Blog

Drogheda United schlägt St. Patrick’s Athletic

Nach der Niederlage gegen Shamrock Rovers am letzten Wochenende hat St. Patrick’s Athletic nun die zweite Saisonniederlage kassiert, diesmal in Drogheda. Mit zwei Toren in der ersten Halbzeit hatte Drogheda die Weichen schon vor der Pause auf einen Erfolg gestellt. St. Patrick’s Athletic kam zwar in der Schlussphase der Partie noch zu einem Anschlusstreffer, Drogheda stellte aber wenige Minuten später den alten Abstand wieder her. Da die Partie Sligo Rovers – Waterford wohl mit 3:0 zugunsten von Sligo gewertet wird (Waterford trat nicht an), fällt St. Patrick’s Athletic damit hinter Sligo auf Platz 3 zurück. Vorne bleiben weiter Shamrock Rovers, die sich zu einem 1:1 gegen Derry City mühten.

Finn Harps 1:1 Dundalk
Drogheda United 3:1 St. Patrick’s Athletic
Shamrock Rovers 1:1 Derry City
Longford Town 0:2 Bohemians
Sligo Rovers (abges.) Waterford

Shelbourne übernimmt Tabellenspitze der First Division

UCD ist die Tabellenspitze der First Division nach nur einem Spieltag wieder los. Gegen Cork City kam UCD am Freitagabend nicht über ein torloses Unentschieden hinaus, was vom Spielverlauf noch eher schmeichelhaft für UCD war. Neuer Tabellenführer ist Shelbourne nach einem 2:1-Sieg in Cobh.

Bray Wanderers 3:0 Cabinteely
Treaty United 1:0 Athlone Town
UCD 0:0 Cork City
Galway United 1:0 Wexford
Cobh Ramblers 1:2 Shelbourne

Richie Towell wechselt im Sommer zu Shamrock Rovers

Shamrock Rovers haben den ersten Sommertransfer angekündigt: Richie Towell wird ab dem 1. Juli für die Rovers auflaufen. Towell war von 2013 bis 2015 bei Dundalk unter Vertrag und hatte in dem Zeitraum wesentlichen Anteil an Dundalks Erfolgen. Nach der Saison 2015 war er nach England zu Brighton & Hove Albion gewechselt, konnte sich dort aber, auch durch Verletzungen bedingt, nicht durchsetzen und wurde von 2017 bis 2019 an Rotherham United ausgeliehen. Seit 2019 stand er bei Salford City unter Vertrag. Nach zwei Jahren in Salford geht es also nun zu Shamrock Rovers.

Waterford hat neuen Trainer, wird aber am Wochenende nicht antreten

Waterford hat einen neuen Trainer verpflichtet, wie der Verein gestern vermeldete. Marc Bircham wird die Mannschaft künftig trainieren. Bircham ist ehemaliger kanadischer Nationalspieler und hat einige Jahre Trainererfahrung in England und in den USA, aber nicht als Cheftrainer/Teammanager.

Eine weitere Meldung aus Waterford gab es vorgestern: Die Mannschaft wird am Wochenende in Sligo nicht antreten. Offenbar hat die erste Mannschaft nach dem Coronafall, wegen dem Waterford letztes Wochenende mit der U19 antrat, noch nicht wieder die Trainings- und Spielfreigabe erhalten. Erneut die U19 antreten zu lassen und eine ähnlich hohe Niederlage wie am letzten Wochenende zu riskieren, scheint nicht sinnvoll zu sein. Da nimmt man dann wohl eine 0:3-Wertung gegen sich in Kauf.

Wexford trennt sich von Brian O’Sullivan

Jetzt hat auch die First Division ihren ersten Trainerwechsel: Brian O’Sullivan und Wexford FC gehen jetzt getrennte Wege. O’Sullivan war vor Beginn der Saison 2019 nach Wexford gekommen, war also etwas über zwei Jahre da, mit überschaubarem Erfolg (2019 Vorletzter, 2020 Letzter in der First Division). Sieben Niederlagen aus den ersten sieben Saisonspielen lassen ahnen, dass die aktuelle Saison auch nicht besser wird, und wie das beim Fußball dann nun mal so ist, trennt man sich dann irgendwann vom Trainer. Ein Nachfolger wurde noch nicht benannt.

