Shamrock Rovers sind Meister, Cork City steigt ab

Die Saison neigt sich langsam dem Ende zu, und an diesem Wochenende sind zwei wesentliche Entscheidungen gefallen: Shamrock Rovers sind Meister, und der Abstieg von Cork City ist besiegelt. Beide Entscheidungen sind Konsequenzen aus der Partie zwischen Bohemians und Finn Harps. Aber der Reihe nach:

Cork City trat am frühen Samstagabend bei Sligo Rovers an. Ein Sieg in Sligo hätte den Abstiegskampf unabhängig vom Ergebnis im danach stattfindenden Spiel zwischen Bohemians und Finn Harps offen gehalten. In der 8. Minute sah es kurz danach aus, als sei Cork City auf einem guten Weg: Ein Handelfmeter brachte die Chance auf die Führung. Leider schoss Kit Elliott diesen aber zu unplatziert, so dass Sligos Torhüter Ed McGinty ihn parieren konnte. Keine drei Minuten später ging dann Sligo in Führung: Ein langer Ball auf Junior Ogedi-Uzokwe, der dann allein vor Corks Torhüter Liam Bossin auftauchte und zur Führung für Sligo einschob. Cork City musste also wieder einmal einem Rückstand hinterher laufen. Im weiteren Verlauf gab es Chancen auf beiden Seiten, es ging aber mit der Führung für Sligo in die Halbzeitpause und weiter bis zur Mitte der zweiten Halbzeit. Dann erzielte der eingewechselte Dylan McGlade mit einem flach geschossenen Freistoß vom linken Strafraumeck den Ausgleich. Die Hoffnungen bei Cork City keimten wieder, bis Sligo in der 74. Minute einen Elfmeter zugesprochen bekam. Ronan Coughlan verwandelte zum 2:1 für Sligo, was dann auch der Endstand war.

Durch Cork Citys Niederlage war klar: Wenn Finn Harps gegen Bohemians gewinnen, ist Cork Citys Abstieg besiegelt. Bohemians dagegen mussten mindestens punkten, um noch eine Außenseiterchance auf die Meisterschaft zu haben. Finn Harps waren sich ihrer Chance wohl sehr bewusst, zumindest gingen sie die Partie entsprechend an. Bohemians waren davon wohl etwas überrascht, und so hatten die Finn Harps in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte traf dann Mark Russell zum 1:0 für Finn Harps. Kurz nach der Pause legte er noch einmal nach und erzielte in der 51. Minute das 2:0. Bohemians reagierten wenige Minuten später mit einem Vierfachwechsel und übernahmen nun die Kontrolle des Spiels. Als sie dann aber in der 73. Minute einen Spieler durch einen Platzverweis verloren, war das quasi die Vorentscheidung, auch wenn der Torhüter der Finn Harps noch ein paar Paraden brauchte, um seinen Kasten sauber zu halten. Es blieb dann aber beim 2:0-Sieg für Finn Harps, und der bedeutete den Abstieg von Cork City und die Meisterschaft für Shamrock Rovers.

Derry City 2:0 Shelbourne
Sligo Rovers 2:1 Cork City
Bohemians 0:2 Finn Harps
Waterford 1:0 Dundalk

Weiter alles offen in der First Division

In der First Division gab es zwei Nachholspiele, bevor dann am Dienstag der letzte Spieltag stattfindet: Drogheda United empfing Wexford, Bray Wanderers empfingen Galway United. Galway brauchte einen Sieg, um weiter im Rennen um die Playoff-Plätze dabei zu sein, Bray brauchte einen Sieg bei gleichzeitigem Punktverlust für Drogheda, um den direkten Aufstieg klar zu machen. Für Bray lief es dabei aber nicht nach Plan: Während Drogheda nichts anbrennen ließ und Wexford mit 2:0 schlug, verloren die Bray Wanderers durch ein Last-Minute-Tor von Galway United in der Nachspielzeit. Damit steht Drogheda United nun mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze, Bray rutscht auf Platz 2 ab, und Galway wahrt die Chance auf eine Teilnahme an den Playoffs. Am letzten Spieltag geht es also noch um den direkten Aufstieg (Drogheda oder Bray) und um die Teilnahme an den Playoffs, auf die sich noch alle Mannschaften bis Platz 7 Chancen ausrechnen.

Bray Wanderers 0:1 Galway United
Drogheda United 2:0 Wexford

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.