Shamrock Rovers gewinnen ihren 25. FAI Cup

2:4 i.E. (1:1 n.V.)

Eine 32-jährige Wartezeit hat heute ihr Ende gefunden: Als Shamrock Rovers 1987 ihren 24. FAI Cup gewannen, hat wohl kaum jemand damit gerechnet, dass es bis 2019 dauern würde, bis Nummer 25 dazu kommt.

Das heutige Pokalfinale wurde schon vor dem Spiel zu einer historischen Partie hochstilisiert: Entweder würden Shamrock Rovers ihre lange Wartezeit beenden und endlich ihren 25. Pokalsieg einfahren, oder Dundalk würde nach Derry City 1989 das zweite Team sein, das das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Ligapokal schafft.

Die Partie selbst war vor 33111 Zuschauern recht ansehnlich, mit etwas größeren Spielanteilen auf Seiten der Rovers. Tore gab es aber bis zur Schlussphase der regulären Spielzeit nicht, bis Aaron Greene in der 89. Minute im Strafraum von Dundalks Torhüter Gary Rogers zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Aaron McEneff zur Führung für Shamrock Rovers, und es sah danach aus, dass dies die entscheidende Szene der Partie gewesen wäre. Doch in der Nachspielzeit, quasi mit der letzten Aktion, konnte Michael Duffy für Dundalk ausgleichen – Verlängerung! In der Verlängerung gab es noch mal Chancen auf beiden Seiten, die beste davon für Dundalk, aber weitere Tore fielen nicht, und so musste das Elfmeterschießen entscheiden. Ausgerechnet Michael Duffy (2. Schütze für Dundalk) setzte seinen Elfmeter an die Latte, Daniel Cleary (3. Schütze für Dundalk) scheiterte an Alan Mannus. Da alle Schützen für Shamrock Rovers trafen, stand es nach je 4 Schützen beider Teams 4:2 für Shamrock Rovers, die damit das lange Warten auf ihren 25. Pokalsieg beenden konnten.

Dundalk zieht mit spätem Tor ins FAI Cup-Finale ein

Das zweite Halbfinale des diesjährigen FAI Cups fand heute in Sligo statt. Vor gut 4000 Zuschauern empfingen Sligo Rovers den Titelverteidiger Dundalk. Dundalk war natürlich Favorit, aber Sligo Rovers trugen ihren Teil zu einem Spiel bei, das jedes der beiden Teams hätte gewinnen können. Dabei musste Sligo schon früh wechseln, da Stürmer Romeo Parkes schon in der 12. Minute mit einer Knieverletzung raus musste. Trotzdem hielt Sligo gut dagegen und hätte in der 23. Minute einen Foulelfmeter bekommen können, aber der Schiedsrichter sah das offenbar anders. Weitere Chancen gab es auf beiden Seiten, aber die besseren hatte mit zunehmender Spieldauer Dundalk. In den Schlussminuten sah es eigentlich schon danach aus, als ob das Spiel torlos enden würde und es in einigen Tagen ein Wiederholungsspiel in Dundalk gibt, aber in der 89. Minute fiel dann doch noch das Tor: Ein Freistoß aus halblinker Position wurde im Strafraum per Kopf quergelegt, und der hereinlaufende Michael Duffy traf mit Links ins linke untere Eck. In der Nachspielzeit passierte nicht mehr viel, und damit zieht Dundalk zum fünften Mal in Folge ins Finale ein. Das Finale findet am 3. November wie üblich im Aviva-Stadion in Dublin statt.

Sligo Rovers 0:1 Dundalk

Da nun mit Dundalk und Shamrock Rovers die beiden Teams, die schon als Erster und Zweiter der Liga feststehen, ins Finale eingezogen sind, qualifiziert sich auch der Ligavierte für die Europa League-Qualifikation. Stand jetzt sieht es also danach aus, dass es da einen Dreikampf zwischen Derry City, Bohemians und St. Patrick’s Athletic um zwei internationale Plätze geben wird.

