League of Ireland peilt 19. Juni als Datum für die Fortsetzung des Spielbetriebs an

Dass der 29. März als Datum für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs unrealistisch ist, war eigentlich schon zu erwarten, als zunächst eine Pause bis eben zum 29. März verkündet wurde. Heute wurde nun ein neues Zieldatum bekannt gegeben, das die FAI, die Liga und die Vereine anpeilen: der 19. Juni soll es sein, vorausgesetzt, die Entwicklung in Sachen Coronavirus lässt das zu. Die Saison soll bis in den Dezember verlängert werden, wobei die Premier Division drei statt vier Runden spielen soll, also 27 statt 36 Spieltage. Der Ligapokal wird ausgesetzt.

Die ungeplante Pause von drei Monaten stellt die Vereine, so wie in anderen Ländern auch, wirtschaftlich vor Herausforderungen. Drogheda United hat bereits am Montag entschieden, Zahlungen an die Spieler der ersten Mannschaft und an die Trainer einzustellen, Sligo Rovers hat gestern alle Spieler, Trainer und Mitarbeiter vorübergehend entlassen, damit diese über ein Regierungsprogramm bezahlt werden können, das speziell für Arbeitnehmer aufgelegt wurde, die durch die Auswirkungen der Corona-Maßnahmen vorübergehend arbeitslos werden. Sobald der Ligabetrieb weitergeht, sollen alle wieder zu den alten Konditionen eingestellt werden.

Es ist davon auszugehen, dass Drogheda und Sligo nicht die einzigen Vereine mit entsprechenden Maßnahmen bleiben werden.

Verlängerungen und Elfmeterschießen in der ersten Runde des Ligapokals

Am Sonntag und heute fanden insgesamt vier Partien der ersten Runde des Ligapokals statt. Eigentlich sollten des fünf sein, aber die Partie Longford Town gegen Cockhill Celtic wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes auf den 16.03. verschoben. Die sechste Partie der ersten Runde zwischen Drogheda United und UCD findet erst am 23.03. statt.

Aber zurück zu den vier ausgetragenen Partien: Nur eine dieser vier Partien war nach der regulären Spielzeit zu Ende, Galway United schlug Athlone Town heute Abend mit 2:0. Am Sonntag bereits war First Division-Spitzenreiter Cabinteely dran und benötigte gegen Crumlin United aus der Leinster Senior League die Verlängerung, nachdem es nach 90 Minuten 2:2 stand. In der Verlängerung traf Cabinteely dann zwei weitere Male, Crumlin traf noch einmal, und so endete die Partie nach 120 Minuten mit 4:3 zugunsten von Cabinteely. Ebenfalls 120 Minuten benötigten heute Bray Wanderers beim 2:1 in Wexford, wobei sie erst in der Nachspielzeit der regulären 90 Minuten den Ausgleich erzielten, der sie überhaupt erst in die Verlängerung brachte.

Nach 120 Minuten noch nicht entschieden war die Partie zwischen UCC und Cobh Ramblers. Nach 90 Minuten stand es 0:0, nach 120 stand es 1:1. Also musste das Elfmeterschießen entscheiden, und das gewann Cobh.

Cabinteely 4:3 n.V. Crumlin United
UCC 3:4 i.E. (1:1 n.V.) Cobh Ramblers
Galway United 2:0 Athlone Town
Wexford 1:2 n.V. Bray Wanderers

Erste Runde des Ligapokals ausgelost

Heute wurde die erste Runde im Ligapokal ausgelost. Im Lostopf waren die First Division-Teams mit Ausnahme von Shamrock Rovers II (als zweite Mannschaft nicht im Ligapokal spielberechtigt) sowie Crumlin United (Meister der Leinster Senior League), Cockhill Celtic (Meister der Ulster Senior League) und UCC (Meister der Munster Senior League). Die Premier Division-Teams haben in der ersten Runde noch spielfrei.

Die Auslosung für die am 09. und 10. März stattfindende Runde hat folgende Partien ergeben:

Cabinteely – Crumlin United
Drogheda United – UCD
Galway United – Athlone Town
Longford Town – Cockhill Celtic
UCC – Cobh Ramblers
Wexford – Bray Wanderers

Dundalk gewinnt Ligapokal 2019 im Elfmeterschießen

5:6 i.E. (2:2 n.V.)

