Bohemians ziehen sich nach Spielabsage aus Challenge Cup zurück

Eigentlich sollte am vergangenen Samstagnachmittag das Viertelfinalspiel im schottischen Challenge Cup zwischen Bohemians und East Fife stattfinden, das vom ursprünglichen Novembertermin verlegt wurde, da im November die Saison in Irland bereits zu Ende war. Eigentlich.

Minuten vor dem Anpfiff wurde die Partie abgesagt, da Teile des Rasens im Dalymount Park gefroren waren und der Schiedsrichter den Platz daher für nicht ausreichend sicher befand. Auf eine kurzfristige Ausweichmöglichkeit am Samstagabend oder am Sonntagmittag konnte man sich nicht einigen. So haben sich dann heute die beiden Vereine, die FAI und der schottische Ligaverband SPFL zusammengesetzt und nach einer kurzfristigen Lösung gesucht, was auch dadurch erschwert wurde, dass die nächste Runde im Wettbewerb bereits in zwei Wochen stattfinden soll. Offenbar ließ sich in der Kürze der Zeit kein passender Termin finden, und so haben sich die Bohemians aus dem Wettbewerb zurückgezogen. East Fife zieht damit ins Halbfinale ein.

Für die nächste Saison ist dann wohl zu hoffen, dass die Beteiligten aus diesem Fall lernen und entweder keine Runde des Wettbewerbs in die irische Winterpause legen oder einen anderen Weg finden, ein solches Problem zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.