Dundalk und Shamrock Rovers setzen sich weiter ab

Gestern und heute fanden einige vorgezogene Spiele vom 25. Spieltag statt, um den international vertretenen Vereinen ein spielfreies Wochenende zwischen Hin- und Rückspielen der ersten Runde der Champions League und Europa League-Qualifikation zu ermöglichen. Dundalk und Shamrock Rovers nutzen diese Gelegenheit, um sich weiter von der Konkurrenz abzusetzen. Shamrock Rovers gewannen bei Finn Harps klar mit 3:0, während Dundalk gegen den Tabellendritten Bohemians einen Elfmeter in der Nachspielzeit brauchte, um mit 2:1 zu gewinnen. Der Abstand von Dundalk und Shamrock Rovers auf Bohemians beträgt damit jetzt 9 Punkte. Auch vor den letzten zwei Plätzen tut sich eine wachsende Lücke auf: Da nicht nur Finn Harps verloren, sondern auch UCD gegen Cork City den Kürzeren zog, ist der Abstand zwischen Platz 8 und 9 jetzt auf 10 Punkte gewachsen.

Dundalk 2:1 Bohemians
UCD 0:1 Cork City
Finn Harps 0:3 Shamrock Rovers
St. Patrick’s Athletic 1:0 Derry City

Bray Wanderers gewinnen Nachholspiel

In der First Division stand am Montag Abend ein Nachholspiel an, nämlich die Partie zwischen Bray und Galway, die wegen der U17-EM verlegt worden war. Bray gewann die Partie mit 2:1.

U17-EM endet mit Finalsieg der Niederlande

Heute ist die U17-EM in Irland mit dem Finale zwischen den Niederlanden und Italien zu Ende gegangen. Knapp 6000 Zuschauer sahen im Tallaght Stadium einen 4:2-Sieg der Niederländer, die damit den Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnten. Den Grundstein für den Sieg legten die Niederländer in der ersten Halbzeit, als sie das Spiel dominierten und mit 3:0 in die Pause gingen. Die zweite Hälfte war ausgeglichener, letztendlich war der Sieg aber durchaus verdient.

Finn Harps verlassen Tabellenende

Nachdem sie bislang den größten Teil der Saison auf dem letzten Tabellenplatz verbracht haben, konnten Finn Harps an diesem Wochenende diesen letzten Platz verlassen. Ein 3:2 gegen Waterford bei gleichzeitiger Heimniederlage von UCD gegen Shamrock Rovers bedeutet, dass UCD und Finn Harps nun punktgleich sind und UCD aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf dem letzten Platz steht.
Punktgleichheit besteht auch zwischen Shamrock Rovers und Dundalk am oberen Ende der Tabelle. Rovers gewannen wie schon erwähnt bei UCD, während Dundalk mit 2:0 bei Cork City gewann, was gleichzeitig die erste Niederlage für Corks Interimstrainer John Cotter bedeutete.

Cork City 0:2 Dundalk
St. Patrick’s Athletic 1:1 Bohemians
UCD 0:1 Shamrock Rovers
Finn Harps 3:2 Waterford
Sligo Rovers 0:0 Derry City

Cabinteely trotz deutlicher Niederlage weiter vorne

Cabinteely hat an diesem Wochenende eine deutliche Heimniederlage eingesteckt: Gegen Drogheda United setzte es ein 0:5. Trotzdem ist Cabinteely weiter Tabellenführer der First Division, da auch der Zweite aus Longford verloren hat (1:2 bei Galway United). Zwischen Cabinteely und Longford hat sich jetzt Shelbourne gesetzt, das in Wexford mit 2:1 gewann.

