Torreiche Schlussphase bei Rapid Wien gegen Dundalk

4:3

Eine torreiche Schlussphase bescherte Dundalk heute Abend im dritten Gruppenspiel der Europa League die dritte Niederlage.

Dundalk begann die Partie gegen Rapid Wien gut und ging bereits in der 7. Minute durch ein Tor von Patrick Hoban in Führung. Hoban setzte sich in zentraler Position im Kopfballduell gegen seinen Gegenspieler durch und köpfte den Ball aufs Tor, Rapids Torhüter bekam zwar eine Hand dran, sah dabei aber sehr unglücklich aus und konnte das Tor nicht verhindern. Rapid wachte nach dem Tor auf, übernahm mehr Ballbesitz und glich in der 22. Minute durch einen Distanzschuss aus. Beide Teams hatten Chancen auf einen erneuten Führungstreffer, aber es ging mit 1:1 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte hatte Rapid weiter mehr Ballbesitz, aber auch Dundalk hatte Chancen. Es dauerte jedoch bis zur 79. Minute, bis das nächste Tor fiel: Aaron McCarey, der heute für Gary Rogers im Tor stand, bekam eine Hand an einen hoch und quer vor dem Tor entlang gespielten Ball, diese Parade landete aber beim Gegner, der mit einem Flugkopfball einnetzte. War das die Entscheidung? Nein, sondern nur der Auftakt zu einer torreichen Schlussphase. Praktisch im Gegenzug wurde David McMillan in Rapids Strafraum zu Fall gebracht. Der Gefoulte trat selbst zum Elfmeter an und verwandelte zum 2:2. Kurz darauf hatte Dundalk die Chance zum 3:2, doch der Kopfball von Greg Sloggett ging knapp vorbei. Das 3:2 erzielte dann Rapid in der 87. Minute per Kopfball, McCarey sah dabei nicht gut aus. In der 90. Minute fiel dann die Entscheidung, Rapid traf zum 4:2. Etwas Ergebniskosmetik gab es dann noch: In der Nachspielzeit wurde Nathan Oduwa in Rapids Strafraum zu Fall gebracht. David McMillan trat erneut zum Elfmeter an und traf mit der letzten Aktion des Spiels zum 3:4.

Das andere Spiel der Gruppe gewann Arsenal gegen Molde mit 4:1.

SpieleToreGTTDPunkte
Arsenal39279
Molde345-16
Rapid Wien356-13
Dundalk349-50
Europa League Gruppe B

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.