FAI-Cup-Verteidigung beginnt für Cork City bei Home Farm

Cork City hat heute bei der Auslosung der ersten Runde im FAI Cup ein Auswärtsspiel bei Home Farm in Dublin bekommen. Anlass für einen kleinen Exkurs in die League of Ireland-Geschichte: Home Farm ist ein Verein, der von den 1970ern bis Ende der 1990er in der League of Ireland mitgespielt hat. 1999 hat sich der Verein aufgeteilt in den Amateurverein Home Farm, der heute in der Leinster Senior League spielt und dieses Jahr im FAI Cup vertreten ist, und einen Verein namens Home Farm Fingal, der später in Dublin City FC umbenannt wurde und weiter in der League of Ireland unterwegs war, bis er 2006 aufgelöst wurde.

Aber zurück in die Gegenwart: Vorjahresfinalist Dundalk hat ein Heimspiel gegen Cobh Ramblers bekommen. Ein Duell zwischen zwei Premier Division-Teams hat die Auslosung nicht ergeben, wohl aber ein Nachbarschaftsduell zweier Teams aus dem gleichen Dubliner Stadtteil: Das im Dubliner Stadtteil Inchicore beheimatete St.Patrick’s Athletic trifft ausgerechnet auf Inchicore Athletic. Hier die Übersicht aller ausgelosten Paarungen:

Premier Division gegen First Division
Drogheda United – Shamrock Rovers
Dundalk – Cobh Ramblers
Bray Wanderers – Finn Harps
Sligo Rovers – Longford Town
Wexford – Bohemians

Premier Division gegen Non-League
Blarney United – Derry City
Cockhill Celtic – Limerick
Skerries Town – Waterford
Home Farm – Cork City
Inchicore Athletic – St. Patrick’s Athletic

First Division gegen First Division
Shelbourne – Athlone Town

First Division gegen Non-League
UCD – Pike Rovers
Newmarket Celtic – Cabinteely
North End United – Galway United

Non-League gegen Non-League
Maynooth University Town – Leeds AFC
Dublin Bus – CIE Ranch

Die Partien werden am zweiten Augustwochenende ausgetragen.

Alan Murphy ist neuer Trainer in Galway

Galway United hat die offene Trainerposition heute neu besetzt – mit einer internen Lösung: Alan Murphy, bislang noch aktiver Spieler in der ersten Mannschaft und Trainer der U17, übernimmt bis zum Saisonende. Ob er das als Spielertrainer macht oder seine Schuhe dafür an den Nagel hängt, geht aus der Meldung nicht hervor. Seine Rolle als U17-Trainer will er aber offenbar weiter ausfüllen.

Patrick McEleney ist zurück in Dundalk

Heute hat das Sommer-Transferfenster in Irland offiziell geöffnet, und es gab im Laufe des Tages auch gleich eine Reihe von Transfermeldungen. Die Top-Meldungen kamen dabei aus Dundalk: Patrick McEleney kehrt nach einem halben Jahr aus England zurück, und First Division-Toptorjäger Georgie Kelly kommt von UCD. McEleney war erst im Januar zu Oldham Athletic gewechselt, aber Oldham steckt offenbar in finanziellen Schwierigkeiten und streicht daher den Kader zusammen. McEleney bekommt in Dundalk einen Vertrag bis Ende der Saison 2021, was für League of Ireland-Verhältnisse eine sehr lange Vertragslaufzeit ist und daher auch ein Zeichen setzt. Georgie Kelly bekommt einen Vertrag bis Ende der Saison 2020. Ob UCD seinen Abgang im Aufstiegsrennen verkraften kann, werden wohl die nächsten Spieltage zeigen.

Ebenfalls zwei Neuverpflichtungen vermeldete St. Patrick’s Athletic. Die Pats haben ausgenutzt, dass Limerick zwecks Kostenreduzierung einige der teureren Spielerverträge aufgelöst hat, und haben sich die Dienste von Torhüter Brendan Clarke und Mittelfeldspieler Conor Clifford gesichert. Für Clarke ist es eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte, denn er stand bereits von 2003 bis 2009 und von 2012 bis 2016 bei St. Patrick’s Athletic unter Vertrag.

Einen etwas „exotischen“ Neuzugang präsentierte Waterford: Der angolanische Nationalspieler Carlos Wilson Cachicote Rocha, genannt Rudy, kommt von Uniao de Madeira aus der zweiten portugiesischen Liga.