U17- und U19-Meisterschaften gehen an Bohemians und St. Patrick’s Athletic

Nachdem die Jugendmeisterschaften im U17- und U19-Bereich doch noch zu Ende gespielt wurden, stehen jetzt die Meister in diesen Altersklassen fest: Die U17-Meisterschaft ging gestern Abend mit einem 2:0 gegen Shamrock Rovers an Bohemians. Heute Abend verlor dann die U19 der Bohemians mit 1:2 gegen St. Patrick’s Athletic, die sich damit den Titel in dieser Altersklasse holten und sich Hoffnung auf die Teilnahme an der UEFA Youth League 2021/22 machen können.

U19- und U17-Meisterschaften sollen doch zu Ende gespielt werden

Teilweise Kehrtwende bezüglich der Jugendmeisterschaften: Erst letzte Woche hatte die FAI den Abbruch der Saison in den nationalen Jugendligen bekannt gegeben (ich schrieb hier auch etwas dazu). Nach Gesprächen zwischen der FAI und dem Sportministerium gab die FAI nun gestern Abend bekannt, dass die U19- und U17-Meisterschaften doch weitergespielt werden sollen. Damit werden in diesen beiden Altersklassen doch Meister ermittelt.

Voraussichtlich werden sich aber nicht alle Vereine an der Fortsetzung beteiligen, da einige den Trainingsbetrieb für die aktuelle Saison schon eingestellt hatten und die Spieler in die Winterpause geschickt haben. Man wird wohl am Wochenende sehen, wer für diese Saison noch dabei ist.

Waterford nimmt an UEFA Youth League teil

Eigentlich wäre dies ein Beitrag, der schon im Sommer gekommen wäre, aber durch die Pandemie war alles anders: Die Youth League der Saison 2020-21 wurde komplett ins Jahr 2021 geschoben, und da einige Nationalverbände ihre 2019-20er Saison abgebrochen hatten, war für ein paar von ihnen lange unklar, welche Vereine aus diesen Verbänden für die Youth League gemeldet werden, was wiederum Auswirkungen darauf hat, welche Verbände überhaupt einen Teilnehmer stellen können. Waterford als irischer U19-Meister 2019 war einer der Vereine, die deswegen noch in der Warteschleife hingen. Heute hat die UEFA nun die offizielle Liste der Youth League-Teilnehmer veröffentlicht, und Waterford ist dabei. Ausgelost wird am 27. Januar, die erste Runde findet am 2./3. März statt.

Saison in den nationalen Jugendligen abgebrochen

Eigentlich fehlen zum Abschluss der Saison in der League of Ireland noch die Titel der Nachwuchsmannschaften in den U13 bis U19-Ligen. Nachdem die Ligen Mitte Oktober aufgrund von coronabedingten Einschränkungen unterbrochen worden waren, hatten die Vereine und die FAI gehofft, die Meisterschaften im Dezember zu Ende spielen zu können, da ab dem 1. Dezember einige Einschränkungen wieder gelockert wurden. Leider musste die FAI aber am Donnerstag vermelden, dass dies nicht möglich ist. Damit ist die Saison für den Jugendbereich auch beendet, ohne dass es Meister in den jeweiligen Altersklassen gibt.

St. Patrick’s Athletic gewinnt nach U13 und U15 auch U17-Meisterschaft

St. Patrick’s Athletic hat heute Abend mit einem klaren 4:0 gegen Bohemians die U17-Meisterschaft gewonnen. Damit gehen drei der vier diesjährigen Jugendmeisterschaften an St. Patrick’s Athletic, nur der U19-Titel ging gestern an Waterford. Vielleicht ist es nur eine Momentaufnahme, aber zumindest scheint es ein Indikator zu sein, dass bei St. Patrick’s Athletic (und den kooperierenden „schoolboy clubs“) erfolgreiche Jugendarbeit geleistet wird.

Vorteil Drogheda nach Playoff-Hinspiel

Drogheda United hat das Hinspiel der finalen Playoff-Runde gegen Finn Harps knapp gewonnen. Chris Lyons erzielte in der vierten Minute der Nachspielzeit das Tor des Tages zum 1:0-Sieg für Drogheda. Das Rückspiel findet am Freitagabend bei Finn Harps in Ballybofey statt.

Drogheda United 1:0 Finn Harps

Waterford ist U19-Meister

Etwas früher am heutigen Abend fand in Galway das Endspiel um die U19-Meisterschaft statt. Galway United unterlag Waterford dabei mit 1:3. Damit kann sich Waterford nun Hoffnungen auf die Teilnahme an der UEFA Youth League im nächsten Jahr machen.

