Dundalk scheitert gegen NK Celje an sich selbst

3:0

In der ersten Runde der Champions League-Qualifikation traf Dundalk heute auf den slowenischen Meister NK Celje. Die Partie fand in Ungarn statt, da Slowenien nicht auf der irischen grünen Liste steht und Dundalk bei der Rückkehr nach Irland in Quarantäne hätte gehen müssen, wenn das Spiel in Slowenien stattgefunden hätte.

Wenn man nur das Ergebnis sieht, könnte man denken, dass es eine klare Sache war, aber über weite Strecken der Partie war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die lange beste Torchance der ersten Halbzeit war ein Kopfball von Brian Gartland, der die Oberkante der Latte streifte. Das 1:0 für Celje fiel dann kurz vor der Halbzeitpause, genauer gesagt in der 43. Minute: Chris Shields versuchte, einen Angriff von Celje zu unterbinden, der Ball kam dabei steil in Richtung des Tors von Dundalk, Celjes Kerin war einen Schritt schneller am Ball als Gartland, strauchelte dabei, aber spitzelte im Fallen noch den Ball Richtung Tor. Gary Rogers bekam zwar noch einen Fuß dran, konnte das Tor aber nicht verhindern. Sowohl Gartland als auch Rogers sahen in der Situation nicht besonders gut aus.

In der zweiten Halbzeit drängte Dundalk auf den Ausgleich, Celje konterte. Chancen zum Ausgleich gab es durchaus, unter Anderem Abschlüsse durch Michael Duffy und Darragh Leahy, die knapp vorbei gingen, und ein Kopfball von Patrick Hoban an den Pfosten. Mit fortschreitender Spieldauer musste Dundalk natürlich mehr Risiko gehen, was die Konter gefährlicher machte. Und so fiel dann in der 89. Minute das zweite Tor für Celje: Nach einem Ballverlust im Spielaufbau entstand eine zwei-gegen-eins-Kontersituation, die Celje souverän abschloß. Das dritte Tor fiel dann zum Ende der Nachspielzeit, als Rogers einen Freistoß aufs Tor nicht festhalten konnte und Celje den Ball dann aus kurzer Distanz versenkte. Somit endete ein eigentlich nicht einseitiges Spiel mit einem deutlichen Ergebnis, weil Dundalk vorne nicht traf und hinten Fehler machte. Nun geht es also runter in den Meisterpfad der Europa League-Qualifikation. Wer dort der Gegner sein wird, wird Ende August ausgelost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.