Länderspiel in Cork

laenderspiel_3
Die irische Nationalmannschaft auf der Ehrenrunde nach dem Spiel

Länderspiele außerhalb von Dublin sind in Irland extrem selten, was natürlich damit zusammenhängt, dass die Stadien im Rest der Republik erheblich kleiner sind als das Aviva in Dublin (GAA-Stadien ausgenommen, aber die GAA* lässt üblicherweise keine fremden Sportarten in ihre Stadien).

Gestern Abend fand aber zum ersten Mal seit 1985 (!) wieder ein Länderspiel in Cork statt, und zwar das letzte Testspiel vor der EM. Das Stadion war natürlich restlos ausverkauft, und ich war einer der 7200 Zuschauer. Das Wetter war hervorragend, das Spiel leider weniger: Irland hat mit 1:2 gegen Weißrussland verloren. Natürlich war es nur ein Test, aber bei der EM muss das deutlich besser werden!

Da es das letzte Spiel vor der EM war, hat sich die Mannschaft dann trotz der Niederlage mit einer Ehrenrunde beim irischen Publikum für die Unterstützung bedankt.

*GAA = Gaelic Athletic Association, der Verband, der für die irischen Sportarten Hurling, Camogie und Gaelic Football zuständig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.