Zwei First Division-Teams im Halbfinale des FAI Cups

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze – diese Phrase traf an diesem Wochenende auch auf den FAI Cup zu. Am Freitagabend gab es zweimal das Duell First Division gegen Premier Division, und beide Male gewann der klassentiefere Verein. Dass Treaty United gegen UCD gewinnen konnte, war vielleicht nicht so überraschend, da UCD Abstiegskandidat ist. Die Höhe des Sieges dagegen konnte man nicht erwarten, 4:1 für Treaty ist schon eine Ansage. Nicht zu erwarten war auch der Sieg von Waterford gegen Dundalk. Dundalk war zuerst in Führung gegangen, doch Waterford hatte die Partie schon vor der Halbzeitpause gedreht und siegte am Ende mit 3:2. Damit hat Waterford nach St. Patrick’s Athletic in der ersten Runde nun den zweiten Premier Division-Verein ausgeschaltet.

Am heutigen Sonntag folgten die anderen beiden Viertelfinalduelle. Zunächst schlug Shelbourne die Nachbarn von Bohemians klar mit 3:0, und dann stand in Derry das Topspiel der Runde an: Derry City gegen Shamrock Rovers. Angesichts der anderen Ergebnisse war schon vor dem Spiel klar, dass der Sieger wohl der Topfavorit auf den Pokalsieg werden würde. Derry erwischte den besseren Start und ging in der 19. Minute durch einen Treffer von Jamie McGonigle verdient in Führung. In der 38. Minute bekam Derry einen Elfmeter zugesprochen, nachdem Lee Grace mit etwas zu viel Körpereinsatz gegen Patrick McEleney verteidigte. Grace sah dafür außerdem glatt Rot, eine wie ich finde harte Entscheidung. Will Patching setzte den Elfmeter dann an die Latte, und so blieb es zur Pause bei der 1:0-Führung für Derry. In der zweiten Hälfte waren Shamrock Rovers trotz Unterzahl besser organisiert und konnten in der 66. Minute durch Rory Gaffney ausgleichen. Weitere Tore fielen in der regulären Spielzeit nicht, und so ging es in die Verlängerung. Dort hatte Derry den längeren Atem und gewann schließlich durch Tore von Daniel Lafferty in der 96. und Brandon Kavanagh in der 110. Minute mit 3:1.

Treaty United 4:1 UCD
Waterford 3:2 Dundalk
Shelbourne 3:0 Bohemians
Derry City 3:1 n.V. Shamrock Rovers

Im Anschluss an die Partie in Derry wurde das Halbfinale ausgelost. Dort empfängt Waterford Shelbourne, und Treaty United muss nach Derry reisen. Die Halbfinalpartien werden am 16. Oktober stattfinden.

Waterford – Shelbourne
Derry City – Treaty United

Cork City vergibt ersten Matchball

Neben den Pokalpartien wurde am Freitagabend auch in der First Division gespielt. Dabei hatte Cork City auswärts bei Galway United die Chance, mit einem Sieg Platz 1 und damit den direkten Aufstieg klar zu machen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit ging Cork City in der 50. Minute durch Barry Coffey mit 1:0 in Führung und hatte wenige Minuten später eine Riesenchance zum 2:0, als Matt Healy die Latte traf. Galway brachte dann zwei frische Spieler, und das hatte Wirkung: Ein Doppelschlag durch Wilson Waweru und Charlie Lyons in der 71. und 73. Minute drehte die Partie. Galway gewann 2:1, verkürzt den Rückstand auf Cork City auf sieben Punkte und bleibt im Rennen um den direkten Aufstieg.

Galway United 2:1 Cork City
Cobh Ramblers 1:3 Athlone Town

FAI Cup Viertelfinale: Derry empfängt Shamrock Rovers

Heute Abend wurde das Viertelfinale im FAI Cup ausgelost. Die Top-Begegnung findet diesmal in Derry statt: Der Tabellenzweite Derry City empfängt den Tabellenführer Shamrock Rovers. Ein Nachbarschaftsduell gibt es im Norden Dublins, wo Shelbourne die Bohemians empfängt. Außerdem muss UCD bei Treaty United antreten, und Dundalk reist nach Waterford.