Shamrock Rovers gewinnen Spitzenspiel bei St. Patrick’s Athletic

Shamrock Rovers haben gestern das Spitzenspiel bei St. Patrick’s Athletic gewonnen und sich an der Tabellenspitze etwas abgesetzt. Dabei waren die Gastgeber früh durch einen Treffer von Chris Forrester in Führung gegangen, Graham Burke glich kurz vor der Halbzeitpause für die Rovers aus. In der Nachspielzeit der Partie, als eigentlich alles nach einem Unentschieden aussah, traf Daniel Mandroiu für Shamrock Rovers zum Siegtreffer.

Wenn man auf die Liste der Ergebnisse dieses Wochenendes guckt, sticht eine Partie etwas heraus: das 7:0 von Drogheda United in Waterford. Was war da los? Waterford hatte einen Corona-Fall im Kader der ersten Mannschaft, mehrere Spieler galten als Kontaktpersonen. Daher lief statt der ersten Mannschaft die U19 auf, und die war der Aufgabe wohl nicht so ganz gewachsen. Zwei Spieler von Drogheda trafen jeweils doppelt, darunter Chris Lyons, der sich nun mit 5 Saisontoren die Spitze der Torjägerliste mit Adam Foley (Finn Harps) teilt.

Derry City 1:1 Longford Town
Dundalk 0:1 Sligo Rovers
Waterford 0:7 Drogheda United
Bohemians 4:0 Finn Harps
St. Patrick’s Athletic 1:2 Shamrock Rovers

UCD ist neuer Tabellenführer der First Division

In der First Division gab es einen Wechsel an der Tabellenspitze: UCD gewann mit 3:2 gegen Treaty United, und Shelbourne mit 1:0 gegen Athlone Town. Damit sind UCD und Shelbourne an Athlone vorbeigezogen, UCD ist jetzt aufgrund der besseren Tordifferenz Erster vor Shelbourne.

Wexford, das am vergangenen Wochenende zwei Torhüter durch Platzverweise verloren hatte, hatte unter der Woche noch einen weiteren Torhüter verpflichtet: Ross Treacy, letzte Saison noch zweiter Torwart in Drogheda. Treacy durfte dann gleich am Freitagabend beim Auswärtsspiel in Cork ran (die beiden Torhüter vom letzten Wochenende waren ja gesperrt). Aber sein Debüt wird er wohl nicht in besonders guter Erinnerung behalten: Wexford verlor mit 0:5, und Treacy war an mindestens zwei der fünf Gegentore nicht ganz schuldlos. Für Cork City war das 5:0 hoffentlich so etwas wie ein Befreiungsschlag und ein Schritt zu besseren Ergebnissen. Wexford dagegen scheint bereits jetzt etwas abgeschlagen.

Cabinteely 1:0 Cobh Ramblers
Galway United 1:2 Bray Wanderers
Shelbourne 1:0 Athlone Town
UCD 3:2 Treaty United
Cork City 5:0 Wexford

Waterford FC trennt sich von Sheedy und Newell

Waterford hat gestern die Trennung vom Trainerduo Kevin Sheedy und Mike Newell bekannt gegeben. Die Mannschaft steht momentan auf dem letzten Tabellenplatz, und in den letzten Spielen gab es, ich sage mal, merkwürdige Entscheidungen bei den Aufstellungen, beispielsweise die Nichtberücksichtigung der nominellen Nummer 1 Brian Murphy im Tor und eine mit nur drei oder vier Spielern besetzte Ersatzbank. Newell ist außerdem in den bisherigen Spielen schon zweimal auf die Tribüne verwiesen und jeweils anschließend gesperrt worden. Insgesamt wirkt die Situation wie ein einziges großes Missverständnis.

Am Wochenende soll nun erst mal der Chef der Nachwuchsakademie Mike Geoghegan als Interimstrainer einspringen.

