Europa-League-Quali: Cork mit Unentschieden weiter, Shamrock Rovers raus

cork_city1:1 linfield_fc
(2:1 nach Hin- und Rückspiel)

Nach dem Auswärtssieg im Hinspiel hatte ich gehofft, dass Cork City auch das Rückspiel gewinnt und mit zwei Siegen in die nächste Runde einzieht. Geworden ist es nun „nur“ ein Unentschieden, aber auch das hat gereicht. Wie schon im Hinspiel erzielte auch heute Sean Maguire per Elfmeter das Tor für Cork. Die Anzahl der Chancen hätte eigentlich auch für einen Heimsieg gereicht, aber der nordirische Nationaltorwart und EM-Teilnehmer Roy Carroll im Tor von Linfield hat so Einiges gehalten.

Was die Zuschauerzahl angeht, hätte ich eigentlich etwas mehr erwartet, aber das zeitgleich stattfindende EM-Halbfinale hat wohl einige zu Hause bleiben lassen. 3521 Zuschauer sind aber immer noch ordentlich, wie man sieht:

shed_end_linfield_matchdonie_forde_linfield_match

rops_rovaniemi 1:1 shamrock_rovers
(3:1 nach Hin- und Rückspiel)

Etwas früher am Abend mussten Shamrock Rovers bei RoPS Rovaniemi in Finnland antreten. Nach der Heimniederlage im Hinspiel und der anschließenden Trennung vom Trainer saß heute der bisherige Co-Trainer Stephen Bradley als Interimstrainer auf der Bank. Das Gesamtergebnis drehen konnten die Rovers leider nicht, aber zumindest konnten sie noch ein Unentschieden holen. Das Tor für die Rovers erzielte dabei Gary McCabe per Elfmeter.

Die Rovers sind also jetzt raus, Cork City und St. Patrick’s Athletic dagegen weiter. In der nächsten Runde geht es für Cork gegen den schwedischen Pokalsieger BK Häcken, Pats müssen gegen Dinamo Minsk, den Zweiten der weißrussischen Liga, ran. Beide irischen Vereine müssen zuerst auswärts antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.