Shelbourne – Bohemians
Treaty United – UCD
Waterford – Dundalk
Derry City – Shamrock Rovers

Das Viertelfinale wird am Wochenende 16. bis 18. September ausgetragen.

Dundalk und Shamrock Rovers setzen sich in der zweiten Runde des FAI Cups erst nach Verlängerung durch

Die großen Überraschungen sind in der zweiten Runde des FAI Cups ausgeblieben, es setzten sich diesmal jeweils die Favoriten durch. Kleine Überraschungen gab es dann doch noch bezüglich des „wie“: Dundalk und Shamrock Rovers, die beiden Teams an der Spitze der Premier Division, brauchten beide die Verlängerung, um sich gegen ihre Gegner durchzusetzen. Dundalk war am Freitagabend bei Wexford zu Gast, das in der ersten Runde überraschend Sligo Rovers ausgeschaltet hatte. Auch diesmal schnupperte Wexford an der Überraschung: Für sieben Minuten führte Wexford in der zweiten Halbzeit mit 2:1, bevor Dundalk ausglich und die Verlängerung erzwang. In dieser Verlängerung war es dann ein Elfmeter, den Robbie Benson in der 110. Minute zum entscheidenden Treffer verwandelte.

Bei Drogheda United gegen Shamrock Rovers war es die 111. Minute, in der der entscheidende Treffer fiel. Die Rovers waren früh in Führung gegangen, Drogheda hatte in der zweiten Halbzeit ausgeglichen.

Den höchsten Sieg in dieser Runde erzielte Waterford mit einem 6:0 bei Malahide United aus der Leinster Senior League. Im Lostopf fürs Achtelfinale sind jetzt sechs Teams aus der Premier Division und zwei Teams aus der First Division.

Lucan United 0:2 Bohemians
Derry City 2:0 Cork City
Galway United 2:3 UCD
Wexford 2:3 n.V. Dundalk
Bonagee United 0:4 Shelbourne
Malahide United 0:6 Waterford
Maynooth University Town 0:3 Treaty United
Drogheda United 1:2 n.V. Shamrock Rovers

Auslosungen in Europa und im FAI Cup

Heute war Auslosungstag, sowohl für die Playoffs in den europäischen Wettbewerben als auch für die zweite Runde im FAI Cup.

In der Europa League Qualifikation wird der Sieger der Begegnung zwischen Shamrock Rovers und FC Shkupi gegen den Verlierer der Champions League-Qualifikationsbegegnung zwischen Qarabag Agdam (Aserbaidschan) und Ferecvaros Budapest (Ungarn) antreten müssen. Sollten Shamrock Rovers aber gegen Shkupi verlieren, geht es im Playoff der Conference League gegen den Sieger der Begegnung zwischen Ballkani aus Kosovo und KI Klaksvik von den Färöer. Zumindest auf dem Papier haben sich damit die Chancen von Shamrock Rovers, die Gruppenphase zu erreichen, nicht gerade verschlechtert.

St. Patrick’s Athletic würde, wenn es sich gegen ZSKA Sofia durchsetzen kann, in der Playoff-Runde entweder auf Bröndby aus Dänemark oder den FC Basel aus der Schweiz treffen. Da wird es also nochmal schwerer, würde ich sagen.

Sligo Rovers bekämen es bei einem Weiterkommen gegen Viking Stavanger anschließend entweder mit Dunajska Streda aus der Slowakei oder FCSB (ehemals Steaua Bukarest) aus Rumänien zu tun.

Derry City empfängt Cork City im FAI Cup

Auch die zweite Runde des FAI Cups wurde heute ausgelost. Cork City hat dabei ein schweres Auswärtslos erwischt, es geht zu Derry City. Ebenfalls Auswärtslose erwischt haben alle Dubliner Vereine der Premier Division. Die Auslosung im Einzelnen:

Bonagee United – Shelbourne
Lucan United – Bohemians
Drogheda United – Shamrock Rovers
Derry City – Cork City
Galway United – UCD
Maynooth University Town – Treaty United
Wexford – Dundalk
Malahide United – Waterford

Titelverteidiger St. Patrick’s Athletic scheitert in erster Runde des FAI Cups

So schnell war’s das mit der Titelverteidigung: St. Patrick’s Athletic ist heute in der ersten Runde des FAI Cups ausgeschieden. Gegen Waterford gab es ein 2:3, bei dem alle Tore in der ersten Hälfte fielen. Damit hatte die erste Runde ihre erste Überraschung, die zweite folgte wenige Stunden später: Auch Sligo Rovers, unter der Woche noch international erfolgreich gegen Motherwell, schied in der ersten Runde aus, mit 1:2 nach Verlängerung gegen Wexford. Sonst gab es im Wesentlichen Favoritensiege, einige knapp, andere deutlich. Die höchsten Siege erzielten Derry City und Galway United, jeweils mit 7:0 gegen Non-League-Mannschaften (Mannschaften, die nicht in der Premier oder First Division spielen).

