Zweites Spiel, zweiter Sieg in der EM-Qualifikation

Heute Abend stand das zweite Spiel der irischen Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation auf dem Programm, zu Hause ging es gegen Georgien. Und auch wenn das Ergebnis das gleiche war wie am Samstag gegen Gibraltar (1:0 für Irland), war das Spiel doch deutlich besser. Insbesondere in der ersten Halbzeit war Irland das dominante Team, erarbeitete sich Chancen und ließ Georgien kaum ins Spiel kommen. Der Treffer des Abends fiel nach einem Freistoß aus zentraler Position. David McGoldrick war zuvor zu Fall gebracht worden, als er gegen zwei Verteidiger fast durch war. Conor Hourihane zirkelte den Ball mit einem schönen Freistoß um die Mauer herum ins Tor.
In der zweiten Hälfte war Irland nicht mehr so dominant, hatte aber trotzdem noch einige klare Chancen auf einen weiteren Treffer und hätte das Spiel eigentlich zeitig entscheiden können. Da es keinen weiteren Treffer für die Iren gab, wurde die Schlussphase noch etwas nervös, aber am Ende gewann Irland verdient mit 1:0.
Im anderen Spiel der Qualifikationsgruppe trennten sich die Schweiz und Dänemark 3:3 unentschieden. Damit führt Irland nun die Gruppe an, aber die richtig schweren Spiele kommen ja erst noch.

Pl Land Sp To GT TD Pkt
1. dfs_fl_irland Irland 2 2 0 2 6
2. Schweiz 2 5 3 2 4
3. dfs_fl_daenemark Dänemark 1 3 3 0 1
4. Gibraltar 1 0 1 -1 0
5. Georgien 2 0 3 -3 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.