Bohemians und Cork City müssen ins Replay

Bohemians 1:1 Cork City

Das Halbfinale im FAI Cup zwischen Bohemians und Cork City endete heute unentschieden, womit die Entscheidung, wer im Finale auf Dundalk trifft, vertagt ist.

Cork City begann die Partie offensiv und mit frühem Pressing, um Bohemians am Spielaufbau zu hindern. Dadurch hatte Cork in der ersten halben Stunde die größeren Spielanteile, danach kamen Bohemians etwas besser in die Partie und gestalteten den Rest der ersten Halbzeit recht ausgeglichen. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Cork City dann Glück, als ein Distanzschuss von Bohemians‘ Kevin Devaney an den Pfosten klatschte. Es ging also torlos in die Pause, und nach der Pause waren es zunächst die Bohemians, die besser aus der Kabine kamen. Der Führungstreffer für Bohemians fiel in der 68. Minute, als Dinny Corcoran einen flach in den 5-Meter-Raum gespielten Ball aus kurzer Distanz im Tor unterbrachte. Cork City drängte danach verständlicherweise auf den Ausgleich, aber es war ein Elfmeter nötig, um diesen Ausgleich schlussendlich zu erzielen. Ein etwas ungestümes Tackling im Strafraum brachte einen Cork City-Spieler zu Fall, und so gab es in der 87. Minute den Foulelfmeter, den Kieran Sadlier zum Ausgleich verwandelte. Auch 5 Minuten Nachspielzeit reichten für keines der beiden Teams, um einen Siegtreffer zu erzielen, und so kommt es am 08.10. zum Replay in Cork.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.