In der Auslosung der zweiten Runde am Dienstag werden nach den Ergebnissen dieses Wochenendes 7 Vertreter der Premier Division, 5 Vertreter der First Division und 4 Non-League-Teams im Topf sein.

Maynooth University Town 2:1 Villa FC
Treaty United 5:0 Usher Celtic
Dundalk 4:0 Longford Town
UCD 3:0 Cockhill Celtic
Drogheda United 5:1 Athlone Town
Bray Wanderers 0:3 Shelbourne
Finn Harps 1:3 Bohemians
Bangor Celtic 0:4 Shamrock Rovers
Derry City 7:0 Oliver Bond Celtic
Lucan United 3:0 Killester Donnycarney
St. Patrick’s Athletic 2:3 Waterford
Bluebell United 0:7 Galway United
Bonagee United 6:0 Pike Rovers
Salthill Devon 5:6 i.E. (2:2 n.V.) Malahide United
Cobh Ramblers 0:1 Cork City
Sligo Rovers 1:2 n.V. Wexford

Titelverteidiger St. Patrick’s Athletic startet gegen Waterford in den FAI Cup

Bei der heutigen Auslosung der ersten Runde des FAI Cups hat Titelverteidiger St. Patrick’s Athletic ein Heimspiel gegen Waterford zugelost bekommen. Von der Ligazugehörigkeit her das Topspiel ist die einzige Begegnung zweier Premier Division-Vertreter bei Finn Harps gegen Bohemians, und es gibt ein Lokalderby zwischen Cobh Ramblers und Cork City.

Die Partien der ersten Runde werden am letzten Juli-Wochenende ausgetragen.

Premier Division gegen Premier Division

Finn Harps – Bohemians

Premier Division gegen First Division

Sligo Rovers – Wexford
Dundalk – Longford Town
Drogheda United – Athlone Town
St. Patrick’s Athletic – Waterford
Bray Wanderers – Shelbourne

Premier Division gegen Non-League

Derry City – Oliver Bond Celtic
UCD – Cockhill Celtic
Bangor Celtic – Shamrock Rovers

First Division gegen First Division

Cobh Ramblers – Cork City

First Division gegen Non-League

Treaty United – Usher Celtic
Bluebell United – Galway United

Non-League gegen Non-League

Salthill Devon – Malahide United
Lucan United – Killester Donnycarney
Bonagee United – Pike Rovers
Maynooth University Town – Villa FC

Shamrock Rovers behalten Stephen Bradley und verkürzen Abstand an der Tabellenspitze

An diesem Wochenende haben Shamrock Rovers den Abstand auf Derry City an der Tabellenspitze verkürzen können. Während Derry nicht über ein Unentschieden gegen Bohemians hinaus kam, gewannen die Rovers mit 3:1 gegen Finn Harps. Das war nicht die einzige gute Nachricht für die Rovers an diesem Wochenende: Trainer Stephen Bradley hat außerdem mitgeteilt, dass er ein Angebot von Lincoln City ausgeschlagen hat und bei Shamrock Rovers bleibt. Lincoln City aus der englischen League One hatte versucht, Bradley abzuwerben, ebenso wie den Co-Trainer Glenn Cronin und den Sportdirektor Stephen McPhail. Bradley hat sich das Angebot angehört, aber entschieden, bei den Rovers zu bleiben.

