Patrick McEleney ist zurück in Dundalk

Heute hat das Sommer-Transferfenster in Irland offiziell geöffnet, und es gab im Laufe des Tages auch gleich eine Reihe von Transfermeldungen. Die Top-Meldungen kamen dabei aus Dundalk: Patrick McEleney kehrt nach einem halben Jahr aus England zurück, und First Division-Toptorjäger Georgie Kelly kommt von UCD. McEleney war erst im Januar zu Oldham Athletic gewechselt, aber Oldham steckt offenbar in finanziellen Schwierigkeiten und streicht daher den Kader zusammen. McEleney bekommt in Dundalk einen Vertrag bis Ende der Saison 2021, was für League of Ireland-Verhältnisse eine sehr lange Vertragslaufzeit ist und daher auch ein Zeichen setzt. Georgie Kelly bekommt einen Vertrag bis Ende der Saison 2020. Ob UCD seinen Abgang im Aufstiegsrennen verkraften kann, werden wohl die nächsten Spieltage zeigen.

Ebenfalls zwei Neuverpflichtungen vermeldete St. Patrick’s Athletic. Die Pats haben ausgenutzt, dass Limerick zwecks Kostenreduzierung einige der teureren Spielerverträge aufgelöst hat, und haben sich die Dienste von Torhüter Brendan Clarke und Mittelfeldspieler Conor Clifford gesichert. Für Clarke ist es eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte, denn er stand bereits von 2003 bis 2009 und von 2012 bis 2016 bei St. Patrick’s Athletic unter Vertrag.

Einen etwas „exotischen“ Neuzugang präsentierte Waterford: Der angolanische Nationalspieler Carlos Wilson Cachicote Rocha, genannt Rudy, kommt von Uniao de Madeira aus der zweiten portugiesischen Liga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.