FAI Cup: Kantersieg für Cork City in Longford, UCD schlägt Waterford

Heute Abend fanden drei der Viertelfinalspiele im FAI Cup statt*. Dabei hatten die Favoriten aus Cork und Dundalk mit ihren Gegnern wenige Probleme, insbesondere Cork City legte einen Kantersieg in Longford hin. Vom Anstoß an war sofort klar, dass Cork City hier mit einem klaren Siegeswillen auftritt. Eine dominante Anfangsphase führte zu den ersten beiden Toren in der 20. und 23. Minute. Longford Town kam danach langsam etwas in die Partie, aber in der 39. Minute war die Partie dann quasi gelaufen, als Longfords Darren Meenan für ein etwas übermotiviertes Einsteigen gegen Kieran Sadlier glatt Rot sah. Meines Erachtens hätte eine gelbe Karte auch ausgereicht, die rote war etwas hart. Aber so war Longford für den Rest der Begegnung in Unterzahl. Ein weiteres Gegentor vor der Halbzeitpause konnte zwar vermieden werden, aber Cork City legte in der zweiten Halbzeit eine souveräne, dominante Leistung hin und weitere fünf Tore nach. Drei der insgesamt sieben Treffer der Partie erzielte dabei Kieran Sadlier, darunter ein sehenswerter Fernschuß zum 6:0.

Auch Dundalk hatte in Limerick wenig Mühe. Drei Tore in der ersten Hälfte und eines in der zweiten bedeuteten einen deutlich klareren Sieg als in der Ligabegegnung der beiden Teams vor einer Woche.

Waterford war in der Begegnung gegen UCD eigentlich auch favorisiert, aber diese Partie lief für die Favoriten nicht so ganz nach Plan. Im Gegenteil, in der ersten Halbzeit war es UCD, das die Tore machte und mit 2:0 in die Pause ging. Waterford kam in der zweiten Halbzeit noch durch einen Foulelfmeter zum Anschlusstreffer, aber UCD konnte das 2:1 dann über die Zeit bringen und steht damit im Halbfinale des FAI Cups.

Longford Town 0:7 Cork City
UCD 2:1 Waterford
Limerick 0:4 Dundalk

* Die Partie Derry City – Bohemians findet erst am 19.09. statt, da mehrere Derry-Spieler derzeit mit irischen und nordirischen U-Nationalmannschaften unterwegs sind. Außerdem spielen Bohemians morgen im schottischen Challenge Cup in Peterhead.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.