Derry City 1:1 Bohemians
Drogheda United 0:4 St. Patrick’s Athletic
Shelbourne 2:1 Sligo Rovers
UCD 2:2 Dundalk
Shamrock Rovers 3:1 Finn Harps

Cork City müht sich zu Sieg in Athlone

Tabellenletzter gegen Tabellenerster klingt normalerweise nach einer klaren Angelegenheit, aber das war es am Freitagabend in Athlone nicht. Athlone Town traf überraschend in der ersten Minute gegen Cork City, und Cork mühte sich im weiteren Verlauf der Partie zunächst erfolglos, den Ausgleich zu erzielen. Kurz nach der Halbzeitpause wurde Athlone durch eine gelb-rote Karte auf 10 Spieler reduziert, wodurch Cork City mehr Ballbesitz und Räume bekam. Doch auf den Ausgleich in der 66. Minute folgte kurz darauf ein Elfmeter für Athlone, den Corks Torhüter David Harrington jedoch parieren konnte. Der (nicht wirklich verdiente) Siegtreffer für Cork City fiel schließlich erst in der Nachspielzeit.

Athlone Town 1:2 Cork City
Bray Wanderers 1:4 Waterford
Cobh Ramblers 0:4 Galway United
Longford Town 2:1 Wexford

Salthill Devon komplettiert die Qualifikationsrunde zum FAI Cup

Ein Spiel aus der Qualifikationsrunde des FAI Cups stand an diesem Wochenende noch aus. Salthill Devon, das von 2010 bis 2013 vier Spielzeiten in der First Division verbracht hat, setzte sich auswärts bei den Liffey Wanderers durch.

Liffey Wanderers 0:1 Salthill Devon

UCD kommt in Derry unter die Räder

Eigentlich hatte ich gedacht, es sei mal wieder Zeit für einen Spieltagsbeitrag ohne Derry in der Überschrift. Aber bei so einem deutlichen Ergebnis kam ich doch nicht dran vorbei: Derry City hat UCD am Freitagabend mit 7:1 abgeschossen. Bereits zur Halbzeit stand es 5:0. Drei der Treffer für Derry hat Jamie McGonigle erzielt, der damit mit 7 Saisontreffern die Führung in der Torjägerliste übernimmt – vor seinem Teamkollegen Will Patching.

Insgesamt gab es an diesem Spieltag in der Premier Division Siege für alle Teams aus der oberen Hälfte der Tabelle, und somit auch keine Verschiebungen bei den Platzierungen.

Bohemians 1:3 Shamrock Rovers
Derry City 7:1 UCD
Dundalk 2:1 Shelbourne
St. Patrick’s Athletic 2:0 Finn Harps
Sligo Rovers 3:2 Drogheda United

Mühsamer Auswärtssieg für Cork City in Cobh

Nach langer Zeit war ich mal wieder bei einem Auswärtsspiel: Cork City spielte am Freitagabend in Cobh. Cobh ist ein Vorort östlich von Cork, daher war die Reise nicht weit. Entsprechend hatten sich viele Cork City-Fans auf den Weg gemacht und waren unter den knapp 4000 Zuschauern deutlich in der Überzahl. Cork City begann das Spiel dominant und führte nach einer halben Stunde mit 2:0, doch nach dem Anschlusstreffer für Cobh Ramblers kurz nach dem 2:0 bröckelte die Dominanz. Zwei wegen Abseitsstellungen aberkannte Tore für Cork gegen Ende der ersten Hälfte, dann der Ausgleich kurz nach der Pause, und plötzlich wurde es mühsamer als erwartet. Cork City ging in der 67. Minute wieder in Führung, aber bis zum Ende blieb das Spiel offen.

Sekundenbruchteile vor dem 3:2 für Cork City: Der Ball (der weiße Fleck über dem Tribünendach) auf dem Weg von der Ecke in den Strafraum

Waterford hat nach der Trennung von Ian Morris einen Auswärtssieg eingefahren. Beide Tore erzielte dabei Phoenix Patterson, der nun mit 7 Treffern die alleinige Führung in der Torjägerliste der First Division übernommen hat.