Shamrock Rovers erreichen FAI Cup-Finale

Im ersten der beiden Halbfinals des diesjährigen FAI Cups trafen sich heute Abend im ausverkauften Dalymount Park Bohemians und Shamrock Rovers zum Dublin-Derby. Dieses Derby ist ja aufgrund der Rivalität der beiden Vereine sowieso schon etwas speziell, als Halbfinalbegegnung dann natürlich besonders. Shamrock Rovers gingen früh in Führung, als Graham Burke in der 5. Minute eine Ecke am kurzen Pfosten einköpfte. Anschließend gab es erst mal ein paar Minuten Spielunterbrechung, weil aus dem Gästeblock ein paar Pyros aufs Feld flogen. Anschließend entwickelte sich eine verbissene, aber meist nicht überhart geführte Partie, in der Shamrock Rovers etwas besser waren, aber die Führung lange nicht ausbauen konnten. Die wohl vorentscheidende Szene gab es dann in der 75. Minute, als Bohemians-Spieler Daniel Mandroiu für ein Foul mit den Stollen voraus glatt Rot sah. Bohemians waren dann also zu Zehnt, und wenige Minuten später konnte Aaron Greene das 2:0 für Shamrock Rovers nachlegen und damit die Partie entscheiden. Shamrock Rovers stehen damit zum ersten Mal seit 2010 wieder im Finale des FAI Cups. Der Gegner wird am Sonntag ermittelt.

Bohemians 0:2 Shamrock Rovers

Derry City rückt auf Platz 3 vor

Bohemians haben heute Abend nicht nur das Pokalhalbfinale verloren, sondern auch (zumindest bis zum nächsten Spieltag) den dritten Platz in der Liga. Derry City empfing im Nachholspiel Cork City und gewann letztlich klar mit 4:0. Dadurch ist Derry jetzt Tabellendritter. Cork City wartet dagegen weiterhin auf den ersten Sieg unter Neale Fenn und braucht nach wie vor einige Punkte, um den Klassenerhalt zu sichern.

Derry City 4:0 Cork City

Bohemians komplettieren FAI Cup-Halbfinale

Im noch verbliebenen vierten Viertelfinalspiel des diesjährigen FAI Cups haben die Bohemians Crumlin United mit 2:0 geschlagen. Die Partie war in den Richmond Park verlegt worden, da Crumlins eigener Platz aus Kapazitäts- und Sicherheitsgründen als nicht adäquat betrachtet wurde. Die 2150 Zuschauer, die heute Abend bei der Partie anwesend waren, hätten dort wohl nicht Platz gefunden. Je ein Tor in der ersten und in der zweiten Hälfte des Spiels reichten Bohemians zum ungefährdeten Weiterkommen. Im Halbfinale ist nun im Derby gegen Shamrock Rovers mit einem ausverkauften Dalymount Park zu rechnen.

Crumlin United 0:2 Bohemians

Galway gewinnt Nachholspiel

Ein Nachholspiel in der First Division gab es heute Abend auch noch: Galway United schlug Limerick.

Galway United 3:2 Limerick

Dundalk muss im Halbfinale des FAI Cups nach Sligo

Heute Morgen wurde das Halbfinale des FAI Cups ausgelost, obwohl die Viertelfinalpartie zwischen Crumlin United und Bohemians erst am Montag ausgetragen wird. Titelverteidiger Dundalk hat dabei ein Auswärtsspiel bekommen und muss zu Sligo Rovers reisen. Der Sieger der Partie zwischen Crumlin und Bohemians bekommt ein Heimspiel gegen Shamrock Rovers. Die Partien werden am 27.09. und 29.09. ausgetragen.

Waterford muss zu Stenhousemuir

Bereits am Dienstag wurde die nächste Runde im schottischen Challenge Cup ausgelost. Waterford hat diesmal ein Auswärtsspiel, Gastgeber wird der schottische Viertligist Stenhousemuir FC. Die Partie findet am zweiten Wochenende im Oktober statt.

