Limericks Insolvenzverfahren endet ohne Erfolg

Heute gab es erneut eine unerfreuliche Nachricht für den irischen Fußball: Das seit September laufende Insolvenzverfahren gegen Limerick FC hat keinen erfolgreichen Rettungsansatz hervorgebracht und wurde daher heute beendet. Es gab zwar offenbar Interessenten für eine Übernahme, aber die Verhandlungen haben nicht zu einem Ergebnis geführt. Damit steht als nächster Schritt wohl die Liquidation des Vereins bevor.

Für die First Division bedeutet das natürlich, dass Limerick FC nächste Saison nicht mehr dabei ist. Nun stellt sich die Frage, ob die First Division in der nächsten Saison mit 9 Mannschaften stattfindet oder ob eine neue Mannschaft dazu kommt. Offenbar gibt es seitens Shamrock Rovers Interesse, eine zweite Mannschaft zu melden. Das gab es schon mal in der Saison 2014, als „Shamrock Rovers B“ für eine Saison in der First Division antrat, bevor Cabinteely ab 2015 den Startplatz übernahm. Die anderen First Division-Teams sind von der Vorstellung, wieder ein B-Team dabei zu haben, aber nicht so angetan, wie berichtet wird. Das letzte Wort ist hier wohl noch nicht gesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.