Martin O’Neill ist nicht mehr Nationaltrainer

Nachdem das letzte Jahr in seinem Amt als Nationaltrainer insgesamt enttäuschend verlaufen ist (nur ein Sieg in einem Freundschaftsspiel, Abstieg aus der Nations League-Gruppe, kein einziges Tor in den letzten 4 Länderspielen erzielt), ist Martin O’Neill heute als Nationaltrainer zurückgetreten. Mit ihm trat auch sein Trainerstab ab.

O’Neill hatte das Amt vor 5 Jahren übernommen, nachdem sein Vorgänger Giovanni Trapattoni in der Qualifikation zur WM 2014 gescheitert war. Unter O’Neill qualifizierte sich Irland für die EM 2016 und kam dort bis ins Achtelfinale. Die Qualifikation zur WM 2018 wurde aber verpasst, und auch in der Nations League lief es nicht wie gewünscht. Nun wird sein Nachfolger die irische Nationalmannschaft in die Qualifikation zur EM 2020 führen. Wer das sein wird, ist noch nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.