Hattrick von Daniel Kelly bringt Dundalk ins Pokalhalbfinale

Nach Shamrock Rovers und Sligo Rovers hat Dundalk heute Abend als drittes Team das Halbfinale des FAI Cups erreicht. Ein Hattrick von Daniel Kelly in der ersten Halbzeit (9., 23. und 33. Minute) bildete dabei die Grundlage des Sieges. Waterford hatte in der 36. Minute die Möglichkeit, per Elfmeter zu verkürzen, aber der Elfer wurde gehalten, so dass Dundalk mit der 3:0-Führung in die Pause ging. In der 56. Minute konnte Waterford dann doch verkürzen, doch dabei blieb es dann auch.

Waterford 1:3 Dundalk

FAI Cup, Challenge Cup und Nachholspiele in der Premier Division

Dieses Wochenende standen Partien in verschiedenen Wettbewerben an: Im FAI Cup, in der Liga und im schottischen Challenge Cup.
Im FAI Cup gab es die ersten zwei Viertelfinalpartien. Dabei hatten Shamrock Rovers mehr Mühe mit Galway United als erwartet und erzielten erst in der Schlussphase den Siegtreffer zum 2:1. Sligo Rovers hatten dagegen weniger Mühe gegen UCD und siegten klar.

Galway United 1:2 Shamrock Rovers
Sligo Rovers 4:0 UCD

Stephen O’Donnell gewinnt erstes Spiel als Trainer von St. Patrick’s Athletic

Stephen O’Donnell konnte am Freitagabend einen guten Start in seine Trainerkarriere verbuchen: Im Nachholspiel bei Finn Harps konnte ein 2:1-Sieg eingefahren werden, obwohl die Harps zunächst in Führung gingen. Neale Fenn wartet dagegen weiter auf seinen ersten Punkt als Trainer von Cork City – in Dundalk war aber auch nicht unbedingt Anderes zu erwarten. Dass Dundalk nur einmal traf und bis zu diesem Treffer von Georgie Kelly 78 Minuten brauchte, kann hoffentlich als Hinweis gedeutet werden, dass Cork City nun stabiler steht.

Finn Harps 1:2 St. Patrick’s Athletic
Dundalk 1:0 Cork City

Waterford im Challenge Cup eine Runde weiter

Im schottischen Challenge Cup konnte sich Waterford am Freitagabend mit 3:1 gegen die U21 von Hearts of Midlothian durchsetzen. Bohemians schieden dagegen aus, bei Airdrieonians FC gab es eine 2:3-Niederlage, nachdem Bohemians zweimal ausgleichen konnten.

Waterford 3:1 Hearts of Midlothian U21
Airdrieonians FC 3:2 Bohemians

Pokalüberraschungen und Trainerrücktritte

Eigentlich könnte ich heute wieder mehrere Beiträge schreiben, ich versuche aber mal, es in einen zu packen. Ich fange mal an mit dem FAI Cup, und nachdem die erste Runde keine Überraschungen bereit hielt, war es in der zweiten anders, und leider (aus meiner Sicht) war Cork City betroffen: Galway United, das in der First Division nicht gerade eine überzeugende Saison abliefert, schlug Cork City mit 1:0. Das Tor fiel in der Nachspielzeit der ersten Hälfte einer Partie, in der Cork City eine schwache Leistung bot und Galway mit mehr Einsatz das bessere Team war. Damit kommt es dieses Jahr definitiv nicht zur gleichen Finalbegegnung wie in den letzten vier Jahren, da mit Cork City einer der Finalisten schon raus ist.

