patrick Hoban einen Elfmeter nicht verwandeln konnte.

Dundalk 1:1 Longford Town
Waterford 1:4 Shamrock Rovers
St. Patrick’s Athletic 2:0 Sligo Rovers
Bohemians 5:0 Drogheda United
Finn Harps 1:2 Derry City

Cork City gewinnt nach langer Zeit mal wieder auswärts

Seit August 2019 hatte Cork City kein Auswärtsspiel in der League of Ireland gewonnen, damals noch in der Premier Division. Am Freitag war es endlich wieder so weit: In Athlone gewann Cork City mit 2:0, wobei die Mannschaft im Vergleich zum vorigen Wochenende eine stark verbesserte Leistung zeigte.
An der Tabellenspitze der First Division zieht Shelbourne weiter einsame Kreise, auch wenn es an diesem Wochenende nur ein knappes 1:0 beim Tabellenletzten in Wexford gab. Acht Punkte beträgt jetzt der Vorsprung auf den Tabellenzweiten, der etwas überraschend Treaty United heißt.

Bray Wanderers 4:0 UCD
Athlone Town 0:2 Cork City
Galway United 1:0 Cabinteely
Wexford 0:1 Shelbourne
Cobh Ramblers 0:2 Treaty United

Die ersten Zuschauer sind zurück, Heimsiege gab’s trotzdem nicht

Anstoß bei Cork City – Cabinteely vor 600 Zuschauern

Die Zuschauer sind zum ersten Mal in dieser Saison zurück in den Stadien – wenn auch erst mal nur sehr wenige. Zu den meisten Spielen der League of Ireland waren an diesem Wochenende 100 Zuschauer zugelassen, bei den Heimspielen von Shamrock Rovers und Cork City als Teil von Pilotversuchen mehr: Bei Shamrock Rovers waren es 1000, bei Cork City 600. Und einer der 600 bei Cork City war ich.

Wie konnte man einer der 600 werden? Zuerst einmal musste man Dauerkarteninhaber sein. Die Dauerkarteninhaber erhielten vor einer Woche eine Einladung, sich für das Spiel anzumelden. Alle, die sich angemeldet hatten, mussten dann einen Fragebogen ausfüllen, dass sie kein Corona haben und auch nicht mit positiv Getesteten in Kontakt waren etc., und dass sie einverstanden sind, dass ihre Daten zwecks Kontaktverfolgung für vier Wochen gespeichert werden. Wer all das gemacht hatte, bekam dann ein personalisiertes Ticket zugemailt. Am Stadion gab es dann erst eine Ausweiskontrolle, dann eine Temperaturkontrolle, und dann wurde das Ticket gescannt und man konnte rein – mit Maske, versteht sich. Auf den Tribünen war jede zweite Reihe abgesperrt, und in den anderen Reihen war nur jeder vierte Platz zu besetzen. Die Maske sollte man das ganze Spiel über aufbehalten. Es war also alles nicht so wie gewohnt, aber immerhin ein Schritt in Richtung von mehr Normalität.

Erstaunlicherweise gab es trotz Fans an diesem Spieltag aber keinen einzigen Heimsieg. Das überraschendste Ergebnis in der Premier Division war wohl die 1:3-Heimniederlage von Dundalk gegen den (bis dahin) Tabellenletzten aus Waterford. Tabellenführer Sligo Rovers verlor ebenfalls zu Hause, dadurch konnten Shamrock Rovers mit einem Unentschieden gegen Finn Harps die Tabellenführung zurückerobern.

Derry City 1:1 Bohemians
Dundalk 1:3 Waterford
Shamrock Rovers 1:1 Finn Harps
Longford Town 1:3 St. Patrick’s Athletic
Sligo Rovers 1:2 Drogheda United

Shelbourne hat in der First Division mit einem deutlichen Sieg bei Bray Wanderers die Tabellenführung ausgebaut. Dahinter gibt es ein breites Verfolgerfeld, angeführt von UCD, das an diesem Wochenende gegen Cobh Ramblers verlor.
Die 600 Zuschauer in Cork sahen leider eine 0:2-Niederlage von Cork City. Es war wie so oft in den letzten Wochen: Cork City hat zwar Ballbesitz, bringt aber nach vorne zu wenig zustande, und wenn man vorne nichts hinbekommt, fängt man sich hinten irgendwann was ein. In diesem Fall war es ein abgefälschter Schuss in der 38. Minute (Cabinteelys erster echter Torschuss in dem Spiel) und ein Kontertor in der Nachspielzeit. Damit ist Cork City Vorletzter, deutlich hinter den Erwartungen und Ansprüchen. Im Sommertransferfenster wird der Verein daher voraussichtlich noch mal aktiv werden, zumindest hat Trainer Colin Healy das nach dem Spiel angedeutet. Ich hoffe, er kann zwei oder drei Spieler finden, die die Mannschaft voranbringen können.