Shamrock Rovers übernehmen Tabellenspitze

Gestern Abend haben Shamrock Rovers mit einem ungefährdeten 3:0 über Waterford die Tabellenspitze übernommen, da St. Patrick’s Athletic bei Sligo Rovers nicht über ein 1:1 hinausgekommen ist und selbst dieses 1:1 nur durch einen Last-Minute-Treffer in der Nachspielzeit zustande kam.

Damit sind jetzt 9 Spieltage absolviert, jedes Team hat jeweils einmal gegen jedes andere gespielt. Zeit für eine kurze Betrachtung des aktuellen Stands. Shamrock Rovers an der Tabellenspitze ist nicht überraschend, und dass Longford und Waterford die beiden letzten Plätze belegen, ebensowenig. Positive Überraschungen sind bislang Finn Harps auf Platz 4 und Drogheda United auf Platz 5. So weit vorne hätte ich die vor der Saison nicht erwartet. Und wo es positive Überraschungen gibt, gibt es auch negative: Dundalk auf Platz 6 und Bohemians auf Platz 7 bleiben bislang hinter den Erwartungen zurück.

St. Patrick’s Athletics guter Saisonstart hat viel damit zu tun, dass Chris Forrester endlich wieder zu der Form zurückgefunden hat, die ihm 2015 einen Wechsel nach England eingebracht und ihn damals in die Nähe der irischen Nationalmannschaft gerückt hatte. Seit 2019 ist er wieder bei St. Patrick’s Athletic, war aber lange auf der Suche nach seiner alten Form. Jetzt scheint es wieder zu laufen.

Drogheda United 1:1 Bohemians
Shamrock Rovers 3:0 Waterford
Longford Town 2:2 Dundalk
Sligo Rovers 1:1 St. Patrick’s Athletic
Derry City 1:2 Finn Harps

Shamrock Rovers egalisieren Uraltrekord

Shamrock Rovers haben mit ihrem Sieg gegen Finn Harps am Freitagabend einen Uraltrekord egalisiert: Sie sind jetzt seit 30 Ligaspielen ungeschlagen. Damit haben sie mit einer Marke aus den 1920er Jahren gleichgezogen. Damals waren es ebenfalls Shamrock Rovers, die 30 Ligaspiele in Folge ungeschlagen blieben. Nun werden sie diesen Rekord sicher noch etwas ausbauen wollen.
Die Tabellenführung haben trotz des Rovers-Siegs weiter St. Patrick’s Athletic inne, die mit 3:0 gegen Longford Town gewannen. Longford ist nun Tabellenletzter, da Derry City mit 2:1 bei Bohemians gewann und sich gleich drei Plätze nach oben schob. Aufwärts ging es auch für Dundalk mit einem 3:0 in Waterford. Waterford ist nun Vorletzter.

St. Patrick’s Athletic 3:0 Longford Town
Drogheda United 1:1 Sligo Rovers
Bohemians 1:2 Derry City
Waterford 0:3 Dundalk
Finn Harps 0:2 Shamrock Rovers

Torhüter und Ersatztorhüter bei Wexford – UCD vom Platz gestellt

Es ist nicht gerade gewöhnlich, dass in einer Partie gleich zwei Torhüter für ein Team vom Platz gestellt werden. Bei Wexford gegen UCD ist aber genau das passiert: Die Partie war nicht einmal eine Minute alt, als Wexfords Torhüter Jimmy Corcoran den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand spielte. Dafür gab es glatt rot, und wie in so einem Fall üblich wurde der Ersatztorhüter Sean Martin für einen Feldspieler eingewechselt. Aus dem resultierenden Freistoß fiel dann auch gleich das erste Tor für UCD. Doch auch für Sean Martin war das Spiel in der 54. Minute vorzeitig zu Ende: Nachdem er bereits in der ersten Hälfte einen Foulelfmeter (zum 2:0) verursacht hatte und dafür Gelb bekam, verursachte er seinen zweiten Foulelfmeter und bekam Gelb-Rot. Da kein weiterer Torhüter auf der Bank war, musste dann für den Rest der Partie ein Feldspieler ins Tor – und gleich erst mal als Resultat des Elfmeters hinter sich greifen, da Colm Whelan zum zweiten Mal an diesem Abend vom Punkt verwandelte (zum zwischenzeitlichen 5:0). Schlussendlich gewann UCD die Partie mit 6:0, die Hälfte der Tore erzielte dabei Whelan, der nun einen deutlichen Vorsprung an der Spitze der First Division-Torjägerliste hat. UCD ist durch den Sieg auf Platz 2 vorgerückt. Tabellenführer ist nach wie vor Athlone Town trotz einer Niederlage gegen Cabinteely.