Dundalk hat das diesjährige Ligapokalfinale im Elfmeterschießen gewonnen. Im ausverkauften Ryan-McBride-Brandywell-Stadion in Derry legte die Heimmannschaft in den ersten Minuten der Partie gleich los und erzielte ein frühes Tor durch David Parkhouse in der dritten Minute. Danach übernahm Dundalk mehr und mehr die Partie, drängte auf den Ausgleich und wurde in der 38. Minute durch Michael Duffy belohnt. Mit 1:1 ging es in die Halbzeitpause. Nach der Pause war es wiederum Derry City, das zuerst etwas Zählbares zustande brachte: Junior Ogedi-Uzokwe traf in der 51. Minute zum 2:1 für Derry. Wenige Minuten danach wurde Derry aber auf 10 Spieler reduziert: Der kurz zuvor gelbverwarnte Grant Gillespie stieg etwas ungestüm gegen einen Dundalk-Spieler ein und musste daraufhin in der 57. Minute mit Gelb-Rot vom Platz. In Unterzahl war Derry City nun natürlich hauptsächlich mit Defensivarbeit beschäftigt, machte das aber recht ordentlich, so dass Dundalk lediglich zum Ausgleich durch Sean Gannon in der 69. Minute kam, dann aber bis zum Ende der regulären Spielzeit nicht mehr nachlegen konnte. Auch die Verlängerung brachte keine weiteren Tore, und so musste das Elfmeterschießen entscheiden. Hier trafen jeweils 4 der ersten fünf Schützen, dann beide 6. Schützen, bevor der 7. Schütze für Derry den Ball an die Latte setzte und Chris Shields als 7. Schütze für Dundalk den entscheidenden Elfmeter verwandeln konnte.

Dundalk hat damit zum 7. Mal in der Vereinsgeschichte den Ligapokal gewonnen. Sollte auch die Meisterschaft und der FAI Cup gewonnen werden, wäre Dundalk das zweite Team nach Derry City 1989, dass alle drei Trophäen in einer Saison gewinnt. Aber bis dahin ist es noch etwas hin.

Hoban-Hattrick in der Anfangsviertelstunde ebnet Ligapokal-Finaleinzug für Dundalk

Dundalk ist heute mit einem deutlichen Sieg gegen Bohemians ins Finale des Ligapokals eingezogen. Bohemians mussten auf ihren gesperrten Stammtorhüter James Talbot verzichten, was vielleicht mit zu dem deutlichen Ergebnis beigetragen hat. Jedenfalls legte Dundalk von Anfang an offensiv los, und Patrick Hoban erzielte drei Tore innerhalb der ersten Viertelstunde, ein klassischer Hattrick. Nach so einem Start war die Partie eigentlich schon gelaufen. Noch vor der Pause erhöhte Patrick McEleney zum 4:0 für Dundalk, in der zweiten Halbzeit trafen erneut Patrick Hoban und Daniel Kelly für Dundalk, Ross Tierney erzielte den Ehrentreffer für Bohemians. Das Finale im Ligapokal lautet also Derry City gegen Dundalk und wird am 14. September ausgetragen. Wer dann Heimrecht hat, wird noch ausgelost.

Dundalk 6:1 Bohemians

Shamrock Rovers gewinnen deutlich in Waterford

Neben dem Ligapokal-Halbfinale fand heute auch ein Nachholspiel in der Premier Division statt. Shamrock Rovers waren zu Gast in Waterford, und auch die Rovers waren in Torlaune: Zwei Tore von Jack Byrne vor der Halbzeitpause, zwei von Aaron Greene und eins von U19-Spieler Thomas Oluwa nach der Halbzeit sorgten für einen klaren Sieg in Waterford, an dem auch der Ehrentreffer durch Cory Galvin nichts ändern konnte.

Waterford 1:5 Shamrock Rovers

David Parkhouse schießt Derry ins Ligapokalfinale

Titelverteidiger Derry City hat erneut das Finale des Ligapokals erreicht. Gegen Waterford fiel dabei die Entscheidung erst in der Verlängerung. Nach der regulären Spielzeit hatte es 2:2 gestanden, wobei David Parkhouse die zwei Tore für Derry erzielte und Neuzugang Walter Figueira, der erst vor wenigen Tagen verpflichtet wurde, zweimal für Waterford traf. In der Verlängerung legte Parkhouse dann nochmal zwei Treffer für Derry nach, so dass der Endstand schließlich 4:2 lautete.