Athlone Town 0:5 Bray Wanderers
Galway United 2:1 Longford Town
Wexford 1:2 Shelbourne
Cobh Ramblers 2:3 Limerick
Cabinteely 0:5 Drogheda United

Dundalk klettert an die Tabellenspitze

An diesem Wochenende standen nur vier Partien in der Premier Division auf dem Programm, da die Partie zwischen Shamrock Rovers und Finn Harps aufgrund der U17-EM schon im März gespielt wurde. Shamrock Rovers waren also spielfrei, und Dundalk hatte die Möglichkeit, im Auswärtsspiel bei Bohemians nach Punkten mit den Rovers gleichzuziehen beziehungsweise aufgrund der besseren Tordifferenz vorbeizuziehen. Dabei musste Dundalk allerdings auf Torjäger Patrick Hoban verzichten, der nach seinem Platzverweis am vorigen Spieltag gesperrt war. Doch sein Ersatz Georgie Kelly machte seinen Job und traf in der 22. Minute zur Führung für Dundalk. In der 76. Minute bekam Dundalk einen Elfmeter zugesprochen, bei dem Chris Shields jedoch an Bohemians-Torhüter James Talbot scheiterte. Kurz danach konnte Sean Hoare aber den 2:0-Endstand herstellen. Dundalk ist nun punktgleich mit Shamrock Rovers, hat aber eine um vier Tore bessere Tordifferenz und ist damit Tabellenführer.

Cork City hat unter Interimstrainer John Cotter auch das zweite Spiel gewonnen. Mit einer im Vergleich zu den letzten Spielen unter Caulfield deutlich verbesserten Leistung wurde UCD mit 2:0 geschlagen, wobei Stürmer Graham Cummins endlich seine Torflaute beenden konnte und den zweiten Treffer der Partie erzielte (den ersten erzielte Karl Sheppard).

Bohemians 0:2 Dundalk
Derry City 1:1 St. Patrick’s Athletic
Cork City 2:0 UCD
Waterford 3:3 Sligo Rovers

Drei Elfmeter bei Drogheda gegen Limerick

In der First Division fanden dieses Wochenende ebenfalls nur vier Partien statt, da die Partie Bray Wanderers gegen Galway United ebenfalls wegen der U17-EM verlegt wurde und am 20.05. nachgeholt werden soll. Bei der Partie zwischen Drogheda United und Limerick gab es in der zweiten Halbzeit drei Foulelfmeter. Den ersten davon bekam Limerick beim Stand von 1:0 für Drogheda. Shane Tracy verwandelte zum Ausgleich. Fünf Minuten später bekam Drogheda einen, den Sean Brennan verwandelte, und wiederum fünf Minuten später bekam Drogheda den zweiten, ebenfalls von Brennan verwandelt. Limerick kam später durch einen weiteren Treffer noch einmal heran, aber die Partie endete 3:2 für Drogheda. An der Spitze der First Division hat Cabinteely in Longford für die erste Saisonniederlage von Longford Town gesorgt und ist damit auf Platz 1 vorbeigezogen.

Drogheda United 3:2 Limerick
Shelbourne 2:1 Athlone Town
Wexford 2:2 Cobh Ramblers
Longford Town 0:1 Cabinteely

Irlands U17 scheidet bei Heim-EM nach drei Unentschieden aus

Wie ich neulich schon mal schrieb, findet derzeit in Irland die U17-Europameisterschaft statt, und als Gastgeber ist (bzw. war) Irland selbst natürlich auch mit dabei. Irlands Gruppengegner waren Griechenland, Tschechien und Belgien. Gegen alle drei hat Irland jeweils 1:1 Unentschieden gespielt, was aber nur zu Platz 3 in der Gruppe hinter Belgien und Tschechien gereicht hat. Damit ist Irland leider in der Gruppenphase bereits ausgeschieden.

Champions Cup zwischen irischem und nordirischem Meister betätigt

Beim Medienevent zum Start der Saison im Februar gab es, wie ich damals schon schrieb, eine Ankündigung seitens der FAI, dass es einen Champions Cup zwischen den Meistern Irlands und Nordirlands geben soll – diese Ankündigung war aber mit den Nordiren nicht abgesprochen und so war unklar, ob es den Wettbewerb tatsächlich geben würde.

Heute wurde dieser Wettbewerb nun bestätigt: Für zunächst drei Jahre soll der Wettbewerb jeweils im November im Anschluss an die irische Saison ausgespielt werden. Der irische und der nordirische Meister spielen in Hin- und Rückspiel den Sieger dieses Wettbewerbs aus. Für dieses Jahr steht Linfield FC bereits als nordirischer Teilnehmer fest, da Linfield vor einigen Wochen die nordirische Meisterschaft 2018/19 gewonnen hat.