Bray Wanderers 1:4 Shelbourne
Cork City 0:2 Cabinteely
Galway United 2:1 Athlone Town
UCD 1:2 Cobh Ramblers
Wexford 1:2 Treaty United

Sligo Rovers gehen als Tabellenführer in die Pause

Dieses Wochenende fand der letzte Spieltag vor dem „Mid-Season Break“ statt, der Mini-Pause, die auch nicht wirklich in der Mitte der Saison liegt. Und der Tabellenführer zu diesem Zeitpunkt heißt etwas überraschend nicht Shamrock Rovers, sondern Sligo Rovers. Sligo musste am Freitag bei Finn Harps ran, hatte etwas Mühe, aber gewann dann doch mit 2:1. Auch der Tabellenzweite Shamrock Rovers hatte Mühe: Erst in der Nachspielzeit konnte Rory Gaffney den entscheidenden Treffer in Longford markieren. A propos Longford: Die Lücke, die sich vor Longford auftut, wird größer und größer. Inzwischen liegen 10 Punkte zwischen Platz 8 und 9. Für Longford und Waterford, das 0:3 bei Bohemians verlor, sieht das schon zum momentanen Zeitpunkt in der Saison nicht gut aus.

Finn Harps 1:2 Sligo Rovers
Drogheda United 1:2 Derry City
St. Patrick’s Athletic 0:2 Dundalk
Bohemians 3:0 Waterford
Longford Town 0:1 Shamrock Rovers

Shelbourne unterstreicht Aufstiegsambitionen

Shelbourne hat vor dem Mid-Season Break noch einmal unterstrichen, dass der direkte Wiederaufstieg das Ziel ist. Gegen Galway United gab es ein klares 4:0. Erster Verfolger bleibt UCD durch einen 3:2-Sieg nach 0:2-Rückstand in Athlone.
Das Lokalderby zwischen Cobh Ramblers und Cork City ging etwas überraschend an Cobh. Cork City hatte das Spiel über weite Strecken dominiert, aber zu wenig daraus gemacht und hatte mit zwei Pfostentreffern auch etwas Pech. Und wie das dann manchmal so ist, wenn man sie vorne nicht rein macht, fängt man sich hinten irgendwann ein dummes Ding ein.
Erwähnenswert ist von diesem Spieltag auch noch der erste Saisonsieg von Wexford: Bei Cabinteely gewann der Tabellenletzte mit 2:0, bleibt aber Letzter.

Athlone Town 2:3 UCD
Cabinteely 0:2 Wexford
Shelbourne 4:0 Galway United
Treaty United 2:0 Bray Wanderers
Cobh Ramblers 1:0 Cork City

Sligo Rovers erobern Tabellenspitze

Die Premier Division hat einen neuen Tabellenführer: Sligo Rovers gewannen heute Abend bei Shamrock Rovers mit 1:0 und rücken damit an die Spitze der Tabelle. Romeo Parkes erzielte den entscheidenden Treffer. Damit kassierten Shamrock Rovers nach der Niederlage gegen Dundalk am Freitag gleich die zweite Niederlage in Folge.

Wer aber am Freitag gedacht hat, dass Dundalk mit dem Sieg gegen Shamrock Rovers so langsam in Fahrt kommt, sah sich heute eines Besseren belehrt: Bei den Tabellennachbarn Bohemians setzte es eine deftige 1:5-Klatsche. Drei Tore erzielte dabei Georgie Kelly, der jetzt mit 6 Treffern gemeinsam mit Adam Foley (Finn Harps) und Mark Doyle (Drogheda), die heute jeweils einmal trafen, die Torjägerliste anführt.

Bohemians 5:1 Dundalk
Derry City 2:2 St. Patrick’s Athletic
Waterford 1:2 Finn Harps
Drogheda United 4:1 Longford Town
Shamrock Rovers 0:1 Sligo Rovers