Junior schießt Derry in den internationalen Wettbewerb und sich zum Torschützenkönig

Vor dem letzten Spieltag der Premier Division waren noch zwei Fragen offen: Wer sichert sich den noch verbleibenden Platz im internationalen Wettbewerb, und wer wird Torschützenkönig? Unter der Woche hatte Derry City schon die Möglichkeit gehabt, sich den internationalen Wettbewerb im Nachholspiel gegen St. Patrick’s Athletic zu sichern, verpasste diese aber durch eine 1:3-Heimniederlage. So blieb St. Patrick’s Athletic noch eine Chance, sollte Derry das letzte Saisonspiel nicht gewinnen. Doch in diesem letzten Saisonspiel, gegen Finn Harps, machte Junior Ogedi-Uzokwe für Derry alles klar: Drei der vier Tore beim klaren Sieg gegen Finn Harps gingen auf sein Konto. Damit überholte er auf der Zielgeraden der Saison noch Patrick Hoban an der Spitze der Torjägerliste. Hoban blieb beim 4:0-Sieg von Dundalk über St. Patrick’s Athletic ohne Torerfolg. Er war zwar maßgeblich am Treffer zum 3:0 beteiligt, aber dieser wurde als Eigentor von Torhüter Brendan Clarke gewertet, da Clarke sich den Ball letztendlich unglücklich selbst rein legte. Junior ist damit mit 14 Saisontreffern Torschützenkönig. Nächste Saison wird er aber wohl nicht in der League of Ireland spielen, da er nur auf Leihbasis in Derry ist und die Leihe im Winter endet.

In den anderen Premier Division-Partien dieses letzten Spieltags ging es nicht mehr wirklich um viel. Hervorzuheben ist noch, dass Bohemians-Kapitän Derek Pender sein letztes Spiel gespielt hat, da er seine Karriere beendet. Zum Abschluss der Karriere durfte er sich noch einmal in die Torschützenliste eintragen, als er einen Elfmeter zum 2:1 für Bohemians sicher verwandelte.

Bohemians 2:1 Sligo Rovers
Derry City 4:0 Finn Harps
Dundalk 4:0 St. Patrick’s Athletic
Shamrock Rovers 3:0 Cork City
Waterford 4:2 UCD

Drogheda erreicht Playoff-Finale

Drogheda United hat durch einen deutlichen Sieg die Überraschungssaison von Cabinteely beendet und sich fürs Finale der Playoffs gegen Finn Harps qualifiziert. Luke McNally erzielte beim 5:1-Sieg drei der Tore für Drogheda.

Drogheda United 5:1 Cabinteely

Jugendmeisterschaften für St. Patrick’s Athletic

Die erste Mannschaft von St. Patrick’s Athletic war also dieses Wochenende nicht erfolgreich. Besser lief es im Jugendbereich: Sowohl die U13 (im Elfmeterschießen gegen Bray Wanderers) als auch die U15 (2:1 gegen Shamrock Rovers) der Pats konnten sich unter der Woche die irische Meisterschaft in ihrer jeweiligen Altersklasse sichern.

Bohemians U19 scheidet bei PAOK aus

1:0
(2:1 nach Hin- und Rückspiel)

Bohemians U19 hat wie schon im letzten Jahr in der ersten Runde der UEFA Youth League die Segel streichen müssen. Nach dem 1:1 im Hinspiel gab es heute im Rückspiel eine 0:1-Niederlage bei PAOK. Laut den Statistiken auf uefa.com hatte PAOK mehr vom Spiel und mehr Torchancen, damit geht die Niederlage wohl in Ordnung.

Wie auch in den vorigen Spielzeiten ist aber festzustellen, dass der Abstand zwischen den irischen Vereinen und nominell größeren europäischen Vereinen im U19-Bereich nicht groß ist.

Nächste Saison wird es übrigens (sollte sich der irische U19-Meister erneut für die Youth League qualifizieren) entweder die U19 von Waterford FC oder die von Galway United sein, die Irland in der Youth League vertritt, denn diese beiden Teams stehen im diesjährigen Finale der irischen U19-Meisterschaft.

Bohemians U19 vergibt Elfmeter bei 1:1 gegen PAOK

1:1

Bei der zweiten Teilnahme in der UEFA Youth League haben Bohemians es dieses Jahr in der ersten Runde mit PAOK Saloniki aus Griechenland zu tun. Das Hinspiel fand heute Abend vor 1227 Zuschauern in Dublin statt, und es endete durch zwei frühe Tore 1:1 unentschieden. Bohemians gingen in der 6. Minute mit 1:0 in Führung, PAOK glich in der 10. Minute aus. In der 34. Minute hatten Bohemians die Chance zur erneuten Führung per Foulelfmeter, doch der griechische Torhüter konnte den Schuss halten.
Nach den Statistiken im UEFA-Ticker zu urteilen, war es ein Spiel auf Augenhöhe mit ungefähr gleich vielen Chancen auf beiden Seiten, somit ist das Unentschieden schlussendlich wohl gerecht. Das Rückspiel findet in zwei Wochen in Griechenland statt.

Bohemians U19 trifft in der UEFA Youth League auf PAOK Saloniki

In der Auslosung des Meisterpfads der UEFA Youth League hat die U19 von Bohemians einen namhaften Gegner zugelost bekommen: Es geht gegen PAOK Saloniki aus Griechenland, zuerst zu Hause, dann auswärts. In der letzten Saison hat PAOK zwei Runden in der Youth League überstanden, es ist also wohl kein einfacher Gegner. Die Partien werden am 2. und am 23. Oktober stattfinden.