Bray Wanderers 0:0 Cork City
Shelbourne 2:2 Treaty United
Athlone Town 1:2 Cabinteely
Wexford 0:6 UCD
Cobh Ramblers 0:4 Galway United

Derry und Dundalk fahren ihre ersten Saisonsiege ein

Liegt es an den Trainerwechseln, oder waren die ersten Siege für beide Teams sowieso mal fällig? Schwer zu sagen, aber Derry und Dundalk haben an diesem Wochenende ihre ersten Saisonsiege eingefahren. Dundalk schlug Drogheda mit 2:1, wobei Droghedas Tor erst kurz vor Schluss fiel und Dundalk die Partie bis dahin offenbar gut im Griff hatte. Derry City gewann bei Sligo Rovers durch ein Elfmetertor mit 1:0, bleibt aber trotz des Sieges Tabellenletzter. Sligo konnte durch diese Niederlage nicht mit den beiden anderen Teams an der Spitze, St. Patrick’s Athletic und Shamrock Rovers mithalten, die ihre Spiele jeweils gewannen. St. Patrick’s Athletic ist nun aufgrund der besseren Tordifferenz Tabellenführer.

Finn Harps 0:2 St. Patrick’s Athletic
Shamrock Rovers 2:1 Bohemians
Dundalk 2:1 Drogheda United
Waterford 1:0 Longford Town
Sligo Rovers 0:1 Derry City

Cork City kommt nicht vom Fleck

Für mich als Cork City-Fan war der Spieltag mal wieder enttäuschend. Cork City war bei Treaty United zu Gast und hatte mehr Ballbesitz, brachte aber trotzdem offensiv zu wenig zustande. Treaty ging nach einer halben Stunde durch ein Tor aus kurzer Distanz nach einer Ecke in Führung, Cork City glich knapp 10 Minuten später aus. Dieses 1:1 hatte bis in die Schlussviertelstunde der Partie Bestand, als wiederum eine Standardsituation zum Siegtreffer für Treaty führte: Ein langer Einwurf in den Strafraum führte diesmal zum wieder aus kurzer Distanz erzielten Tor. Cork City steht damit mit bislang enttäuschenden drei Punkten auf dem vorletzten Platz. Am nächsten Spieltag geht es gegen den punktlosen Tabellenletzten aus Wexford. Wexford verlor in Athlone mit 0:3, Athlone bleibt damit Tabellenführer.

Athlone Town 3:0 Wexford
Cabinteely 1:3 Shelbourne
Galway United 2:2 UCD
Treaty United 2:1 Cork City
Cobh Ramblers 1:1 Bray Wanderers

Keine EM-Spiele in Dublin

Die UEFA hat heute entschieden, die für Dublin vorgesehenen Spiele der kommenden EM an andere Spielorte zu verlegen. Die Gruppenspiele sollen nun in St. Petersburg stattfinden, und das Achtelfinalspiel wird in Wembley stattfinden. Der Grund für die Verlegung ist, dass die irische Regierung und die FAI nicht garantieren konnten, dass zur EM Zuschauer im Stadion zugelassen sein würden.

Überraschend kam diese Entscheidung nicht. Seit klar war, dass die UEFA auf Zuschauern bestehen würde, war absehbar, dass das ein Problem darstellen könnte. Eine Garantie für Zuschauer abzugeben, hätte nicht zur irischen Coronapolitik gepasst, und daher war die Entscheidung folgerichtig. Da Irland sich nicht qualifiziert hat, hält sich die öffentliche Enttäuschung darüber auch in Grenzen.