Gesponsort wird der Wettbewerb von der grenzüberschreitend tätigen Gewerkschaft Unite, deswegen lautet der offizielle Titel „Unite the Union Champions Cup“. Das Siegerteam erhält 50000€, der Verlierer 25000€.

Cork City gewinnt mit Interimstrainer John Cotter

Nach dem Abgang von John Caulfield am Mittwoch hatte Cork City am Donnerstag den bisherigen Co-Trainer John Cotter zum Interimstrainer ernannt. Viel Zeit hatte Cotter nicht, um bis zur Partie bei Bohemians am Freitagabend etwas zu verändern, aber offenbar hat es etwas gebracht: Cork City gewann bei Bohemians mit 1:0. Da aber die Teams auf den Plätzen davor (Sligo Rovers und Waterford) ebenfalls gewannen, bleibt Cork City vorerst auf Platz 8.

Den ersten Saisonsieg gab es für Finn Harps, sie gewannen zu Hause gegen UCD mit 3:0, bleiben aber trotzdem am Tabellenende.

Alleiniger Spitzenreiter in der Torjägerliste ist jetzt Dundalks Patrick Hoban, der beim 2:2 zwischen Dundalk und Derry City beide Tore für Dundalk erzielte, aber in der Schlussphase mit Gelb-Rot vom Platz musste.

Bohemians 0:1 Cork City
Dundalk 2:2 Derry City
St. Patrick’s Athletic 0:3 Waterford
Finn Harps 3:0 UCD
Sligo Rovers 2:1 Shamrock Rovers

Longford und Cabinteely setzen sich etwas ab

An der Spitze der First Division setzen sich Longford Town und Cabinteely etwas von der Konkurrenz ab. Cabinteely gewann 1:0 gegen den Tabellendritten Shelbourne, Longford gewann 1:0 beim bisherigen Tabellenvierten Drogheda United. Dadurch besteht nun eine Lücke von vier Punkten zwischen dem Zweiten Cabinteely und dem Dritten Shelbourne.

Athlone Town 1:1 Cobh Ramblers
Cabinteely 1:0 Shelbourne
Drogheda United 0:1 Longford Town
Galway United 2:0 Wexford
Limerick 1:0 Bray Wanderers

U17-EM in Irland eröffnet

Von heute bis zum 19. Mai findet in Irland die U17-EM statt. 16 Teams spielen in den nächsten zwei Wochen darum, wer Nachfolger der Niederlande wird, die im letzten Jahr in England gewonnen hatten.

Irlands U17 hatte heute Abend das erste Spiel gegen Griechenland im Tallaght Stadium und hätte dieses Spiel eigentlich gewinnen müssen. Matt Everitt hatte Irland in der 56. Minute verdient in Führung gebracht, und diese Führung hielt bis in die letzte Minute der Nachspielzeit, als die Griechen noch zum Ausgleich kamen – und das etwas kontrovers: Der Linienrichter hatte Abseits angezeigt, wurde aber vom Schiedsrichter überstimmt, der das Tor gab. So endete das Spiel 1:1, ebenso wie einige Stunden zuvor das andere Spiel in Irlands Gruppe zwischen Tschechien und Belgien. Nach den ersten Spielen in der Gruppe ist damit also alles offen.

Cork City trennt sich von John Caulfield

Cork City hat sich heute von Trainer John Caulfield getrennt. Nach acht sieglosen Ligapartien in Folge, Platz 8 in der Liga und zuletzt dem Heimunentschieden gegen den Tabellenletzten Finn Harps wurden nun Konsequenzen gezogen, und Caulfield verlässt den Verein.
Caulfield war seit Winter 2013/14 im Amt, hat das Team in der Liga zu einer Meisterschaft und vier zweiten Plätzen geführt, außerdem zu zwei Pokalsiegen und zwei weiteren Finalteilnahmen. Damit ist er der erfolgreichste Trainer der Vereinsgeschichte.
Aber schon gegen Ende der letzten Saison lief es nicht mehr so gut, und der bisherige Verlauf dieser Saison war alles andere als überzeugend. Jetzt wird es erst mal einen Interimstrainer geben (einen Namen gibt es offiziell noch nicht), und in den nächsten Wochen soll ein Nachfolger gesucht werden.