Torrekord für Dundalk

Nachdem die Meisterschaft in trockenen Tüchern ist, jagt Dundalk jetzt noch Rekorde. Einen davon gab es heute: Durch das 2:1 bei Waterford hat Dundalk nun 79 Saisontore erzielt, eines mehr als der eigene bisherige Rekord aus der Saison 2015 (wenn auch in einem Spiel mehr als in der 2015er Saison). Eines der zwei heutigen Tore erzielte Patrick Hoban, der damit den Premier Division-Rekord weiter auf derzeit 27 Treffer ausbaut. Zum League of Ireland-Rekord aus der Saison 1935/36 (Jimmy Turnbull, Cork FC, 37 Tore) wird es in den verbleibenden zwei Spielen aber wohl nicht mehr reichen.

Cork City gewann heute Abend vor schwacher Kulisse recht souverän gegen Limerick, Shamrock Rovers nahmen bei St. Patrick’s Athletic durch ein spätes Tore alle Punkte mit. Die Partien Sligo Rovers – Bohemians und Bray Wanderers – Derry City finden erst am 22. Oktober statt. Erstere, weil sowohl Sligo als auch Bohemians morgen im Challenge Cup ran müssen, letztere, weil mehrere Spieler von Derry City derzeit mit U19- und U21-Nationalmannschaften unterwegs sind.

Waterford 1:2 Dundalk
Cork City 3:0 Limerick
St. Patrick’s Athletic 0:1 Shamrock Rovers

In der zweiten Runde des Playoffs gab es im Hinspiel noch keine Vorentscheidung. Drogheda United und Finn Harps trennten sich 1:1, das Rückspiel findet nächsten Freitag statt.

Drogheda United 1:1 Finn Harps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.