Cobh Ramblers 2:3 Cork City
Wexford 0:2 Waterford
Galway United 2:0 Bray Wanderers
Longford Town 0:0 Treaty United

Heimsiege in der Qualifikationsrunde zum FAI Cup

Auch im FAI Cup wurde am Wochenende gespielt, und zwar in der Qualifikationsrunde. Dabei gab es ausschließlich Heimsiege:

Usher Celtic 1:0 St. Francis
Villa FC 2:0 Inchicore Athletic
Killester Donnycarney 2:0 Carrigaline United
Bluebell United 3:1 n.V. Rockmount AFC
Pike Rovers 1:0 Everton AFC

Qualifikationsrunde zum FAI Cup 2022 ausgelost

Das FAI Cup-Finale der letzten Saison ist jetzt rund vier Monate her. Zeit, dass es auch in diesem Wettbewerb in die neue Saison geht. Wie üblich gibt es zunächst eine Qualifikationsrunde ohne die Teams aus Premier und First Division, also ausschließlich mit Non-League-Mannschaften. Diese Qualifikationsrunde wurde heute ausgelost und findet am Wochenende des 24. April statt. Dabei gibt es sieben Freilose und sechs Begegnungen. Die Begegnungen:

Usher Celtic1 – St. Francis FC1
Bluebell United1 – Rockmount AFC2
Villa FC3 – Inchicore Athletic1
Killester Donnycarney1 – Carrigaline United
Liffey Wanderers1 – Salthill Devon4
Pike Rovers5 – Everton AFC2

Freilose bekamen: Maynooth University Town, Bonagee United6, Oliver Bond Celtic1, Cockhill Celtic7, Bangor GGFC1, Malahide United, Lucan United

1Dublin
2Cork
3Waterford
4Galway
5Limerick
6Letterkenny
7Buncrana

St. Patrick’s Athletic gewinnt den FAI Cup 2021

3:4 i.E. (1:1 n.V.)

St. Patrick’s Athletic hat den FAI Cup gewonnen. Vor 37126 Zuschauern (Rekord für ein FAI Cup-Finale im 2010 eröffneten Aviva-Stadion) wurden die Bohemians im Elfmeterschießen geschlagen.

Die erste Halbzeit der Partie war recht ansehnlich, beide Mannschaften waren um Offensivaktionen bemüht, auch wenn Bohemians generell etwas defensiver standen als ihre Gegner. Das Einzige, was in der ersten Halbzeit fehlte, war ein Tor. Dem kam Jamie Lennon für St. Patrick’s Athletic am nächsten, sein Schuss wurde aber von James Talbot im Tor der Bohemians pariert.

Die zweite Hälfte war etwas zerfahrener, es schlichen sich auf beiden Seiten mehr kleine Fehler ein. Nervösität? Erschöpfung am Ende der Saison? Vielleicht etwas von beidem. Spannend blieb das Spiel trotzdem, da es ja einen Sieger geben musste. Der wurde aber nicht in der regulären Spielzeit gefunden, nach 90 Minuten stand es weiterhin 0:0. Also musste die Verlängerung her.

In der Verlängerung waren drei Momente entscheidend. Der erste war kurz vor Ende der ersten Hälfte der Verlängerung. Chris Forrester eroberte im Mittelkreis den Ball, legte einen Sololauf bis an die Strafraumgrenze hin, und schloss zum 1:0 für St. Patrick’s Athletic ab. Der zweite Moment war dann zu Beginn der zweiten Hälfte der Verlängerung: Bei einer Ecke der Bohemians kam Rory Feely am kurzen Pfosten zum Kopfball und glich zum 1:1 aus. Der dritte Moment war die Schlussminute der Verlängerung. St. Patrick’s Athletics Torhüter Viteslav Jaros parierte zweimal aus kurzer Distanz und verhinderte den Siegtreffer der Bohemians.

Im Elfmeterschießen trafen die ersten fünf Schützen alle (3x Bohemians, 2x St. Patrick’s Athletic), dann parierte James Talbot gegen Chris Forrester. Aber der Vorteil für Bohemians war gleich wieder dahin, als Tyreke Wilson seinen Elfmeter knapp vorbei schoss. Dann traf Jason McClelland für St. Patrick’s Athletic, und alles war wieder ausgeglichen. Der nächste und damit fünfte Schütze der Bohemians, Keith Ward, setzte seinen Elfer an die Latte, womit Robbie Benson als fünfter Schütze für St. Patrick’s Athletic die Chance zum Siegtreffer hatte – und er traf. Damit ist St. Patrick’s Athletic zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte FAI Cup-Sieger. Doppelt bitter für Bohemians: Sie verpassen so auch die Teilnahme an der Europa Conference League. Statt dessen darf sich Derry City als Tabellenvierter auf Europa freuen.