Longford Town steigt auf

Longford Town hat heute das Playoff-Finale gewonnen und steigt nach 4 Jahren in der First Division wieder in die Premier Division auf. Shelbourne muss nach nur einem Jahr wieder runter in die First Division.

Das Playoff-Finale wurde auf neutralem Boden im Richmond Park (St. Patrick’s Athletics Stadion) ausgetragen. Besonders ansehnlich war die Partie nicht, was wohl auch an den recht windigen Bedingungen lag. Ein Klassenunterschied war zwischen den beiden Mannschaften nicht erkennbar, erst recht nicht, nachdem Shelbourne ab Mitte der ersten Hälfte in Unterzahl waren. Shelbournes Luke Byrne hatte Longfords Rob Manley in der 25. Minute im Strafraum zu Fall gebracht. Da Byrne bereits einige Minuten zuvor Gelb gesehen hatte, bedeutete das Gelb-Rot für Byrne und Elfmeter für Longford. Der Gefoulte trat selbst an – und verschoss. Es blieb also vorerst beim 0:0, mit dem es auch in die Kabine ging. In der 54. Minute hatte Rob Manley dann mehr Glück und traf zur Führung für Longford. Drei Minuten später hatte Longford den Ball erneut im Tor untergebracht, der zweite Treffer wurde aber wegen Abseits nicht gegeben. So blieb das 1:0 für Longford das einzige Tor der Partie, und dementsprechend steigt Longford auf, Shelbourne steigt ab.

Shelbourne 0:1 Longford Town

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.