Derry City 4:2 n.V. Waterford

Wann das zweite Halbfinale zwischen Dundalk und Bohemians ausgetragen wird, ist meines Wissens noch nicht entschieden und hängt wohl davon ab, wie weit Dundalk noch in der Europa League-Qualifikation kommt.

Ligapokal: Derry City erst nach Verlängerung gegen Finn Harps weiter

Am Freitag hatte Derry City Finn Harps noch mit 4:0 in der Liga abgefertigt, heute Abend trafen beide Teams nun im Ligapokal erneut aufeinander. Und diesmal ging es deutlich enger zu: Finn Harps gingen zunächst in der 55. Minute in Führung, Derry brauchte bis zur 83., um auszugleichen. In der dadurch erreichten Verlängerung erzielte Derry dann den entscheidenden Treffer zum 2:1. Die anderen drei Viertelfinals des Ligapokals kamen ohne Verlängerung aus: Dundalk gewann zu Hause mit 3:1 gegen UCD, der letzte verbliebene First Division-Vertreter Bray Wanderers schied mit 0:1 gegen Waterford aus, und Bohemians gewannen mit 2:0 gegen Cork City.

Derry City 2:1 n.V. Finn Harps
Dundalk 3:1 UCD
Bray Wanderers 0:1 Waterford
Bohemians 2:0 Cork City

Nachtrag 28.05.: Fürs am 05.08. angesetzte Halbfinale wurden die Begegnungen Derry City – Waterford und Dundalk – Bohemians ausgelost.

Nordderby im Viertelfinale des Ligapokals

Die Auslosung der Viertelfinalbegegnungen im Ligapokal hat heute den nördlichsten League of Ireland-Vertretern ein Nordderby beschert: Derry City empfängt Finn Harps. Der letzte verbliebene First Division-Verein Bray Wanderers bekommt ein Heimspiel gegen Waterford, während Cork City nach Dublin zu Bohemians reisen muss und Dundalk UCD empfängt. Die Partien sind auf den 27.05. terminiert.

Derry City – Finn Harps
Bohemians – Cork City
Bray Wanderers – Waterford
Dundalk – UCD

Shamrock Rovers scheitern in der zweiten Runde des Ligapokals im Elfmeterschießen

Gestern und heute Abend wurde die zweite Runde des Ligapokals ausgespielt. In den meisten Fällen gab es dabei Favoritensiege, aber es gab auch eine Überraschung: Shamrock Rovers schieden im Elfmeterschießen gegen Bray Wanderers aus. Weder in der regulären Spielzeit noch in der Verlängerung fiel ein Tor in der Begegnung, und so musste das Glücksspiel Elfmeterschießen entscheiden – mit dem besseren Ende für Bray Wanderers: Bray konnte alle Elfer verwandeln, während zwei Rovers-Spieler vom Punkt scheiterten.

In die Verlängerung ging auch noch die Partie Finn Harps – Sligo Rovers, mit dem besseren Ende für Finn Harps. In allen anderen Partien setzte sich der Favorit in der regulären Spielzeit durch.

Cork City 4:1 Cobh Ramblers
Waterford 2:1 Galway United
Bohemians 2:1 Cabinteely
Bray Wanderers 4:2 i.E. (0:0 n.V.) Shamrock Rovers
St. Patrick’s Athletic 1:2 Dundalk
Finn Harps 2:1 n.V. Sligo Rovers
Shelbourne 1:2 UCD
Derry City 3:0 Longford Town


Ligapokal-Auslosung, 2. Runde: Titelverteidiger Derry empfängt Longford

In der zweiten Runde des diesjährigen Ligapokals steigen nun auch die Premier Division-Teams ein, darunter Titelverteidiger Derry City. Derry hat dabei ein Heimspiel gegen Longford Town bekommen. Das Spitzenspiel der Runde ist wohl die Begegnung St. Patrick’s Athletic gegen Dundalk. Die Partien sind auf den 1. und 2. April terminiert.

Bohemians – Cabinteely
Bray Wanderers – Shamrock Rovers
Cork City – Cobh Ramblers/Limerick
Derry City – Longford Town
Finn Harps – Sligo Rovers
Shelbourne – UCD
St. Patrick’s Athletic – Dundalk
Waterford – Galway United