Bohemians gewinnen zweistellig gegen UCD

Bohemians haben am Freitagabend etwas geschafft, was es in der League of Ireland schon fast 60 Jahre nicht mehr gab: Ein zweistelliges Ergebnis. Die Halbzeitführung von 2:0 gegen UCD war noch nicht ungewöhnlich, in der zweiten Halbzeit öffneten sich dann alle Schleusen: Nach 52 Minuten stand es schon 5:0, am Ende stand es 10:1. Vier der 10 Tore erzielte der im Sommer verpflichtete Andre Wright, drei Tore gingen auf das Konto von Daniel Mandroiu. Das letzte zweistellige Ergebnis liegt, wie schon erwähnt, fast 60 Jahre zurück: Am 20.03.1960 gewann Cork Hibernians mit ebenfalls 10:1 gegen Transport FC. Cork Hibernians ging 1976 Konkurs und wurde aufgelöst, Transport FC aus Dublin spielt heute in einer der unteren Divisionen der Leinster Senior League.
Aber zurück in die Gegenwart: Durch diesen deutlichen Sieg haben Bohemians auch den dritten Tabellenplatz von Derry City zurückerobert, das zu Hause gegen Shamrock Rovers verloren hat. Einen weiteren Positionswechsel gab es auf den Plätzen 7 und 8: Cork City gewann in Waterford mit 2:1 und verdrängte damit Waterford auf den 8. Platz.

Bohemians 10:1 UCD
Derry City 0:2 Shamrock Rovers
St. Patrick’s Athletic 2:1 Sligo Rovers
Waterford 1:2 Cork City
Dundalk 5:0 Finn Harps

Deutlicher Sieg auch für Drogheda United

Drogheda United hat in der First Division ebenfalls einen deutlichen Sieg hingelegt, wenn auch nicht zweistellig. Der Tabellenletzte aus Wexford wurde mit 6:0 geschlagen. Damit hat Drogheda, falls am Ende noch die Tordifferenz in der Aufstiegsfrage wichtig werden sollte, diese etwas aufgebessert.
Nicht mehr aufsteigen kann jetzt definitiv der letztjährige Absteiger aus Limerick. Durch das Unentschieden gegen Athlone Town ist der Rückstand auf den letzten Playoff-Platz jetzt nicht mehr aufzuholen.

Bray Wanderers 3:3 Cobh Ramblers
Cabinteely 0:1 Galway United
Drogheda United 6:0 Wexford
Limerick 1:1 Athlone Town
Longford Town 0:2 Shelbourne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.