Eine Freistoßsituation war eine der wenigen Chancen, die Cork City sich in Galway erspielte

Der andere Finalist der letzten vier Jahre, Titelverteidiger Dundalk, hatte in Derry Mühe, kam dann aber doch nach Verlängerung weiter. Bis ins Elfmeterschießen ging die Partie Bohemians gegen Longford, wo sich am Ende dann aber doch der Favorit durchsetzte. Favorisiert war nach den Ergebnissen der letzten Wochen auch St. Patrick’s Athletic bei UCD, hier gab es aber die zweite Überraschung: UCD gewann unter dem neuen Trainer mit 3:1, was dann noch Konsequenzen hatte – dazu weiter unten mehr. Acht Tore und vier Platzverweise gab es bei Sligo Rovers gegen Limerick, nach Toren stand es dort am Ende 6:2, nach Platzverweisen 1:3.

Bohemians 4:3 i.E. (1:1 n.V.) Longford Town
UCD 3:1 St Patrick’s Athletic
Derry City 2:3 n.V. Dundalk
Galway United 1:0 Cork City
Shamrock Rovers 4:0 Drogheda United
Glengad United 0:2 Waterford
Sligo Rovers 6:2 Limerick
Crumlin United 3:1 Lucan United

Trainerrücktritte bei St. Patrick’s Athletic und Longford Town

Nun also zu den Konsequenzen der Niederlage von St. Patrick’s Athletic: Einen Tag nach der Niederlage ist Trainer Harry Kenny zurückgetreten, wie der Verein bekannt gab. Kenny war bereits seit Längerem in der Kritik, da er, gemessen an der Qualität des Kaders, eigentlich besser dastehen sollte. Das Pokalaus war nun wohl der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Wer nun für den Rest der Saison übernimmt, ist noch nicht bekannt.

Fast zeitgleich mit der Rücktrittsmeldung von Harry Kenny gab es noch eine ähnliche Meldung aus Longford: Neale Fenn ist zurückgetreten, was zuerst einmal, ausgehend von der Tabellenposition und dem bisherigen Saisonverlauf überraschend aussieht, denn Longford hat noch Aufstiegschancen. Das tags zuvor im Elfmeterschießen verlorene Pokalspiel hat auch nichts damit zu tun, denn bereits in dem Spiel saß Fenn nicht mehr auf der Bank, sein bisheriger Assistent Daire Doyle, der jetzt auch die Mannschaft für den Rest der Saison übernimmt, war bereits dort der Chef an der Seitenlinie. Wenn man Gerüchten glaubt, hat Fenn ein Angebot von Cork City, was der Grund für den Rücktritt sein soll. Von Cork City hat man zu dem Thema bislang nichts Offizielles gehört, Fenn soll aber beim Pokalspiel in Galway gesehen worden sein.

Dundalk verliert auch das Rückspiel gegen Slovan Bratislava

1:3
(1:4 nach Hin- und Rückspiel)

Nach der Hinspielniederlage letzte Woche hat Dundalk auch das Rückspiel gegen Slovan Bratislava verloren. Die Partie, die im Tallaght Stadium in Dublin ausgetragen wurde, ging mit 1:3 verloren, wobei das Ergebnis eigentlich nicht so recht den Spielverlauf widerspiegelt. Dundalk hatte über weite Strecken mehr vom Spiel und mehr Torchancen, aber eine mangelnde Chancenverwertung (einschließlich eines nicht verwandelten Handelfmeters in der zweiten Hälfte), kombiniert mit Problemen, die schnellen Offensivspieler von Slovan bei Kontern im Griff zu behalten, führten im Endeffekt zu diesem Ergebnis. Damit ist die europäische Reise für Dundalk wieder einmal zu Ende. Der Focus geht nun also zurück aufs nationale Geschehen.

FAI Cup: Longford gewinnt Nachholspiel

A propos nationales Geschehen: Das am Wochenende abgesagte Erstrundenspiel im FAI Cup zwischen Longford und Athlone wurde heute Abend nachgeholt. Longford gewann die Partie und steht damit in der zweiten Runde, wo ein Auswärtsspiel bei Bohemians wartet.

Longford Town 3:1 Athlone Town