Dundalk gewinnt das Double 2018

2:1

Am Sonntag stand das Pokalfinale auf dem Programm, und so machte ich mich auf den Weg nach Dublin zum Aviva-Stadion.

Das Stadion kommt in Sicht

Als Erstes stand das Damenfinale auf dem Plan, das Stadion war zu dem Zeitpunkt noch recht leer, als Wexford Youths Women mit 1:0 gegen Peamount United gewannen. Dann füllte es sich fürs Männerfinale.

30412 Zuschauer (deutlich mehr als in den vorigen Jahren) sahen eine recht ausgeglichene Partie, in der Sean Hoare Dundalk in der 19. Minute durch einen Kopfballtreffer nach einer Ecke in Führung brachte. Quasi im direkten Gegenzug kam Karl Sheppard im Strafraum von Dundalk zu Fall, gefoult von eben jenem Sean Hoare, der gerade vorher das Tor erzielt hatte. Die Konsequenz: Elfmeter. Kieran Sadlier verwandelte diesen, so dass es nach 21 Minuten 1:1 stand. In der Folge waren beide Teams auf Augenhöhe, es gab (wenige) Chancen auf beiden Seiten, und dann ging es mit 1:1 in die Halbzeit.

Spielszene aus der zweiten Halbzeit

In der zweiten Halbzeit waren die Vorteile etwas mehr auf Seiten von Dundalk, insbesondere nachdem Cork Citys Gearoid Morrissey verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. In der 73. Minute erzielte Patrick McEleney die erneute Führung für Dundalk per Kopf nach einer passgenauen Flanke von Sean Gannon. Beide Teams hatten noch Chancen, die beste Ausgleichschance für Cork City gab es dabei in der Nachspielzeit, als Dundalks Gary Rogers einen abgefälschten Distanzschuss von Sadlier nur knapp über die Latte lenken konnte. Am Ende blieb es aber beim 2:1 für Dundalk, und Dundalk gewann damit den Pokal und das Double in dieser Saison. Damit ist die Saison jetzt abgeschlossen, die nächste startet am 9. oder 10. Februar mit dem President’s Cup.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.